FAQs

Hier findest Du häufig gestellte Fragen mit den Originalantworten von Dr. Natasha Campbell-McBride. Die Antworten stammen von ihrer Webseite www.gaps.me und sind nach bestem Wissen ins Deutsche übersetzt worden. Dabei wurde versucht, so viel von ihren Originalaussagen 1:1 wiederzugeben und nicht aus stilistischen oder Gründen des deutschen Ausdrucks zu viel umzumodellieren. 

Abhängigkeiten

Die Grundlage für Suchtverhalten sind Blutzuckeranomalien. Der schwankende Blutzuckerspiegel führt zu einem Mangel an Neurotransmittern im Gehirn (insbesondere Dopamin) und zu dem Wunsch, diese durch ein Suchtmittel oder ein Suchtverhalten zu steigern. Für diese Menschen ist es unerlässlich, ihren Blutzuckerspiegel ständig auf einem normalen Niveau zu halten. Das geht am besten, indem man in regelmäßigen Abständen Fett zu sich nimmt! Die besten Fette sind rohe Butter, Kokosnussöl oder andere tierische Fette. Sie sollten über den Tag verteilt alle 20-30 Minuten verzehrt werden. In der Anfangsphase, wenn das Verlangen nach Zucker stark ist, empfehle ich Folgendes: Mischen Sie rohe Butter mit etwas rohem Honig (nicht viel, nur so viel, dass es Ihren Geschmacksnerven gefällt), füllen Sie diese Mischung in ein Glasgefäß und tragen Sie es überallhin mit. Nehmen Sie alle 20-30 Minuten 2-3 Esslöffel davon zu sich, bei starkem Heißhunger auch öfter. Roher Honig in der Butter hilft, einen niedrigen Blutzuckerspiegel sofort wieder auszugleichen, verbessert den Geschmack der Butter und fügt Enzyme hinzu, die bei der Verdauung des Fetts helfen. Nehmen Sie parallel dazu ein weiteres Glas mit Kokosnussöl mit und essen Sie auch dieses in regelmäßigen Abständen. Essen Sie zu den Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten reichlich tierische Fette. Halten Sie sich strikt an die GAPS-Diät; sie wird Ihre normale Produktion von Neurotransmittern auf natürliche Weise wiederherstellen und Ihr Suchtverhalten endgültig beseitigen.

Sie können die Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren. Für Menschen mit zwanghaftem Essverhalten empfehle ich jedoch, mit der Full GAPS Diät zu beginnen, da es eine größere Auswahl an Lebensmitteln gibt. Es ist sehr wichtig für Sie, Ihren Blutzuckerspiegel auf dem richtigen Niveau zu halten. Mischen Sie dazu einen Block rohe Butter oder natives Kokosöl mit etwas Honig nach Ihrem Geschmack, füllen Sie diese Mischung in ein Glas und nehmen Sie dieses Glas überall mit hin. Essen Sie den ganzen Tag über etwa alle 20 Minuten 1-2 Esslöffel von dieser Mischung. Gestalten Sie Ihre Mahlzeiten fett- und fleisch- bzw. eierreich und sehr sättigend. Essen Sie so oft, wie Sie wollen. Ihr Binging ist auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen, der in der Regel mit Eiweiß- und Fettmangel zusammenhängt. Wenn diese Mängel beseitigt sind, wird Ihr Binging aufhören.

Heißhunger auf Süßigkeiten und Schokolade ist auf einen instabilen Blutzuckerspiegel zurückzuführen. Um Ihr Verlangen nach Zucker zu beseitigen, müssen Sie Ihren Blutzuckerspiegel auf einem stabilen Niveau halten. So geht’s: Stellen Sie eine Butter-Honig-Mischung oder eine Kokosöl-Honig-Mischung her, füllen Sie sie in ein Glas und tragen Sie dieses Glas immer bei sich. Essen Sie den ganzen Tag über alle 15-25 Minuten 2-3 Esslöffel dieser Mischung. Machen Sie das einen Monat lang oder länger, je nachdem, wie stark Ihr Heißhunger auf Zucker ist. In der Zwischenzeit sollten Sie sich auf die GAPS-Diät konzentrieren, die Ihren Blutzucker dauerhaft normalisieren wird. Sobald sich Ihr Blutzucker normalisiert hat, wird Ihr Heißhunger verschwinden und Sie können aufhören, ein Glas Butter-Honig-Gemisch mit sich zu führen.

Nebennieren

Nebennieren lieben Fett und Cholesterin. Was die Ernährung angeht, sollten Sie also zu jeder Mahlzeit viele tierische Fette und cholesterinreiche Lebensmittel wie Eigelb, saure Sahne, Butter und fetten Fisch essen. Ein weiteres wichtiges Element für die Nebennieren ist der Schlaf! Organisieren Sie Ihr Leben so, dass Sie jeden Nachmittag ein Nickerchen machen können und nachts einen langen Schlaf haben. Eine weitere wichtige Aufgabe ist es, Ihren Stress zu reduzieren, was leichter ist, als Sie vielleicht denken. Stress ist nicht das Ereignis selbst, sondern Ihre Einstellung zu diesem Ereignis. Untersuchungen zeigen, dass Menschen je nach ihrer Einstellung zum Leben sehr unterschiedlich auf Stress reagieren. Derjenige, der im Allgemeinen eine negative Persönlichkeit hat und dazu neigt, sich viele Sorgen zu machen, lässt alle Stresshormone und zerstörerischen Chemikalien durch seinen Körper rasen. Derjenige, der eine philosophische und positive Einstellung zum Leben hat, hat viel weniger Stresshormone im Blut und kommt viel besser damit zurecht. Erstgenannte sind die Menschen, die ihre Nebennieren “ausbrennen”. Es gibt ausgezeichnete Bücher zu diesem Thema: Sie können zum Beispiel mit Dale Carnegies Buch “How to stop worrying and start living” beginnen.

Aloe Vera

Die Liste der zu meidenden Lebensmittel wurde für Menschen mit sehr schweren Verdauungsproblemen zusammengestellt: starker Durchfall, Geschwüre usw. Wenn diese Symptome verschwunden sind und Ihr Verdauungssystem einigermaßen gut funktioniert, können Sie Aloe Vera und Meeresalgen einführen.

Antinährstoffe

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, kleine Mengen davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diät befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der GAPS Introduction Diät einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen das problemlos, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Autoimmunität

Ja, ich arbeite an dem neuen Buch mit dem Titel GUT AND PHYSIOLOGY SYNDROME, in dem es unter anderem um Autoimmunität gehen wird. Sie brauchen nicht auf dieses Buch zu warten, da die Behandlung für diese Erkrankungen im Wesentlichen dieselbe sein wird: das bestehende GAPS-Ernährungsprotokoll.

Alle Lebensmittel enthalten Stoffe, die für den menschlichen Darm und den Rest des Körpers schädlich sein können. Pflanzen enthalten Phytate, Lektine, Oxalate, Salicylate, Phenole und wer weiß, was noch alles. Tierische Lebensmittel bestehen größtenteils aus Proteinen, von denen jedes einzelne Allergien auslösen kann. Sollten wir also überhaupt nichts mehr essen? Es kommt darauf an, was Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrem Leben verdauen und verwerten können. Selbst Menschen, die sich für gesund halten, haben Phasen in ihrem Leben, in denen sie erschöpft sind oder unter Stress stehen. Das sind Zeiten, in denen man sein Verdauungssystem schonen und nichts essen sollte, was schwer verdaulich ist. Die GAPS Introduction Diät ermöglicht es den Menschen, ihren Darm durch den Verzehr leicht verdaulicher Nahrungsmittel zu heilen, so dass sie später gefahrlos Nahrungsmittel einführen können, die schwerer zu verdauen sind.

Die GAPS-Diät kann Zöliakie und andere entzündliche Darmerkrankungen heilen, nicht nur lindern. Natürlich ist jeder Mensch anders und braucht unterschiedlich lange zur Heilung. Wenn Ihre Verdauungssymptome vollständig verschwunden sind und mindestens sechs Monate lang nicht mehr aufgetreten sind, versuchen Sie, selbstgemachte Sauerteigpfannkuchen zu machen: Mischen Sie weißes Weizenmehl mit selbstgemachtem Kefir oder Molke zu einem dicken Pfannkuchenteig und lassen Sie ihn an einem warmen Ort zwei bis drei Tage lang fermentieren; fügen Sie dann ein paar Eier, Salz und etwas geschmolzenes tierisches Fett zu der Mischung hinzu und machen Sie dünne Pfannkuchen (Crêpes). Essen Sie einen oder zwei dieser Pfannkuchen und beobachten Sie dann 4-5 Tage lang Ihr Verdauungssystem: Wenn nichts passiert ist, sind Sie bereit für Sauerteig. Um Sauerteigbrot zu backen, mischen Sie weißes Weizenmehl mit Salz und selbstgemachtem Kefir oder Molke; kneten Sie den Teig gut durch, bis er nicht mehr an den Händen klebt; drücken Sie den Teig in eine Kastenform, bestreichen Sie die Oberseite mit etwas Fett (damit der Teig oben nicht austrocknet) und stellen Sie ihn für 2-3 Tage an einen warmen Ort, damit er gären kann (in dieser Zeit geht er von selbst auf); backen Sie ihn bei 200°C (390F) für 20-35 Minuten (prüfen Sie mit einem trockenen Messer, ob er fertig ist). Anfänglich gibt es nur selbstgemachtes Sauerteigbrot oder Pfannkuchen (für ein paar Monate). Wenn diese gut vertragen werden, können Sie versuchen, ein kleines Stück handelsübliches Sauerteigbrot zu essen.

Idiopathische Hypomelanosis guttata ist die Bezeichnung für 2 bis 5 mm große, flache, weiße Flecken an den Schienbeinen und Unterarmen. „Idiopathisch” bedeutet, dass die Ursache unbekannt ist, „guttata” bedeutet, dass die Flecken Tränen ähneln, und „hypomelanosis” bezieht sich auf die hellere Farbe der betroffenen Stellen. Man geht davon aus, dass es sich um einen Teil des Alterungsprozesses bei hellhäutigen Menschen handelt. Die mikroskopischen Veränderungen in der Haut deuten darauf hin, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handeln könnte. Ich glaube, dass jede Autoimmunität ihren Ursprung im Darm hat. Versuchen Sie also das GAPS-Ernährungsprogramm, das Ihre Immunität wieder ins Gleichgewicht bringen wird. Die Einnahme von Beta-Carotin-Präparaten (und/oder das Trinken von frisch gepresstem Karottensaft, Wassermelonensaft und Saft aus Grünzeug) hilft, viele Giftstoffe aus der Haut zu entfernen und die Fähigkeit zum Sonnenbaden zu verbessern.

Das GAPS-Ernährungsprotokoll ist entzündungshemmend; es bringt Ihr Immunsystem wieder ins Gleichgewicht, um nicht nur Entzündungen, sondern auch Autoimmunität zu verringern. Der Zustand des Darms ist ein wichtiger Faktor für unsere Immunfunktion. Durch die Normalisierung der Darmflora und die Heilung des Darms legt das GAPS-Ernährungsprotokoll den Grundstein für eine normale, gesunde Immunität. Nicht nur TNF ist betroffen, sondern alle Teile des Immunsystems.

Baby

Die Chinesen sagen, dass das Gesicht der Spiegel des Darms ist. Es handelt sich wahrscheinlich nicht um Hormone, sondern um Giftstoffe. Das Baby kann aufgrund von Giftstoffen aus der Milch und aufgrund von Giftstoffen, die im Darm produziert werden, Flecken im Gesicht haben; möglicherweise ist beides beteiligt. Versuchen Sie also, sowohl Ihre Ernährung als auch die Ernährung Ihres Babys umzustellen. Wenn das Baby ausschließlich gestillt wird, sollte allein die Umstellung Ihrer Ernährung (auf die Full GAPS Diät) und die Gabe eines Probiotikums für das Baby helfen.

2. Ist es überhaupt möglich, die GAPS Introduction Diät während der Stillzeit durchzuführen, und wenn ja, wie jung darf das Baby sein, wenn man damit beginnt? Ich würde gerne die GAPS Introduction Diät machen, aber ich stille mein 4 Monate altes Kind. Warum ist es nicht empfehlenswert, die GAPS Introduction Diät während des Stillens durchzuführen? Ich habe das Gefühl, dass es dringend notwendig ist und ich möchte meinen Darm versiegeln, damit wir beide weiter nährstoffreiche Lebensmittel essen können. Was sollte ich tun?

Das ist nicht nötig, denn die Flora aus der Leistengegend verbreitet sich über unsere Hände im ganzen Körper. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Baby stillen, während Sie selbst die Full GAPS Diät befolgen. Bestäuben Sie Ihre Brustwarzen vor dem Stillen gelegentlich mit einem Probiotikum; auf diese Weise ergänzen Sie das Verdauungssystem Ihres Babys mit einem Probiotikum. Tragen Sie Ihre selbstgemachte Roh-Molke oder Ihren Kefir nach dem Baden und Duschen auf Achselhöhlen und Brüste auf, um diese Bereiche mit einer nützlichen Flora zu besiedeln (solange Ihr Baby keine echte IgE-Allergie gegen Milchprodukte hat). Wenn Ihr Baby bereit für feste Nahrung ist, folgen Sie der New Baby Diät in meinem Buch (zweite Auflage).

Es kann viele Gründe für eine Sprachverzögerung bei Kindern geben. Die Tatsache, dass Ihre beiden Kinder eine Sprachverzögerung haben, zeigt, dass es eine gemeinsame Ursache gibt. Es könnte ein Gift im Spiel sein, eine genetische Anfälligkeit oder etwas anderes. Versuchen Sie herauszufinden, ob in Ihrer Umgebung Giftstoffe im Spiel sind, z. B. alte Bleirohre im Haus, Verunreinigungen im Trinkwasser (Fluorid, Organophosphate usw.) oder eine andere chronische chemische Belastung in der Umwelt.

Die GAPS-Ernährung liefert alles, was das Gehirn braucht, um gut zu funktionieren und sich gut zu entwickeln. Deshalb entwickeln sich Tausende von Kindern, die mit der GAPS-Diät aufgezogen wurden, prächtig. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass das Gehirn viel Zucker braucht. Was auch immer das Gehirn an Glukose benötigt, die GAPS-Ernährung liefert sie direkt oder sie wird im Körper aus Fetten und Proteinen hergestellt. Ich habe Kinder in meiner Klinik, die überhaupt keine pflanzlichen Lebensmittel (keinen Zucker) essen und sich trotzdem sehr gut entwickeln.

Versuchen Sie in der Zwischenzeit, Ihre Kinder sprachlich mehr zu stimulieren. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, mit Ihren Kindern vor dem Schlafengehen ein Tonband anzuhören: eine Geschichte, die für das Alter Ihres Kindes geeignet ist und von einem guten Schauspieler mit guter, klarer Aussprache gelesen wird. Wenn das Licht ausgeschaltet ist, ruhen alle Sinnesorgane mit Ausnahme des Gehörs, so dass die Sprache ohne Ablenkung ins Gehirn gelangt. Wenn Ihre Kinder während ihrer gesamten Kindheit jeden Abend mit einer Geschichte einschlafen, werden sie einen großen Wortschatz entwickeln und die Sprache gut beherrschen. Und es wird ihnen auch Spaß machen.

Die meisten Babys spucken in den ersten Lebenswochen nach dem Stillen etwas Milch aus. Wenn es jedoch andauert und ziemlich stark ist, handelt es sich wahrscheinlich um eine Hefepilzüberwucherung im Magen. Ich habe festgestellt, dass die Einnahme eines hochwertigen Probiotikums hilft, dieses Problem zu beseitigen. Öffnen Sie eine Kapsel des Probiotikums und bestäuben Sie Ihre Brustwarzen vor jedem Stillen.

Es ist sehr wichtig, dass die Mutter während der Stillzeit auf ihre Ernährung achtet, da die meisten Dinge, die sie im Blut hat, auch in ihrer Milch enthalten sind. Wenn die Mutter also eine Hefeüberwucherung in ihrem Körper hat, gibt sie diese über die Milch an das Baby weiter. Es ist nicht möglich, Hefepilze schnell aus dem Körper der Mutter zu entfernen, das kann Jahre dauern. Dennoch ist es für das Baby besser, wenn es gestillt wird, selbst unter diesen Umständen. Tun Sie also Ihr Bestes, indem Sie sich während der Stillzeit strikt an die GAPS-Diät halten und darauf achten, dass Sie reichlich tierische Fette, Organfleisch und andere immunstärkende Lebensmittel zu sich nehmen.

Bettnässen​

Bitte lesen Sie meinen Artikel über Nahrungsmittelallergien, in dem dieses Thema ausführlich erläutert wird. Der Urin ist einer der Wege, über den Giftstoffe den Körper verlassen. Eine abnorme Darmflora produziert eine Menge Giftstoffe, die mit dem Urin ausgeschieden werden. Dieser giftige Urin reizt die Blasenschleimhaut und verursacht dort eine schwache Entzündung, so dass der Betroffene Symptome einer chronischen Blasenentzündung bekommt. Da die Blase den giftigen Urin nicht aufnehmen will, muss die Person sie häufig entleeren. Wenn ein Kind (oder ein Erwachsener) mit dieser Erkrankung fest schläft, kann sich die Blase entleeren, ohne dass die Person aufwacht, daher das Bettnässen. Die-off erhöht den Giftstoffgehalt im Körper, so dass der Urin giftiger wird, was das Problem verschlimmert. Es ist immer wichtig, Die-off durch die langsame Einführung von Probiotika und verschiedenen Nahrungsmitteln zu kontrollieren.

Das GAPS-Programm wird dieses Problem auf lange Sicht beseitigen, da es die Ursache beseitigen wird. In der Zwischenzeit sollten Sie das tun, was Ihnen hilft: viel Wasser trinken, Cranberry-Präparate zur Verringerung der Entzündung der Blase einnehmen, verschiedene mechanische Alarme und Geräte verwenden, die für das Einnässen entwickelt wurden, Ihr Kind einige Male in der Nacht aufwecken und zur Toilette bringen. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Salicylaten und Oxalaten können das Problem verschlimmern, daher sollten Sie diese Lebensmittel eine Zeit lang meiden, bis sich die Situation bessert.

Wenn die natürlichen Abwehrkräfte der Blasenschleimhaut durch Giftstoffe im Urin geschädigt werden, kann sich eine Infektion leicht einnisten. Menschen mit diesem Problem bekommen daher häufig Harnwegsinfektionen, die mit Antibiotika behandelt werden müssen. Die Besiedlung dieses Bereichs mit einer nützlichen Flora kann Harnwegsinfektionen verhindern. Ich empfehle daher, nach dem Duschen und Baden selbstgemachten Kefir oder Joghurt auf die Leistengegend aufzutragen. Probiotische Mikroben wandern langsam die Harnröhre hinauf in die Blase, schützen sie und helfen ihr zu heilen.

Stillen​

Ja, das ist ein ernstes Problem. Deshalb ist es am besten, das Programm vor der Empfängnis durchzuführen. Aber natürlich ist das Leben nicht planbar und vorhersehbar und manche Frauen müssen die Diät während der Schwangerschaft oder Stillzeit beginnen. Tun Sie einfach Ihr Bestes, damit Ihr Darm gut funktioniert, indem Sie jeden Tag hausgemachte Suppen und Eintöpfe mit Fleischbrühe essen. Achten Sie auf einen hohen Anteil an tierischen Fetten. Vermeiden Sie rohe Nüsse, weichen Sie sie über Nacht in Salzwasser ein und verwenden Sie sie zum Backen – auf diese Weise sind sie leichter verdaulich. Wenn Sie auf bestimmte Lebensmittel reagieren, sollten Sie diese meiden. Wenn Sie den Ballaststoffanteil in Ihrer Ernährung einschränken, was bedeutet, dass Sie weniger rohe pflanzliche Lebensmittel zu sich nehmen, können Sie Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Reaktionen reduzieren. Sie können alle Vorteile von rohem Obst und Gemüse nutzen, wenn Sie daraus Säfte herstellen. Essen Sie Ihr Gemüse gut gekocht als Suppe oder Eintopf. Konzentrieren Sie sich weitgehend auf den Verzehr von tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Fett, Eier, Organfleisch, Fisch, fettreiche Milchprodukte), da diese leicht verdaulich sind und Ihnen und Ihrem Baby konzentrierte Mengen an Nährstoffen liefern. Wenn Sie Milchprodukte verzehren, konzentrieren Sie sich auf fettreiche Produkte, wie Butter und Ghee, saure Sahne und natürlichen Frischkäse.

Ja! Um Reaktionen zu vermeiden, sollten Sie langsam mit kleinen Saftmengen pro Tag beginnen und diese allmählich steigern. Es ist eine gute Idee, den Saft mit Fett und Eiweiß anzureichern, indem man einen GAPS-Milchshake herstellt: Stellen Sie einen Saft aus einer Mischung von Obst und Gemüse her, verquirlen Sie dann 1-2 rohe Eier darin und geben Sie einen großzügigen Klecks selbstgemachte saure Sahne dazu.

Ihr Kind sollte die New Baby Diät oder die GAPS Introduction Diät (in meinem Buch oder auf der Website) befolgen, um die Darmschleimhaut zu heilen. Sie müssen die 2. bis 3. Stufe der GAPS Introduction Diät einhalten, während Sie stillen. Dies wird Ihre Milch „reinigen” und Ihnen helfen, Ihre eigene Darmschleimhaut zu heilen. Längeres Stillen ist gut für Kinder und es ist sehr gut, dass Sie es versuchen. Aber es ist wichtig, dass Sie Ihre Milch langsam zu einer Ergänzung für Ihren Sohn machen, denn er ist jetzt alt genug, um sich vollwertig zu ernähren.

Kakao

Kakao ist in der SCD verboten. Ich habe jedoch festgestellt, dass viele Menschen während der GAPS-Diät damit beginnen können, ihn gelegentlich zu essen, sobald die Verdauungsbeschwerden verschwunden sind. Suchen Sie reines Bio-Kakaopulver. Wenn Sie das Pulver mit etwas Honig und saurer Sahne mischen, erhalten Sie ein köstliches Dessert und Sie können es zu selbstgemachtem Eis oder Kuchen hinzufügen. Beobachten Sie Ihren Patienten nach der ersten Einnahme auf eventuelle Reaktionen. Kakao ist sehr reich an Magnesium und einigen essenziellen Aminosäuren und es gibt keinen Grund, ihn zu meiden, es sei denn, Ihr Verdauungssystem ist nicht darauf vorbereitet.

Verstopfung​

Nicht routinemäßig. Bei chronischer Verstopfung kann es hilfreich sein, über Nacht Rizinusöl auf den Bauch der Person aufzutragen und mit einem heißen Handtuch und einer Wärmflasche zu bedecken. Manche Menschen mit chronischer Verstopfung finden auch die Einnahme hilfreich.

Versuchen Sie, eiweißreiche Milchprodukte durch fettreiche Milchprodukte zu ersetzen. Meiner Erfahrung nach wirkt die Zugabe von eiweißreichen Milchprodukten wie Molke, Joghurt und Kefir bei Durchfall Wunder. Verstopfung ist jedoch eine andere Sache. Wenn Ihr Patient zu chronischer Verstopfung neigt, führen Sie fettreiche Milchprodukte ein: Ghee, Butter und saure Sahne, aber keine proteinreichen Milchprodukte wie Joghurt, Molke, Kefir und Käse: Proteinreiche Milchprodukte können die Verstopfung verschlimmern. Der hohe Fettgehalt von saurer Sahne schmiert die Darmwand und macht den Stuhl weicher.

Natürlich ist der Stuhl, der bei einem Einlauf ausgeschieden wird, nicht geformt: Das Wasser, das Sie in Ihren Darm einführen, verdünnt ihn und verwandelt ihn in einen Brei. Wenn Sie ständig unter Verstopfung leiden, können Sie einige Dinge tun:

Essen Sie mehr gekochtes Gemüse und gelatinöses Fleisch und reduzieren Sie den Anteil an Muskelfleisch in Ihrer Ernährung. Erhöhen Sie den Konsum von tierischen Fetten zu den Mahlzeiten.

Ersetzen Sie Joghurt und Kefir (eiweißreiche Milchprodukte) durch saure Sahne (fettreiche Milchprodukte). Stellen Sie die saure Sahne zu Hause her, vorzugsweise aus roher Sahne, und verwenden Sie zunächst eine Joghurtkultur, dann eine Kefirkultur. Diese Maßnahme hilft vielen Menschen, ihre Verstopfung zu lösen.

Führen Sie Säfte früher ein: Stellen Sie einen Saft aus einer Obst- und Gemüsemischung her, und verquirlen Sie darin 1-2 rohe Eier und einen großzügigen Klecks selbstgemachte saure Sahne. So entsteht ein leckerer „Milchshake”, der Sie mit Magnesium und anderen Stoffen versorgt. Trinken Sie Ihren GAPS-Milchshake als erstes am Morgen, etwa 20-30 Minuten vor dem Frühstück. Verwenden Sie bei der Herstellung von Säften Obst und Gemüse mit hohem Magnesiumgehalt, z. B. Orangen, Sellerie, Äpfel, Karotten, Kohl, Rote Bete und Grünzeug.

Eine Magnesium-Nahrungsergänzung kann helfen: Verwenden Sie Aminosäurechelate von Magnesium als tägliche Nahrungsergänzung. Als Abführmittel können Sie gelegentlich Magnesiumoxid verwenden.

Verstopfung hat nichts mit Milchprodukten zu tun, sondern ist auf einen Mangel an nützlichen Mikroben im Darm und ein Ungleichgewicht des Darmnervensystems zurückzuführen: Der Sympathikus ist zu aktiv, während der Parasympathikus unterdrückt ist. Durch die Wiederherstellung der Darmflora mit Probiotika und einer Diät können wir die Verstopfung langfristig beheben. Kurzfristig müssen wir das Nervensystem mit der Ernährung wieder ins Gleichgewicht bringen. Um den Parasympathikus zu aktivieren und den Sympathikus zu beruhigen, brauchen wir rohe Säfte, die reich an Magnesium, Kalium und anderen Stoffen sind; wir brauchen mehr tierische Fette zu den Mahlzeiten, und wir müssen das Verhältnis von Gemüse zu Fleisch in unseren Mahlzeiten ändern (weniger Muskelfleisch und mehr Gemüse mit gelatinösem Fleisch). Sehen Sie sich bitte die vorherige Frage an.

Ich empfehle die Einnahme von Leinsamen nicht, vor allem nicht in der Anfangsphase des Programms. Wenn Leinsamen über Nacht eingeweicht werden, nehmen sie viel Wasser auf und verwandeln sich in ein Gelee. Es wird angenommen, dass diese wasserabsorbierende Eigenschaft der Leinsamen bei Verstopfung hilft. Dies gilt jedoch nicht für alle, denn Leinsamen sind sehr faserhaltig und enthalten auch andere Antinährstoffe.

Ich empfehle, 2-4 Tage lang keinen Einlauf zu machen: Ihr Darm sollte anfangen, Stuhl zu produzieren. Beginnen Sie in der Zwischenzeit Ihren Tag mit einem frisch gepressten Saft aus Orangen oder Grapefruits. Essen Sie regelmäßig gekochte Rote Bete. Vermeiden Sie einige Wochen lang süßes Gemüse wie Winterkürbisse. Nehmen Sie 1-2 Kapseln HCl & Pepsin zu Beginn der Mahlzeiten ein. Versuchen Sie, Spirulina, Blaualgen, Chlorella oder Dunaliella als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen; viele Patienten finden sie sehr hilfreich bei der Lösung von Verstopfungen. Bitte beachten Sie die anderen Fragen zur Verstopfung, die Ihnen bei der Umstellung der Ernährung helfen werden. Wenn Sie nach vier Tagen Wartezeit keinen Stuhlgang haben, machen Sie einen Einlauf mit 1 Teelöffel Natron + 1 Teelöffel Meersalz pro Liter Wasser: Machen Sie nur 1 Liter, um die unteren Teile des Darms zu entleeren, ohne höher zu steigen. Es wird einige Zeit dauern, bis Ihr Darm nach langwierigen Einläufen wieder normal funktioniert, haben Sie also Geduld und lassen Sie sich genügend Zeit, um Ihren Darm zu öffnen. Es ist hilfreich, sich auf der Toilette von der Darmentleerung abzulenken, also lesen Sie ein Buch oder beschäftigen Sie sich mit etwas anderem. Überlassen Sie Ihrem Darm die Arbeit, er weiß, was er tut, und Ihr Geist kann den Vorgang sogar stören.

Wenn die Person auf der rechten Seite liegt, gelangt das Wasser ganz nach oben in den absteigenden Dickdarm und in den querverlaufenden Dickdarm. Auf diese Weise erhalten wir eine tiefere Reinigung. Finden Sie eine für Sie angenehme Position. Manche Menschen empfinden die Knie- und Ellbogenposition als am bequemsten.

Als gelegentliches Mittel sind Glyzerinzäpfchen in Ordnung, ebenso wie Rizinusöl oder Magnesiumoxidpulver. Langfristig müssen Sie jedoch an der Heilung des Darms und der Beseitigung der Verstopfung arbeiten. Einer der häufigsten Gründe für Verstopfung ist eine schlechte Fettverdauung, lesen Sie dazu bitte in den FAQs unter “Gallensteine” und “Leber”. Es gibt viele andere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Verstopfung langfristig zu beseitigen, lesen Sie dazu bitte in den FAQs unter ‘Verstopfung’ nach.

Ich bin mir nicht sicher, wo Sie diese Empfehlung gefunden haben. Bitte schauen Sie im Abschnitt Verstopfung in den FAQs auf meiner Website gaps.me nach meinen Empfehlungen. Wenn Sie als Diabetiker mit dem Entsaften beginnen wollen, sollten Sie nur grüne Säfte mit etwas Zitrone trinken und Obst und süßes Gemüse wie Karotten meiden. Nach ein paar Monaten können Sie vielleicht anfangen, Karotten hinzuzufügen.

Es gibt viele Gründe für Verstopfung, zu viele, um sie hier zu erörtern. Schauen Sie sich bitte den Abschnitt Verstopfung in den FAQs auf gaps.me an; es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um dieses Problem zu lösen, einschließlich der Einnahme von Magnesiumpräparaten.

Milchprodukte​

Meiner Erfahrung nach kann ein großer Teil der GAPS-Patienten gut fermentierte selbstgemachte Molke und Joghurt von Anfang an vertragen. Einige jedoch nicht. Machen Sie also vor der Einführung von Milchprodukten einen Empfindlichkeitstest. Wenn der Empfindlichkeitstest keine Reaktion zeigt, versuchen Sie, etwas Molke Ihres selbstgemachten Joghurts einzuführen (durch das Abtropfen des Joghurts zur Gewinnung der Molke werden einige der schwerer verdaulichen Proteine entfernt): Beginnen Sie mit 1 Teelöffel Molke, den Sie der Suppe oder Fleischbrühe pro Tag hinzufügen. Nach 3-5 Tagen mit 1 Teelöffel Molke pro Tag erhöhen Sie auf 2 Teelöffel pro Tag und so weiter, bis Ihr Patient ½ Tasse Molke pro Tag zu den Mahlzeiten zu sich nimmt. In dieser Phase versuchen Sie, täglich 1 Teelöffel selbstgemachten Joghurt (ohne Fett) hinzuzufügen und die tägliche Menge schrittweise zu erhöhen. Nach dem Joghurt führen Sie selbst gemachten Kefir ein. Kefir ist weitaus aggressiver als Joghurt und verursacht in der Regel eine ausgeprägtere “Die-off-Reaktion”. Deshalb empfehle ich, zuerst Joghurt einzuführen, bevor Sie mit Kefir beginnen. Wenn Ihr Patient nicht auf den Joghurt reagiert hat, können Sie Kefir fast von Anfang an einführen. Für diejenigen, die die GAPS Introduction Diät übersprungen haben und die eindeutig auf Milchprodukte reagieren, lesen Sie bitte S. 95 im GAPS-Buch.

Joghurt wird mit Laktobakterien hergestellt, er ist ziemlich mild und erzeugt eine mildere “Die-off-Reaktion”, deshalb empfehle ich, damit zu beginnen. Kefir enthält neben den nützlichen Bakterien auch nützliche Hefen. Die Mehrheit der GAPS-Patienten hat eine Überwucherung von pathogenen Hefen im Körper. Um die “schlechten” Hefen zu vertreiben, müssen wir die “guten” Hefen in den Darm einführen, denn eine gesunde Darmflora enthält viele nützliche Hefen. Kefir hilft dabei und führt zu einer aggressiveren “Die-off-Reaktion”, insbesondere bei Menschen mit schwerer Hefeüberwucherung. Deshalb empfehle ich, zunächst langsam Joghurt bis zu einer Menge von mindestens 1 Cup (ca. 240ml) pro Tag einzuführen und dann ganz allmählich Kefir zu diesem Joghurt hinzuzufügen: 1 Teelöffel pro Tag für ein paar Tage, 2 Teelöffel pro Tag und so weiter. Wenn Joghurt oder Kefir von Anfang an eine sehr heftige Reaktion hervorrufen, empfehle ich, sie abzutropfen und mit Molke zu beginnen (eine klare gelbe Flüssigkeit, die durch das Abtropfen aus Joghurt und Kefir gewonnen wird). Molke enthält viel weniger Milcheiweiß und ist in der Regel gut verträglich. Die Molke wird den Heilungsprozess in der Darmwand einleiten und sie auf die Einführung von Joghurt oder Kefir vorbereiten.

Die Darmwand von Autisten und anderen GAPS-Patienten ist geschädigt, so dass die meisten Proteine keine Chance haben, richtig verdaut zu werden, bevor sie absorbiert werden, einschließlich Milcheiweiß. Das Milchprotein Kasein ist in dieser Hinsicht recht gut untersucht worden; die meisten anderen Proteine sind jedoch noch nicht untersucht worden (abgesehen von Gluten). Diese teilweise verdauten Proteine richten im Körper, insbesondere im Gehirn, ein Chaos an. Wenn die Darmschleimhaut zu heilen beginnt, verbessert sich diese Situation. In der GAPS-Diät sind nur fermentierte Milchprodukte erlaubt, da der Fermentationsprozess die Milchproteine vorverdaut. Joghurt und Kefir müssen zu Hause hergestellt und mindestens 24 Stunden lang fermentiert werden, damit die fermentierenden Mikroben die Proteine in der Milch wirklich abbauen können. Im Rahmen des GAPS-Ernährungsprotokolls sind nur gut fermentierte (d. h. vorverdaute) Milchprodukte erlaubt, und sie sollten langsam und vorsichtig, Schritt für Schritt, eingeführt werden. Durch die Behandlung wird die Darmwand allmählich geheilt und versiegelt, so dass die Lebensmittel richtig verdaut werden, bevor sie aufgenommen werden. Verwenden Sie am besten nicht pasteurisierte, unverarbeitete Biomilch (direkt von der Kuh, der Ziege oder dem Schaf), da sie lebendige Enzyme und probiotische Bakterien enthält und ihre physikalische und biochemische Struktur unverfälscht ist. Wenn Sie keine Rohmilch finden, verwenden Sie ruhig pasteurisierte frische Bio-Vollmilch. Während des Fermentationsprozesses tun die nützlichen Bakterien ihr Bestes, um der Milch wieder Leben einzuhauchen. GAPS-Patienten können nicht von Anfang an Rohmilch trinken: Sie müssen zunächst alle fermentierten Milchprodukte (schrittweise und langsam) einführen, bevor sie Rohmilch probieren. Ein großer Prozentsatz der genesenen GAPS-Patienten kann Rohmilch ohne Probleme einführen (nachdem sie zuerst alle fermentierten Milchprodukte eingeführt haben). Sie dürfen jedoch niemals pasteurisierte Milch zu sich nehmen (auch nicht nach der Genesung)!r sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Es handelt sich um Milch direkt von der Kuh (Ziege oder Schaf), die nicht pasteurisiert, homogenisiert oder in irgendeiner anderen Weise manipuliert worden ist. Ich nenne diese Milch lebendig, weil sie voller Leben ist. Sie ist voller Enzyme, die diese Milch für Sie verdauen, so dass Ihr Verdauungssystem nur noch sehr wenig Arbeit hat. Viele Menschen, die keinen Milchzucker verdauen können, vertragen zum Beispiel Rohmilch ohne Probleme. Lebendige Milch ist voll von lebendigen Vitaminen, Aminosäuren, Proteinen, essenziellen Fetten und vielen anderen Nährstoffen in der physikalischen und biochemischen Form, die unser Körper braucht. Wenn wir Milch pasteurisieren, zerstören wir all diese Nährstoffe, wir verändern ihre biochemische und physikalische Struktur, wodurch sie für uns schwer verdaulich und aufnehmbar werden und infolgedessen Allergien und andere Probleme verursachen. Jahrtausende lang haben die Menschen ihren Babys Rohmilch direkt von der Kuh gegeben, ohne Probleme und mit großem Nutzen. Erst als wir anfingen, unseren Babys verarbeitete tote Milch zu geben, traten Probleme auf. In vielen Ländern der Welt geben die Menschen ihren Babys immer noch problemlos lebendige Rohmilch. Sie wissen, dass das Baby keine pasteurisierte, abgekochte, homogenisierte oder anderweitig verarbeitete Milch bekommen darf, weil das Baby von verarbeiteter Milch krank werden würde. Warum pasteurisieren wir unsere Milch? Weil Rohmilch das Risiko birgt, schwere Infektionen zu bekommen. Diese Infektionen treten jedoch nur bei infizierten Kühen auf. Wenn die Kuh gesund ist, auf der Weide gefüttert und regelmäßig von einem Tierarzt untersucht wird, besteht kein Risiko einer Infektion durch ihre Milch. Tatsächlich können Salmonellen, E. coli und viele andere schädliche Mikroben in Rohmilch nicht überleben; sie werden durch nützliche Bakterien, Enzyme und Immunkomplexe, die von Natur aus in der Milch vorhanden sind, abgetötet. Gelangen diese pathogenen Mikroben jedoch in pasteurisierte Milch, gedeihen sie darin, weil die Enzyme und nützlichen Bakterien durch die Pasteurisierung zerstört wurden. Deshalb kommt es durch den Verzehr von pasteurisierter Milch immer noch zu schweren Ausbrüchen dieser Infektionen. Da die gesamte Milch im Westen pasteurisiert wird, sind die Landwirte nicht verpflichtet, streng genug auf die Gesundheit ihrer Kühe zu achten: Wenn die Kuh krank ist und eine Infektion in ihre Milch überträgt, wird diese Infektion durch die Pasteurisierung zerstört. Glücklicherweise gibt es eine wachsende Zahl von Milchbauern, die einen gewissenhafteren Ansatz verfolgen: Sie achten auf die Gesundheit ihrer Kühe und können ihren Verbrauchern daher Bio-Rohmilch ohne Infektionsrisiko anbieten. Alle in unseren Geschäften erhältliche Milch ist “tot” und sollte von GAPS-Personen niemals konsumiert werden. Um sie für uns nutzbar zu machen, müssen wir sie durch Fermentierung mit nützlichen Bakterien wieder zum Leben erwecken. GAPS-Patienten können nicht einmal Rohmilch von Anfang an trinken: Sie müssen zunächst alle fermentierten Milchprodukte (schrittweise und langsam) einführen, bevor sie Rohmilch probieren. Weitere Informationen über Rohmilch finden Sie unter realmilk.com.

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, eine kleine Menge davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diät befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der GAPS Introduction Diät einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen es im Handumdrehen, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Darauf gibt es keine eindeutige Antwort: Manche Menschen kommen mit Kuhmilch besser zurecht, andere mit Ziegenmilch. Nehmen Sie die Milch, die Sie vor Ort finden können – biologisch und nicht pasteurisiert/unverarbeitet. Denken Sie daran, dass GAPS-Patienten zunächst Schritt für Schritt hausgemachte fermentierte Milchprodukte einführen müssen, bevor sie die Milch selbst probieren.

Versuchen Sie, eiweißreiche Milchprodukte durch fettreiche Milchprodukte zu ersetzen. Meiner Erfahrung nach wirkt die Zugabe von eiweißreichen Milchprodukten wie Molke, Joghurt und Kefir bei Durchfall Wunder. Verstopfung ist jedoch eine andere Sache. Wenn Ihr Patient zu chronischer Verstopfung neigt, führen Sie fettreiche Milchprodukte ein: Ghee, Butter und saure Sahne, aber keine proteinreichen Milchprodukte wie Joghurt, Molke, Kefir und Käse: Proteinreiche Milchprodukte können die Verstopfung verschlimmern. Der hohe Fettgehalt von saurer Sahne schmiert die Darmwand und macht den Stuhl weicher.

Die optimale Menge ist individuell und sollte durch schrittweise Einführung von Joghurt und Kefir im Rahmen der GAPS Introduction Diät ermittelt werden. Viele Menschen empfinden zwei Cup (knapp 500ml) Joghurt oder/und Kefir pro Tag als gute Menge, andere finden das zu viel, aber viele meiner Patienten essen gerne viel mehr als das pro Tag. Ein übermäßiger Verzehr kann dazu führen, dass eine Person, die früher zu Durchfall neigte, zu Verstopfung neigt. Es ist also eine Frage des Gleichgewichts. Wenn Verstopfung zu einem Problem geworden ist, empfehle ich, auf fermentierte Sahne statt Milch umzusteigen: Bei vielen Menschen löst das das Problem der Verstopfung.

Kefir sollte mindestens 24 Stunden lang fermentiert werden. Die Fermentierung ist ein natürlicher Prozess: Deshalb kann sie nicht zu 100 % vorhersehbar sein. Einige Kefir-Erzeugnisse können saurer schmecken als andere, und immer ist unterschiedlich viel Laktose enthalten. In allen fermentierten Milcherzeugnissen, selbst in gereiftem Käse, ist noch etwas Laktose enthalten. Es sind die probiotischen Mikroben in Ihrer Darmflora, die wir in Kefir und anderen fermentierten Milchprodukten zuführen, die die Laktose in Ihrem Darm aufspalten. Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat kein Problem mit winzigen Mengen Laktose, die in ihren selbst hergestellten fermentierten Milchprodukten enthalten sind. Besonders empfindlichen Personen empfehle ich, Joghurt oder Kefir länger zu fermentieren (36 Stunden oder sogar länger), wodurch er zwar sehr sauer schmeckt, aber der Laktosegehalt reduziert wird. Im Laufe des GAPS-Programms und der Heilung Ihres Darms werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie immer mehr Laktose vertragen, bis Sie schließlich Rohmilch und Sahne probieren können, ohne sie zu fermentieren.

Nein, Joghurt sollte nicht eingefroren werden, da dadurch ein Großteil der darin enthaltenen probiotischen Bakterien abgetötet wird. Im Kühlschrank hält sich Joghurt sehr lange, einige Monate lang. Er fermentiert zwar sehr langsam weiter und wird immer saurer, aber er ist immer noch gut für Sie und eignet sich gut als Starter für die Herstellung weiterer Joghurts. Wenn Sie z. B. in den Urlaub fahren, können Sie Ihren Joghurt im Kühlschrank aufbewahren; wenn Sie zurückkommen, wird er sehr sauer schmecken, aber Sie können innerhalb von 24 Stunden neuen frischen Joghurt daraus machen.

Hier gibt es zwei Probleme. Erstens: Wenn die Kühe trächtig sind, wenn sie gemolken werden, haben sie einen höheren Hormongehalt in ihrer Milch, was zu Schwellungen und Spannungsgefühlen in den Brüsten führen kann. Dies geschieht vor allem am Ende des Sommers – zu Beginn der Schwangerschaft der Kuh. Wenn die Schwangerschaft der Kuh fortschreitet und Sie weiterhin ihre Milch konsumieren, passt sich Ihr Körper an den Hormongehalt der Milch an, und das Spannungsgefühl in Ihren Brüsten sollte verschwinden.

Zweites Problem: Verschiedene Giftstoffe, die aus dem Darm kommen, können Brustspannen verursachen, insbesondere in den Tagen vor der Menstruation. Ein vermehrtes Die-off führt oft zu diesen Symptomen. Es ist möglich, dass in Ihrem Fall beide Probleme zusammenspielen. Versuchen Sie, Ihren Milchkonsum vor der Menstruation zu reduzieren, um zu sehen, ob dies etwas bewirkt. Wenn die Menstruation vorbei ist, können Sie vielleicht wieder Milchprodukte essen, ohne dass es zu Beschwerden kommt.

Vor etwa einem Jahrzehnt gab es ein ähnliches Interesse an Hirschmilch. Milch von anderen Tieren als der Kuh wurde nicht in demselben Maße kommerzialisiert. Deshalb ist sie natürlicher und bringt mehr gesundheitliche Vorteile. Die meiste im Handel erhältliche Kuhmilch stammt von speziellen künstlichen Kuhrassen, die in Labors entwickelt wurden; diese Kühe produzieren fast dreimal so viel Milch wie eine natürliche Kuh. Die Milch dieser kommerziellen Kuhrassen ist nicht natürlich; sie ist ganz anders und wurde mit den meisten degenerativen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, die die westliche Bevölkerung heute plagen. Ziegen, Schafe, Kamele und Hirsche sind nicht kommerzialisiert worden, so dass die Milch, die wir von ihnen bekommen, genau die Milch ist, die Mutter Natur für sie vorgesehen hat, solange diese Tiere das Futter fressen, für das Mutter Natur sie vorgesehen hat. Wenn diese Tiere kommerzialisiert und mit künstlichen Futtermitteln gefüttert werden, verschlechtert sich die Qualität ihrer Milch.

Die beste Milch stammt von Tieren aus biologischer Weidehaltung, und diese Milch muss roh sein. Ich werde erklären, warum. Die Milch eines jeden Tieres (einschließlich des Menschen) besteht aus dem weißen Blut des Weibchens, von dem die roten Blutkörperchen entfernt wurden; diese Milch ist lebendig mit lebenden und aktiven Blut- und Immunzellen, Enzymen, Vitaminen usw. Die Pasteurisierung tötet die Milch ab und macht sie schwerer verdaulich. Für unsere GAPS-Patienten ist es daher am besten, Bio-Rohmilch zu bekommen. Viele Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu Rohmilch. Kaufen Sie in diesem Fall einfach frische Bio-Vollmilch und fermentieren Sie sie zu Hause; der Fermentationsprozess gibt der Milch viel Leben zurück.

Alle Milch enthält Laktose, und das ist das größte Problem für GAPS-Kinder und Erwachsene. Wenn wir Milch fermentieren, entfernen wir Laktose und verdauen Kasein und andere Proteine in der Milch vor. Dadurch wird sie für unser Verdauungssystem viel leichter zu verarbeiten. Daher muss alle Milch (von natürlichen Kuhrassen, Ziegen, Hirschen, Schafen und Kamelen) für GAPS-Patienten fermentiert werden. Wenn das Dairy Introduction Protocol (im GAPS-Buch) abgeschlossen ist, können viele Patienten mit dem Trinken frischer Rohmilch beginnen, wenn ihr Verdauungssystem dafür bereit ist (geben Sie ihnen niemals pasteurisierte Milch!).

Es gibt noch ein weiteres Problem mit Milch, nämlich die Art des Kaseinproteins, das sie enthält. Je nachdem, welche Art von Kasein sie enthält, gibt es zwei Milchsorten, A1 und A2 genannt. Handelsübliche Kuhrassen produzieren A1-Milch, die mit Krankheiten in Verbindung gebracht wird. Natürliche Kuhrassen (Guernsey, Jersey, afrikanische, asiatische und französische Kühe) produzieren A2-Milch, ebenso wie Kamele und Ziegen. Die Kuhmilch in den Supermärkten stammt größtenteils von kommerziellen Kuhrassen und ist A1-Milch.

Es gibt Hunderte von Studien, die zeigen, dass Milch alle möglichen Krankheiten, einschließlich Krebs, verursachen kann. Alle diese Studien wurden mit “Supermarkt”-Milch aus dem Handel durchgeführt. Diese Milch stammt von Kühen unnatürlicher Rassen, ist pasteurisiert und wird oft noch auf andere Weise verarbeitet. Das ist “Frankenstein”-Milch und hat nichts mit ECHTER MILCH zu tun – rohe Biomilch von Kühen natürlicher Rassen, die auf Bio-Weiden gefüttert werden. ECHTE MILCH wird von der Menschheit seit Jahrtausenden, vielleicht sogar noch länger, mit hervorragenden gesundheitlichen Vorteilen konsumiert. Bitte lesen Sie mehr über Bio-Rohmilch in anderen Fragen zu Milchprodukten.

Es lohnt sich nicht, verarbeitete Milchprodukte zu verwenden, da haben Sie recht. Es ist besser, ganz auf Milchprodukte zu verzichten, als diese zu verwenden. Tun Sie Ihr Bestes, um eine Quelle für Bio-Rohmilch zu finden, die Weston A Price Foundation sollte Ihnen dabei helfen. Wenn das nicht möglich ist, versuchen Sie, frische pasteurisierte Bio-Milchprodukte zu finden.

Nicht unbedingt. Ich habe viele Chinesen und andere Asiaten gesehen, die Milchprodukte essen und gut damit zurechtkommen, während andere darauf reagieren.

Kuhmilch ist eine der Hauptursachen für Allergien in unserer Welt, denn die Kuh ist das am meisten kommerzialisierte Tier. Viele Rassen werden vom Menschen gezüchtet und produzieren Milch, die weit von dem entfernt ist, was Mutter Natur vorgesehen hat. Ziegen, Schafe, Hirsche, Kamele, Esel und andere Tiere sind nicht in demselben Maße kommerzialisiert worden. Deshalb ist ihre Milch natürlich und wird viel besser vertragen. Ich würde also Kuhmilchprodukte meiden und nur Ziegenmilch verwenden. Wenn Ihr Baby den Ziegenkefir verträgt, sollten Sie die tägliche Menge erhöhen. Je mehr von diesem Kefir Ihr Baby täglich zu sich nimmt, desto gesünder wird es sein.

Ja, es ist in Ordnung, pasteurisierte Butter für die Herstellung von Ghee zu verwenden, obwohl rohe Butter ein besser schmeckendes Ghee ergibt.

Diabetes mellitus​

Ja! Es gibt zwei Formen von Diabetes: Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes. Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper die insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse angreift und zerstört. Jede Autoimmunität entsteht im Darm. Durch die Anwendung des GAPS-Programms wird der Darm geheilt und das Immunsystem neu strukturiert. Meiner Erfahrung nach kann der Patient im Verlauf der Behandlung die Insulindosis langsam reduzieren und in vielen Fällen die Injektionen ganz absetzen. Typ-2-Diabetes wird dadurch verursacht, dass der Körper aufgrund des ständigen Konsums von verarbeiteten Kohlenhydraten insulinresistent wird. Mit der GAPS-Diät werden alle verarbeiteten Kohlenhydrate entfernt, so dass der Körper den Schaden heilen und den Diabetes beseitigen kann. Solange die Person die kohlenhydratarme Ernährung für den Rest ihres Lebens beibehält, sollte der Diabetes nicht mehr zurückkehren.

Die GAPS-Diät ist für Menschen mit Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit und anderen Formen der Insulinresistenz sehr vorteilhaft, da sie komplexe Kohlenhydrate ausschließt. Menschen mit diesem Problem müssen ihren Kohlenhydratkonsum einschränken, also nehmen Sie nicht zu viel Honig oder SCD-Desserts zu sich. Für diese Menschen ist es wichtig, reichlich tierische Fette zu sich zu nehmen, um ihren Blutzuckerspiegel auf dem richtigen Niveau zu halten. Dazu empfehle ich, über den Tag verteilt alle halbe Stunde ein paar Esslöffel Kokosnussöl, rohe Butter oder selbstgemachte saure Sahne zu essen. Frisch gepresste Säfte enthalten viel Zucker: Um diesen Zucker mit Fett und Eiweiß auszugleichen, mischen Sie dem Saft 1-2 rohe Eier und 1-2 Esslöffel selbstgemachte saure Sahne oder rohe Butter oder Kokosöl bei (pro Person). Sobald der Saft mit Eiern und Fett vermischt ist, brauchen Sie sich keine Gedanken mehr darüber zu machen, wie süß der Saft sein darf: Sie können Karotten, Rote Bete, Äpfel und Ananas nutzen. Für Menschen mit Heißhunger auf Zucker und anderen Schwierigkeiten bei der Blutzuckerkontrolle ist es eine gute Idee, rohe Butter oder Kokosnussöl mit etwas rohem Honig zu mischen; stellen Sie die Mischung im Voraus her und essen Sie sie über den Tag verteilt. Diese Mischung wird Ihnen helfen, die Anfangsphase der Behandlung zu überstehen. Wenn der Heißhunger auf Zucker verschwunden ist, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel zwischen den Mahlzeiten normal halten, ohne etwas essen zu müssen.

Die-off-Reaktion

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, eine kleine Menge davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diät befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der GAPS Introduction Diät einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen es im Handumdrehen, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Die Die-off-Reaktionen können neue Symptome sein, oder es kann sich um Ihre üblichen Symptome handeln, die sich verschlimmern, wenn Sie ein neues Nahrungsmittel, Probiotika oder Mittel gegen Parasiten, Pilze und Bakterien einführen. Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit treten auf, wenn Sie neue Nahrungsmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Wenn Sie ein bestimmtes Lebensmittel regelmäßig gegessen haben, von dem Sie vermuten, dass es Nahrungsmittelunverträglichkeiten verursacht, lassen Sie es 3 bis 4 Wochen lang weg und versuchen Sie dann, es wieder zu essen. Ihr Körper wird Ihnen mitteilen, ob Sie das Lebensmittel nicht vertragen. Die Produktion von Blähungen braucht Zeit; es sind die Krankheitserreger im Darm (in der Regel Pilze), die Nahrungsmittel in Blähungen umwandeln. Es sind also Ihre vorherigen Mahlzeiten, die das Gas produziert haben. Bei jeder Mahlzeit wird ein Verdauungsreflex ausgelöst, so dass die Gase im Darm bei der nächsten Mahlzeit freigesetzt werden können.

Wenn die Symptome auf ein Die-off zurückzuführen sind, das durch die Einführung von Probiotika, die Diät oder natürliche Antiparasitika ausgelöst wurde, dann fahren Sie mit der allmählichen Erhöhung der Mittel und dem allmählichen Fortschritt der Diät fort und halten den Die-off auf einem überschaubaren Niveau. Wenn nach der Einführung eines neuen Lebensmittels neue Symptome auftreten, sind Sie nicht bereit für dieses Lebensmittel (Ihre Darmschleimhaut ist nicht bereit). Lassen Sie das Lebensmittel weg, arbeiten Sie einige Wochen lang mit der Diät und den Probiotika an der Heilung Ihrer Darmschleimhaut und versuchen Sie dann das neue Lebensmittel erneut.

Es ist immer eine gute Idee, mit einer guten medizinischen Fachkraft zusammenzuarbeiten. Allerdings haben Tausende von Menschen auf der ganzen Welt die GAPS-Diät auf eigene Faust mit sehr guten Ergebnissen durchgeführt. Der Die-off ist sehr individuell und hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Wenn wir es mit einer schweren Erkrankung zu tun haben, kann der Die-off sehr ernst sein und sollte durch eine langsame Einführung von Lebensmitteln und Probiotika kontrolliert werden.

Erbrechen kann ein Anzeichen für eine Unterzuckerung sein: Da wir bei einer Person mit einer Hefeüberwucherung viele Kohlenhydrate weglassen, kann der Blutzucker leicht zu niedrig werden. Geben Sie Ihrem Kind in diesem Fall etwas Apfel- oder Orangensaft und schauen Sie, ob das hilft. Am besten ist frisch gepresster Apfel- oder Orangensaft mit Karotten, aber in dringenden Fällen sollten Sie einen handelsüblichen Saft verwenden. Wenn diese Maßnahme hilft, dann verwenden Sie diesen Saft in möglichst kleinen Mengen gegen Übelkeit und Erbrechen, wenn es dazu kommt (Eislutscher oder Eiswürfel, die vorher aus frisch gepresstem Saft hergestellt wurden, können eine sofortige Hilfe sein). Halten Sie langfristig die Diät ein und achten Sie darauf, dass Ihr Kind reichlich tierische Fette zu sich nimmt: Sie regulieren den Blutzuckerspiegel. Erlauben Sie Ihrem Kind, oft und in kleinen Mengen zu essen, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, anstatt auf festen Essenszeiten zu bestehen. Wenn der Die-off nachlässt, werden auch Übelkeit und Erbrechen nachlassen. Ingwertee ist ein bekanntes Mittel gegen Übelkeit; verwenden Sie ihn als Getränk zwischen den Mahlzeiten.

Es kann bedeuten, dass Ihr Körper verschiedene Giftstoffe gut kompensiert und Ihre Leber sie gut verarbeitet. Es kann aber auch bedeuten, dass Sie Ihre Sinneseindrücke nicht gut verarbeiten. Wir sind alle unterschiedlich: Einige von uns haben ein ausgeprägtes Empfinden und reagieren auf den kleinsten Schmerz ziemlich dramatisch; andere können eine Menge Unannehmlichkeiten ohne große Reaktion ertragen. Viele GAPS-Patienten haben eine hohe Schmerzschwelle, die bei einigen autistischen Kindern besonders ausgeprägt ist: Sie können sich sehr schwer verletzen und zeigen keine Reaktion, da sie den Schmerz nicht so empfinden, wie sie sollten.

Der Die-off ist sehr individuell. Manche Menschen, vor allem Kinder, haben zu Beginn des Programms eine Phase und danach nie wieder. Manche Menschen durchlaufen “Wellen” des Die-off mit “guten” Perioden dazwischen. Die Tatsache, dass Sie jetzt keine Symptome des Die-off haben, bedeutet nicht, dass Sie nicht geheilt sind.

Es handelt sich wahrscheinlich um ein Die-off, insbesondere von Bakterien der Clostridienfamilie und anderen Mikroben, die Neurotoxine produzieren. Diese Toxine verursachen Anomalien des Muskeltonus und der Muskelkontraktion. Wenn diese “Verspannungen” erträglich sind, sollten Sie das Programm wie bisher fortsetzen. Wenn es jedoch zu viel ist, sollten Sie die Einführung von probiotischen und fermentierten Lebensmitteln verlangsamen. Die Zugabe von Gemüsesäften ist hilfreich, da sie dem Körper Kalium und Magnesium zuführen und diesen Effekt abschwächen. Am besten eignet sich ein Saft aus Karotten und Sellerie mit etwas Zitrone und einem Schuss Kohl und Roter Bete. Pressen Sie mehr frische Zitrone in sein Wasser, das er morgens und tagsüber trinkt. Bereiten Sie das Gemüsemedley (das Rezept in meinem Buch) zu und führen Sie es nach und nach als Getränk ein. Es ist sehr reich an Kalium und Magnesium.

Leider sehen einige DAN-Ärzte GAPS als einen Wettbewerb an. Das ist sehr traurig, denn wenn sie GAPS anwenden würden, anstatt eine gluten- und kaseinfreie Ernährung zu empfehlen, wäre ihre Arbeit viel lohnender gewesen. Vor allem aber wären viel mehr autistische Kinder geheilt worden! Ich habe unzählige Familien gesehen, die ein Vermögen für das DAN-Protokoll ausgegeben haben, ohne Erfolg, während wertvolle Jahre vergeudet wurden, in denen ihr Kind hätte geheilt werden können. Das ist eine Tragödie, denn je älter das Kind ist, desto schwieriger ist es, es aus dem Autismus herauszuholen; die Kleinen erholen sich so viel schneller! Die Unterstützung eines DAN-Arztes kann sehr wertvoll und hilfreich sein, aber die Basis und die erste Stufe der Behandlung für autistische Kinder sollte GAPS sein.

Die Regression ist in der Regel ein Die-off und eine Entgiftung des Körpers. Sie ist vorübergehend, muss aber durch die langsame Einführung von Probiotika und fermentierten Lebensmitteln kontrolliert werden. Ich habe das Thema “Biofilme” in anderen Fragen in den FAQs behandelt.

HCl & Pepsin, Apfelessig, Zitronensaft und Milchsäure in fermentierten Lebensmitteln töten Krankheitserreger im Magen ab. Viele GAPS-Behandelte haben einen Überschuss an pathogenen Mikroben im Magen. Wenn sie absterben, setzen sie Giftstoffe frei. Unsere Haut ist ein wichtiges Entgiftungsorgan. Es ist wahrscheinlich, dass einige dieser Giftstoffe Ihren Körper auf diesem Weg verlassen.

Um sicherzustellen, dass es keine anderen Gründe für diese Pickel gibt, sollten Sie keine künstlichen Chemikalien wie Make-up, Feuchtigkeitscremes, Seife usw. auf Ihrem Gesicht verwenden. Waschen Sie Ihr Gesicht nur mit Wasser und verwenden Sie Olivenöl, Kokosnussöl (oder ein anderes kaltgepresstes Öl) als Feuchtigkeitspflege. Generell gilt: Was man nicht essen kann, kann man auch nicht auf die Haut bringen. Wenn sich die Gelegenheit bietet, schwimmen Sie im Meer und setzen Sie Ihr Gesicht dem Sonnenlicht aus.

Ja, es ist eine gute Idee, Tonerde, Kieselgur oder Chlorella zu verwenden. Wenn Ihre Verdauungssymptome nicht allzu schlimm sind, können Sie mit diesen Produkten von Anfang an beginnen. Wenn Sie jedoch schwere Verdauungsprobleme haben (z. B. bei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) und mit der GAPS Introduction Diät beginnen, empfehle ich, mit diesen Produkten zu warten, bis sich Ihre Verdauung verbessert hat. Später können Sie sie dann einführen. Einigen Menschen, die die GAPS Introduction Diät schon eine Weile machen und denen es nicht so schnell besser geht wie erwartet, empfehle ich, es mit Kieselgur zu versuchen (allmählich einführen!); der mangelnde Fortschritt kann auf Parasiten im Darm zurückzuführen sein.

Ihr Körper entlädt Giftstoffe über die Schleimhäute. Die abnorme Flora in Ihrem Mund ernährt sich von diesen Giftstoffen und verursacht die Geschwüre. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich nur mit Olivenöl; an Tagen, an denen Ihre Zähne besonders weiß sein sollen, fügen Sie etwas Natron hinzu (tauchen Sie die Bürste erst in Olivenöl und dann in das Natron, putzen Sie wie gewohnt). Verwenden Sie keine kommerzielle Zahnpasta, auch keine natürliche. Machen Sie jeden Tag so oft wie möglich das “Ölziehen”: Nehmen Sie einen Schluck eines beliebigen kaltgepressten Öls in den Mund, halten Sie ihn 15 Minuten lang und spucken Sie ihn dann aus. Spülen Sie den Mund nach jeder Mahlzeit mit selbstgemachtem Joghurt oder Kefir oder legen Sie 2 Kapseln eines guten Probiotikums auf die Zunge; die probiotischen Bakterien reinigen die Giftstoffe im Mund zwischen den Mahlzeiten und beseitigen Krankheitserreger.

Der süße Geschmack im Mund ist auf Toxine und mikrobielle Aktivität zurückzuführen. Zu den Toxinen gehören sowohl solche, die von den pathogenen Mikroben in Ihrem Mund und Rachen produziert werden, als auch Toxine, die Ihr Körper über den Speichel ausscheidet. Menschen mit Diabetes haben oft einen süßen Geschmack im Mund, also prüfen Sie, ob Sie Diabetiker sind. Da Sie erst vor kurzem mit dem GAPS-Programm begonnen haben, handelt es sich in Ihrem Fall wahrscheinlich um eine Die-off-Reaktion: Giftstoffe werden über den Speichel aus dem Körper entfernt (daher die Überproduktion von Speichel). Um Ihren Körper bei der Beseitigung dieser Giftstoffe zu unterstützen, putzen Sie Ihre Zähne mit Olivenöl und Natron (tauchen Sie die Bürste zuerst in Olivenöl und dann in das Natron, putzen Sie wie gewohnt) anstelle von Zahnpasta und machen Sie das Ölziehen so oft wie möglich. Bevölkern Sie Ihren Mund mit nützlichen Bakterien: Spülen Sie nach jeder Mahlzeit Ihren Mund mit selbstgemachtem Joghurt oder Kefir aus oder legen Sie zwei Kapseln eines hochwertigen Probiotikums auf die Zunge; die probiotischen Bakterien reinigen die Giftstoffe in Ihrem Mund zwischen den Mahlzeiten und beseitigen Krankheitserreger. Wenn der Die-off vorbei ist und Ihr Mund von der nützlichen Flora besiedelt wird, sollte der süße Geschmack in Ihrem Mund verschwinden.

Dies ist eines der Die-off-Reaktionen, die häufig bei GAPS-Patienten auftreten. Die durch das Absterben freigesetzten Toxine können Muskelkrämpfe und unruhige Beine verursachen; das geht vorbei.

Ernährung/Lebensmittel

Meiner Erfahrung nach kann ein großer Teil der GAPS-Patienten gut fermentierte selbstgemachte Molke und Joghurt von Anfang an vertragen. Einige jedoch nicht. Machen Sie also vor der Einführung von Milchprodukten einen Empfindlichkeitstest. Wenn der Empfindlichkeitstest keine Reaktion zeigt, versuchen Sie, etwas Molke Ihres selbstgemachten Joghurts einzuführen (durch das Abtropfen des Joghurts zur Gewinnung der Molke werden einige der schwerer verdaulichen Proteine entfernt): Beginnen Sie mit 1 Teelöffel Molke, den Sie der Suppe oder Fleischbrühe pro Tag hinzufügen. Nach 3-5 Tagen mit 1 Teelöffel Molke pro Tag erhöhen Sie auf 2 Teelöffel pro Tag und so weiter, bis Ihr Patient ½ Cup (ca. 120ml) Molke pro Tag zu den Mahlzeiten zu sich nimmt. In dieser Phase versuchen Sie, täglich 1 Teelöffel selbstgemachten Joghurt (ohne Fett) hinzuzufügen und die tägliche Menge schrittweise zu erhöhen. Nach dem Joghurt führen Sie selbst gemachten Kefir ein. Kefir ist weitaus aggressiver als Joghurt und verursacht in der Regel eine ausgeprägtere “Die-off-Reaktion”. Deshalb empfehle ich, zuerst Joghurt einzuführen, bevor Sie mit Kefir beginnen. Wenn Ihr Patient nicht auf den Joghurt reagiert hat, können Sie Kefir fast von Anfang an einführen. Für diejenigen, die die GAPS Introduction Diät übersprungen haben und die eindeutig auf Milchprodukte reagieren, lesen Sie bitte S. 95 im GAPS-Buch.

Um festzustellen, ob Sie eine echte Allergie gegen ein Lebensmittel haben (was gefährlich sein kann), verwenden Sie bitte den Empfindlichkeitstest. Wenn der Test negativ ausfällt, können Sie das betreffende Lebensmittel einführen. Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten sind das Ergebnis eines “undichten Darms”, wenn die Darmschleimhaut durch eine abnorme Mikroflora geschädigt ist. Die Lebensmittel haben keine Chance, richtig verdaut zu werden, bevor sie durch diese geschädigte Wand absorbiert werden und das Immunsystem zu einer Reaktion veranlassen. Sofern die Reaktion nicht sehr schwerwiegend ist, sollte sie ignoriert werden. Konzentrieren Sie sich auf die Heilung der Darmwand mit der GAPS Introduction Diet. Sobald die Darmwand geheilt ist, werden die Nahrungsmittel richtig verdaut, bevor sie absorbiert werden, wodurch die meisten Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien beseitigt werden.

In der neuen Ausgabe meines Buches Gut And Psychology Syndrome wird das gesamte GAPS-Programm Schritt für Schritt beschrieben, einschließlich der GAPS Introduction Diät, der Full GAPS Diät und wie man die Diät wieder absetzen kann. Es gibt ein neues GAPS-Rezeptbuch mit dem Titel Internal Bliss, das Sie über GAPSdiet.com beziehen können. Eine weitere gute Quelle ist das Buch von Baden Lashkov mit dem Titel GAPS Guide.

Ja, das gibt es, und zwar nicht nur eins. Menschen bekommen Magen-Darm-Viren, Reisedurchfall und andere Infektionen, die den Darm schädigen können. Man muss aus verschiedenen Gründen Antibiotika oder andere Medikamente einnehmen, was einen ganz schön zurückwerfen kann. Stresssituationen in der Familie oder am Arbeitsplatz können das gesamte System schwächen und die Symptome zurückbringen. Die GAPS Introduction Diät hilft, diese Probleme schnell und ohne Komplikationen zu beseitigen.

Es ist sehr individuell, wie lange man bei der GAPS Introduction Diät bleibt und wie schnell man sie durchführt. Manche Menschen schaffen es in wenigen Wochen, andere brauchen Monate. Das hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Manche Menschen schaffen es durch die GAPS Introduction Diät und fühlen sich mit der Full GAPS Diät gut, dann passiert etwas (eine Infektion, eine stressige Situation oder ein Unfall), und die Person findet es notwendig, für eine Weile zur GAPS Introduction Diät zurückzukehren. Solange viel hochwertiges tierisches Eiweiß und Fette sowie frisch gepresste Säfte verzehrt werden, kann es nicht schaden, die GAPS Introduction Diät langfristig beizubehalten. Wenn Sie in einer bestimmten Phase “feststecken”, bedeutet das, dass die Krankheitserreger in Ihrem Darm mehr brauchen als die Diät und Probiotika. Daher ist es sinnvoll, natürliche Mittel gegen Parasiten und Pilze/Antibakterien zu finden, um die Krankheitserreger unter Kontrolle zu bringen. Es gibt viele gute Mittel auf dem Markt, wie Oregano, Olivenblattextrakt, Grapefruitkernextrakt und Kräutermischungen. Es ist wichtig, Naturheilmittel schrittweise einzuführen und die Die-off-Reaktion zu kontrollieren; beginnen Sie mit einem Mittel und fügen Sie dann nach und nach weitere hinzu. Viele Menschen stellen fest, dass die Bekämpfung von Würmern und anderen Parasiten mit Naturheilmitteln es ihnen ermöglicht, mit der GAPS Introduction Diät fortzufahren. Manche Menschen empfinden eine Besserung mit herkömmlichen Anti-Pilz-, Anti-Parasiten- und Anti-Bakterien-Medikamenten. Das Problem ist, dass diese Medikamente nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden können, da sie giftig sind und Nebenwirkungen haben. Wenn sie wirken, können sie eine sofortige Erleichterung bringen, aber wenn sie abgesetzt werden, kann das Problem recht bald wieder auftreten. Naturheilmittel können über lange Zeiträume eingenommen werden, ohne dass sie Schaden anrichten. Deshalb ist es eine gute Idee, mit Naturheilmitteln zu beginnen, sie während der medikamentösen Behandlung weiter einzunehmen und nach dem Absetzen des Medikaments mit den Naturheilmitteln fortzufahren.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind auf eine geschädigte Darmschleimhaut zurückzuführen. Wenn Sie ein bestimmtes Lebensmittel nicht vertragen, bedeutet dies, dass Ihre Darmschleimhaut nicht darauf vorbereitet ist. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dem Artikel über Nahrungsmittelallergien. Es ist sinnvoll, sich mit der Bekämpfung von Krankheitserregern zu befassen (siehe vorherige Frage), da diese Krankheitserreger den Heilungsprozess im Darm stören können.

Es gibt kein genaues Verhältnis, da es vom Wetter und Ihrer körperlichen Verfassung abhängt. Bei kaltem Wetter sollten Sie weniger Gemüse und mehr Fleisch und heiße Fleischbrühe essen. Bei heißem Wetter sollten Sie mehr Salat und leichtere Mahlzeiten mit weniger Fleisch essen. Hören Sie auf Ihren Körper, er wird Ihnen sagen, was er an einem bestimmten Tag möchte.

Ärzte sind die letzten Menschen auf der Welt, die man um Ratschläge zur Ernährung bitten sollte. In den medizinischen Fakultäten gibt es keine Ausbildung zum Thema Ernährung, so dass Ihr Arzt nicht mehr weiß als jeder Laie, der sein Wissen über Lebensmittel aus der Werbung der Lebensmittelindustrie in den Mainstream-Medien bezieht. Das Ernährungsdogma, das von der von der Lebensmittelindustrie finanzierten “Wissenschaft” beherrscht wird, hat Proteine und Fette für böse erklärt, so dass nichts anderes übrig blieb, als sie durch Kohlenhydrate zu ersetzen. Die Bevölkerung wurde also jahrzehntelang der Propaganda ausgesetzt, dass wir alle viele Kohlenhydrate brauchen, und die Ärzte wurden genauso einer Gehirnwäsche unterzogen wie alle anderen auch. Streng genommen sind Kohlenhydrate der einzige Makronährstoff, ohne den der Mensch durchaus gesund leben kann. Aber wir können nicht ohne Proteine und Fette leben, die von der Ernährungswissenschaft verteufelt werden.

Es besteht kein Zweifel, dass wir alle genetisch unterschiedlich sind. Einige von uns stammen aus nördlichen Ländern, wo seit Jahrtausenden Fleisch und Fisch die Grundnahrungsmittel waren. Andere stammen aus südlichen Ländern, in denen mehr Obst und Getreide verzehrt wurde. Manche kommen aus Gebieten, in denen Milchprodukte seit Tausenden von Jahren ein Grundnahrungsmittel sind, andere vertragen keine Milchprodukte und ihre Vorfahren haben nie Milch konsumiert. Unabhängig davon, welche Diät Sie anstreben, müssen Sie Ihre persönliche Komfortzone in Bezug auf das Verhältnis der verschiedenen Lebensmittel finden. Wichtig ist, dass Sie Lebensmittel essen, die Sie zu Hause frisch zubereitet haben, denn niemand auf diesem Planeten hat sich dazu entwickelt, moderne verarbeitete Lebensmittel zu essen.

Beim Metabolic Typing müssen Sie feststellen, zu welchem Typ Sie gehören: “Eiweißtyp”, “Kohlenhydrattyp” oder ein “Mischtyp”. Was anscheinend nicht berücksichtigt wurde, ist die Tatsache, dass neben der Genetik auch unser Gesundheitszustand eine wichtige Rolle spielt. Viele Menschen auf dieser Welt sind süchtig nach Zucker und anderen verarbeiteten Kohlenhydraten und haben deshalb viele gesundheitliche Probleme. Ihre Persönlichkeit spiegelt ihren schlechten Gesundheitszustand und ihre Zuckersucht wider, so dass sie sich im Metabolic Typing fälschlicherweise als “der Carbo-Typ” bezeichnen könnten. Unabhängig davon, welchem Typ Sie sich zugehörig fühlen, müssen Sie mit einer kohlenhydratarmen Ernährung beginnen und dann langsam Kohlenhydrate einführen. Wenn Sie zuckersüchtig sind und eine Candida-Überwucherung haben, werden Sie in dieser Anfangsphase unter Die-off und Hypoglykämie leiden, wodurch Sie sich sehr unwohl fühlen werden. Viele Menschen mit diesen Problemen entscheiden einfach, dass sie der “Kohlenhydrat-Typ” sind und kehren zu ihrer kohlenhydratreichen Ernährung mit all den verarbeiteten Lebensmitteln und dem Zucker zurück. Machen Sie sich zuerst mit der GAPS-Diät gesund, dann werden Ihre gesunden Instinkte zurückkehren und Sie werden in der Lage sein, Ihre Komfortzone zu finden.

Wenn wir über rohe und gekochte Lebensmittel sprechen, müssen wir die tierischen Produkte von den pflanzlichen Lebensmitteln unterscheiden.

Pflanzliche Lebensmittel: In rohem Zustand liefern sie lebende Enzyme und andere unbeschädigte Wirkstoffe, die den Körper reinigen und entgiften, aber sie ernähren uns nicht besonders gut, da rohe Pflanzen weitgehend unverdaulich sind. Durch Kochen werden die Pflanzen besser verdaulich, so dass sie uns besser ernähren, aber die lebenden Enzyme sind dann nicht mehr vorhanden. Durch die Fermentierung werden die Pflanzen verdaulicher und voller Enzyme sowie probiotischer Mikroben, und das ganz ohne Kochen. Daher sind fermentierte Pflanzen oft besser als rohe oder gekochte, und in der Tat wurden in allen traditionellen Ernährungsweisen pflanzliche Lebensmittel weitgehend fermentiert verzehrt. Einige saisonale Pflanzen, wie z. B. Weichbeeren, sollten direkt vom Strauch in den Mund gegessen werden. Sie enthalten nicht viel, um uns zu ernähren, aber sie sind voll von entgiftenden Substanzen. Die beste Art, Beeren zu konservieren, ist die Fermentation, zum Beispiel durch die Herstellung von Essig.

Tierische Produkte: Milchprodukte sollten entweder roh oder fermentiert verzehrt werden. Eigelb sollte roh verzehrt werden. Das Eiweiß kann ebenfalls roh verzehrt werden, aber seine schleimige Konsistenz und sein Geschmack sind für viele Menschen ein Problem. Ich empfehle daher, das Eiweiß schonend zu kochen und das Eigelb roh oder nur leicht gegart zu lassen. Rohes Fleisch ist eine gute Quelle für Parasiten und Infektionen, insbesondere in unserer modernen Welt, in der Lebensmittel weite Strecken zurücklegen. Ja, rohes Fleisch ist voller aktiver Enzyme und anderer guter Stoffe, aber wir können die Enzyme in die Mahlzeit einbringen, indem wir gekochtes Fleisch mit fermentiertem und rohem Gemüse essen. Wenn Sie die Möglichkeit hatten, frisches Bio-Fleisch von Ihrem örtlichen Landwirt zu bekommen, dann können Sie einige Teile davon selbst konservieren, ohne es zu kochen, indem Sie es auf traditionelle Weise salzen, fermentieren oder Dörrfleisch herstellen. Weichere Stücke, wie z. B. Filetsteak, können Sie roh verzehren und traditionelle Gerichte wie Steak-Tartar zubereiten. Viele magere Muskelfleischsorten können blutig oder halb blutig gegart werden, insbesondere Lammfleisch (das als das sauberste Fleisch gilt). An den meisten anderen Stellen des Tieres ist das Fleisch zu zäh, um es roh zu verzehren, daher ist es am besten, es zu kochen. Wenn Sie das Glück hatten, einen frischen Wildlachs zu ergattern, habe ich in meinem Buch einige Rezepte, wie man ihn ohne Kochen marinieren kann. Die meisten anderen Fische müssen nur sehr leicht gekocht werden, da zu lange gekochter Fisch und Schalentiere zäh werden. Abgesehen von Wildlachs empfehle ich nicht, rohen Fisch zu essen, da man sich leicht mit Parasiten infizieren kann, was bei Japanern, die regelmäßig rohen Fisch essen, ein häufiges Problem ist. Knochen und Gelenke von Tieren oder Fischen können nicht roh gegessen werden, deshalb machen wir daraus Fleisch- und Knochenbrühe. Auf diese Weise wird nichts verschwendet.

Sie sehen also, dass es möglich ist, die Primal Diät und GAPS zu kombinieren. Es kommt darauf an, dass Sie Ihre Mahlzeiten ausgewogen gestalten und sowohl gekochte als auch rohe Lebensmittel zu sich nehmen, bei denen Sie sich wohl und sicher fühlen und die Sie schmackhaft und ansprechend finden. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Essen genießen und nicht nur auf den Nährwert achten!

Die kurze Antwort lautet: Ja. Ich bin mir sicher, dass es Dinge im Papier gibt, die theoretisch problematisch sein könnten, aber ich habe noch nie jemanden getroffen, der auf Backpapier reagiert hat.

Fleischbrühe mit etwas Sauerkrautsaft (oder frisch gepresstem Kohlsaft) regt die Magensäureproduktion an und ist im Allgemeinen ein gutes Verdauungsmittel. Wenn Sie den Saft 10 bis 15 Minuten vor der Mahlzeit und nicht mit der Mahlzeit trinken, hilft er Ihnen, Magensäure zu produzieren und sich auf die kommende Mahlzeit vorzubereiten.

Obst ist streng genommen nicht lebensnotwendig; wir können sehr gut ohne leben. Aber natürlich ist es köstlich und schön, es in den Speiseplan aufzunehmen, besonders für Kinder. Es ist wichtig, dass Sie sich vergewissern, dass Ihr Darm auf Obst vorbereitet ist, bevor Sie es einführen. Obst muss reif sein! Am besten ist es, wenn es am Baum gereift ist, also suchen Sie nach Obst aus der Region. Wenn Sie mehrere Früchte eingeführt haben und keine Probleme mit der Verdauung haben, können Sie mit Früchten experimentieren, die nicht auf der Liste stehen, wie z. B. Litschis und Durian: Ihr Körper wird Ihnen sagen, ob Sie bereit dafür sind oder nicht.

Ja, solange er mit Honig und nicht mit Zucker hergestellt wird (da der Zucker bei der Gärung oft nicht vollständig entfernt wird).

Hülsenfrüchte sind in der Regel schwer verdaulich, daher rate ich davon ab, sie überstürzt einzuführen. Wenn Ihre Verdauung viel besser ist und Sie die Full GAPS Diät eine Weile durchgeführt haben, können Sie versuchen, eine winzige Menge an gekeimten Hülsenfrüchten Ihrer Wahl zu essen und zu sehen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Je länger sie gekeimt sind, desto weniger Stärke ist in ihnen enthalten. Im rohen Zustand enthalten sie aktive Enzyme, die die Verdauung unterstützen, während sie im gekochten Zustand schonender für die Darmschleimhaut sind. Stellen Sie jedoch zunächst sicher, dass Ihr Verdauungssystem darauf vorbereitet ist.

Leinsamen und Chiasamen und -öle sind bei der Full GAPS Diät erlaubt. Als ganze Samen sind sie sehr faserhaltig und sollten nicht verzehrt werden, bevor der Durchfall vollständig abgeklungen ist. Menschen, die zu Verstopfung neigen, finden es nützlich, jeden Morgen einen Teelöffel dieser Samen einzunehmen, nachdem sie über Nacht in Wasser eingeweicht wurden (sie werden geleeartig). Die Öle aus diesen Samen müssen kalt gepresst werden, ohne Anwendung von Chemikalien oder hohem Druck. Das Leinöl hat einen zu hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, weshalb ich nicht empfehle, es allein einzunehmen. Es ist besser, es in einer Mischung mit anderen kaltgepressten Ölen einzunehmen, wie Nachtkerzenöl oder Sternblumenöl. Chia-Öl ist neu auf dem Markt; es scheint eine ausgewogenere Fettsäurenzusammensetzung zu haben, so dass die alleinige Einnahme in Ordnung sein kann. Es ist jedoch ratsam, die Öle in der Ernährung abzuwechseln und sich nicht über einen längeren Zeitraum auf ein bestimmtes Öl zu beschränken, da alle diese Öle ihre Vor- und Nachteile haben. Außerdem ist zu bedenken, dass der Großteil der Fette in der GAPS-Diät aus tierischen Lebensmitteln stammt; diese Öle sind nur eine Ergänzung, die in einem Komplex mit tierischen Fetten, Olivenöl und Kokosnussöl eingenommen wird.

Ja, Süßholztee ist erlaubt.

Bei der GAPS-Diät ist die Süßkartoffel nicht erlaubt. Und es gibt auch keine wirkliche Notwendigkeit dafür, da wir auch Butternusskürbis essen können, der einen ähnlichen Geschmack und eine ähnliche Konsistenz hat. Mir ist nicht bekannt, dass es Untersuchungen darüber gibt, wie viel Stärke in fermentierten Süßkartoffelrezepten enthalten ist. Es ist also besser, auf Nummer sicher zu gehen, bis die Person in der Lage ist, fermentierte Körner und neue Kartoffeln zu vertragen. Wenn das Programm abgeschlossen ist, können Sie nach und nach alle Arten von gesunden Lebensmitteln einführen, einschließlich Süßkartoffeln, ob fermentiert oder nicht.

Viele Bitter enthalten Zucker und andere Zusatzstoffe. Lesen Sie also die Zutatenliste sorgfältig durch: Wenn er nur Kräuter enthält, sollten Sie ihn probieren. Es handelt sich um ein starkes alkoholisches Getränk, das in sehr kleinen Mengen nach dem Essen konsumiert werden kann.

Es ist normal, dass man einige unverdaute Gemüsesorten im Stuhl findet, vor allem, wenn man sie roh gegessen und nicht gut gekaut hat. Es ist auch ganz normal, dass es drei Tage braucht, um durch den Verdauungstrakt zu gelangen. Sie ernähren die Mikroben nicht mehr als jedes andere Lebensmittel auch. Der Verzehr von rohem Gemüse ist wichtig, da es aktive Enzyme und andere Nährstoffe liefert, die beim Kochen zerstört werden. Solange Sie keinen Durchfall haben, müssen Sie nicht alles Gemüse kochen. Wenn Sie Gemüse kochen, gehen nämlich viele Nährstoffe aus dem Gemüse in das Wasser über. Deshalb ist es am besten, gekochtes Gemüse als Suppe mit der Brühe zu essen, in der es gekocht wurde, damit keine Nährstoffe verloren gehen.

Ich empfehle, rohe Nüsse zu kaufen, nicht geröstet, gesalzen oder anderweitig verarbeitet, denn wir können der Industrie nicht vertrauen, dass sie Nüsse für uns verarbeitet. Zu Hause verwenden wir sie zum Backen, wodurch sie gekocht werden. Sie können sie also zu Hause schonend rösten, wobei Sie darauf achten müssen, dass sie nicht verbrennen.

Ja, Brennnesseltee ist erlaubt. Brennnesseln sind sehr nahrhaft. In meinem Buch gibt es ein Rezept für Brennnesselsuppe und ich empfehle, frische Brennnesselblätter als Saft zu verwenden. In der Schwangerschaft sollten Sie Brennnesseln nicht verwenden, da sie Wehen auslösen können. Aus diesem Grund wird der Brennnesselaufguss traditionell in der dritten Phase der Geburt verwendet, wenn das Baby draußen ist, aber die Plazenta noch drin ist und etwas Unterstützung braucht, um herauszukommen.

Es ist sehr selten, dass man gegen alle Fleischsorten allergisch ist. Versuchen Sie es mit Wild, wie Fasan, Taube, Wachtel, Hirsch, Wildschwein oder anderem Wildfleisch, das Sie vor Ort bekommen können. Wir gehen von einer Fleischbrühe aus, die aus diesen Fleischsorten hergestellt wird. Unabhängig von Ihren Experimenten mit Wildfleisch können Sie auch eine Fischbrühe aus Köpfen, Gräten, Flossen und Fleisch von großen Fischen oder ganzen kleinen Fischen herstellen (etwa ein Kilo für einen Fünf-Liter-Topf). In meinem Buch finden Sie Rezepte für die Herstellung von Fischbrühe. Süßwasserfisch ist sehr gut, wenn er aus sauberen Seen und Flüssen stammt. Tiefseefische (wie Hering, Sprotten und Sardellen) sind den Küstenfischen (wie Kabeljau und Makrele) vorzuziehen. Vermeiden Sie auch große fleischfressende Fische wie Thunfisch, Hai oder Schwertfisch. Achten Sie darauf, dass Sie zwischen verschiedenen Fischsorten wechseln und nicht in eine Routine verfallen, bei der Sie immer die gleiche Art essen.

Kleine regelmäßige Mahlzeiten sind besser für Menschen mit Blutzuckerproblemen, wie z. B. GAPS-Menschen. Wenn Sie zu jeder Mahlzeit reichlich tierische Fette zu sich nehmen, bleibt Ihr Blutzuckerspiegel den ganzen Tag über konstant. Wenn Sie arbeiten und nicht ständig essen können, können Sie rohe Butter mit etwas rohem Honig mischen (nehmen Sie ein Glas mit zur Arbeit oder haben Sie es im Auto). Sie können auch Kokosnussöl und frische Nüsse essen (wenn Ihr Darm bereit für Nüsse ist). Für gesunde Menschen ohne Blutzuckerprobleme ist es eine gute Idee, vor den Hauptmahlzeiten hungrig zu werden, daher ist Snacking für sie nicht empfehlenswert.

Die Liste der erlaubten Käsesorten stammt von Elaine Gottschall, die zu diesem Thema geforscht und den Laktosegehalt in Käsen gemessen hat. Das ist allerdings schon viele Jahre her; die Methoden der Käseherstellung ändern sich ständig, und es kommen immer wieder neue Käsesorten auf den Markt. Wenn der Käse also nicht aufgeführt ist, sollten Sie herausfinden, wie der Käse hergestellt wurde. Sie wollen wissen, ob er auf traditionelle Weise fermentiert wurde und ob nach der Fermentierung keine weiteren Zutaten hinzugefügt wurden. Am besten ist es, reifen Käse zu kaufen, der lange genug fermentiert wurde, um die Laktose zu entfernen und das Eiweiß vorzuspalten. Sie müssen sicher sein, dass Ihr Körper für diesen Käse bereit ist, also probieren Sie zuerst ein kleines Stück und sehen Sie, was passiert; Ihr Körper wird Ihnen sagen, ob Sie bereit dafür sind.

Adzukibohnen sind nicht erlaubt, da sie zu mehr als 60 % aus komplexen Kohlenhydraten bestehen. Coco-Aminos sind ein Nahrungsergänzungsmittel; nach dem, was ich in den Informationen des Herstellers sehe, sollte es in Ordnung sein. Hanfsamen sind sehr faserig und enthalten, abgesehen vom Öl, kaum nützliche Nährstoffe. Wenn Sie also Hanfsamen ausprobieren wollen, würde ich das nur tun, wenn alle Verdauungssymptome vollständig verschwunden sind.

Das ist sehr individuell und Ihre Entscheidung. Geben Sie der Diät 6 Monate Zeit und wenn Sie keine Besserung feststellen, versuchen Sie, sie abzubrechen. Einige meiner Patienten stellten fest, dass die Diät funktionierte, als sie sie beendeten.

Das wurde wahrscheinlich in einem bestimmten Zusammenhang gesagt. Es ist einfach falsch zu versuchen, die Zusammensetzung der Mahlzeiten zu berechnen, oder zu berechnen, wann man wie viel essen sollte. Diese Dinge müssen Sie instinktiv tun, auf der Grundlage der Signale, die Ihnen die Biologie Ihres Körpers gibt, denn Ihr Körper hat unendlich viel mehr Wissen darüber, was er braucht, als unser Verstand und unsere Intelligenz jemals berechnen können. Niemand auf dieser Welt kann Ihnen sagen, wie viel Eiweiß Ihr Körper in einem bestimmten Moment Ihres Lebens braucht, oder wie viel Fett, oder wie viel Magnesium, oder Kalzium, oder Zink, oder wie viel Schlaf, oder wie viel Sonne! Das weiß nur Ihr Körper, also hören Sie auf Ihren Körper. Der Bedarf Ihres Körpers ändert sich ständig, je nachdem, was Sie gerade tun, wie das Wetter ist und in welchem Gesundheitszustand Sie sich befinden. Wenn es kalt und feucht ist und Sie sich ausgelaugt fühlen, braucht Ihr Körper viel Fett und Eiweiß, also essen Sie eine warme, reichhaltige Mahlzeit (einen Eintopf oder einen Braten). Wenn das Wetter heiß ist und Sie sich heiß und trocken fühlen, ist ein Eintopf das Letzte, was Sie essen möchten; vielleicht möchten Sie einen Salat mit leichtem Fleisch oder Fisch. Essen muss bei jeder Mahlzeit genussvoll sein und den Bedürfnissen Ihres Körpers entsprechen; und die Art und Weise, wie Ihr Körper Ihnen mitteilt, was er braucht, ist, dass er Wünsche weckt. Fragen Sie sich jedes Mal: Worauf habe ich jetzt wirklich Lust zu essen? Und Ihr Körper wird Ihnen sofort eine Antwort geben, einschließlich des Fettgehalts, den diese Nahrung haben sollte.

Erlaubt sind nur hausgemachte fermentierte Milchprodukte. Tequila ist ein destilliertes Produkt wie Wodka, und wenn nichts anderes hinzugefügt wurde, sollte er gelegentlich und in kleinen Mengen in Ordnung sein.

Alle Lebensmittel enthalten Antinährstoffe, pflanzliche und tierische. Das Schöne ist, dass Spinat nicht nur aus Oxalaten besteht: Er enthält Hunderte von anderen Stoffen in einem natürlichen Gleichgewicht. Einige dieser Stoffe sind dafür bekannt, dass sie Krebs vorbeugen und die Leber reinigen; wenn man Spinat kocht, werden diese Stoffe zerstört. Wir machen auch nicht nur aus Spinat einen Saft, sondern fügen auch anderes Obst und Gemüse hinzu, und wir können dem Saft auch rohe Eier und saure Sahne hinzufügen, um ihn weiter auszugleichen. Es ist alles eine Frage des Gleichgewichts und der persönlichen Empfindlichkeit. Wenn eine Person besonders empfindlich auf Oxalate reagiert (z. B. Brennen beim Wasserlassen), dann müssen oxalathaltige Lebensmittel gemieden werden, bis der Darm so weit geheilt ist, dass er sie vertragen kann. Besteht jedoch keine derartige Empfindlichkeit, dann braucht man keine Angst vor Spinat oder Kohl oder Brokkoli oder irgendeinem anderen Lebensmittel zu haben, nur weil dort ein Antinährstoff gefunden wurde.

Ja, Kräuter sind generell als Tee oder Extrakt erlaubt. Wenn der Durchfall abgeklungen ist, können Sie damit beginnen, sie roh und getrocknet zu verzehren, da Ihr Darm bis dahin in der Lage sein sollte, Ballaststoffe zu verarbeiten (Kräuter sind in der Regel faserig).

Nein, lassen Sie schwefelhaltige Lebensmittel nicht weg! Schwefel ist für den Wiederaufbau des Darms, des Immunsystems und der Leberfunktion Ihres Kindes unerlässlich. GAPS-Patienten haben bereits einen Mangel an Schwefel; sie können nicht genug davon bekommen. Wenn sich die Darmflora zu verändern beginnt, werden sich die nützlichen Mikroben um die Krankheitserreger kümmern und den Schwefelstoffwechsel Ihres Kindes normalisieren.

Im GAPS-Buch habe ich beschrieben, wie man Fleischbrühe herstellt. Es gibt einen Unterschied zwischen Fleischbrühe und Knochenbrühe. Fleischbrühe wird aus rohem Fleisch am Knochen hergestellt und muss gerade lange genug gekocht werden, um das Fleisch gründlich zu garen (2-3 Stunden), damit es gegessen und das Knochenmark aus dem Knochen entnommen und verzehrt werden kann. Die auf diese Weise hergestellte Fleischbrühe ist in der Regel klar und köstlich und hat einen hervorragenden Nährwert: Sie ist besonders reich an Aminosäuren. Knochenbrühe wird aus rohen oder gekochten Knochen oder einer Mischung daraus hergestellt (viele Menschen sammeln gekochte Knochen aus ihren Mahlzeiten, bewahren sie im Gefrierschrank auf und verwenden sie für die Herstellung der Brühe). Um die Mineralien aus den Knochen zu lösen, wird dem Wasser Essig zugesetzt. Es ist nicht notwendig, der Fleischbrühe Essig hinzuzufügen, es sei denn, Sie brauchen ihn für einen bestimmten Geschmack. Knochenbrühe kann eine ganz andere Nährstoffzusammensetzung und einen anderen Geschmack haben als Fleischbrühe. Beide sind nützlich und sollten in der GAPS-Diät verwendet werden.

Ich habe keine Erfahrung mit Shirataki. Sie enthalten komplexe Kohlenhydrate, daher würde ich sie erst probieren, wenn Ihre Verdauungssymptome verschwunden sind. Wenn Sie sie einmal probiert haben und es keine Reaktionen gibt, können Sie sie vielleicht einführen.

Einigen Patienten verschreibe ich eine pflanzenfreie Diät, bei der sie einige Wochen lang die GAPS Introduction Diet ohne jegliches Gemüse oder Obst durchführen. Sie hilft Kindern mit Hyperaktivität und Durchfall und Menschen mit schweren Verdauungsproblemen, die Durchfall und Blutzuckerprobleme haben. Jeder Mensch ist anders, und es ist wichtig, die GAPS-Diät auf Ihre individuelle Situation abzustimmen.

Diese Erkrankung ist Teil des GAP-Syndroms, ebenso wie die Laktoseintoleranz und die Intoleranz gegenüber den meisten Zuckern. Und warum? Weil bei Menschen mit einer abnormen Darmflora die Enterozyten (die Zellen, die den Darm auskleiden) geschädigt sind und ihre Hauptfunktion nicht erfüllen können: die Verdauung von Zuckern. Die Fruktosemalabsorption wurde bekannt, als der Maissirup mit hohem Fruktosegehalt auf den Markt kam: ein verarbeiteter Süßstoff, der äußerst gesundheitsschädlich ist. Da er aber billig zu produzieren und für die Hersteller sehr profitabel ist, werden heutzutage viele verarbeitete Lebensmittel und Getränke damit gesüßt. Bei der GAPS-Diät werden Doppelzucker entfernt und es besteht keine Notwendigkeit, sie zu ändern. Wenn bei Ihnen speziell eine Fruktosemalabsorption diagnostiziert wurde, sollten Sie anfangs Obst und Honig meiden. Im Laufe der GAPS Introduction Diet werden sich Ihre Enterozyten erholen und Sie können Honig und Obst wieder einführen.

Eigentlich ist Seetang eine Form von Algen, streng genommen. Das ist ein guter Punkt, der mir entgangen ist, danke für den Hinweis. Algen werden als Nahrungsergänzungsmittel kommerziell gezüchtet und können unter den Namen Spirulina, Algen, Chlorella und Dunaliella verkauft werden. Sowohl Algen als auch Seetang können eingeführt werden, wenn die GAPS Introduction Diet abgeschlossen ist und keine Verdauungsprobleme mehr bestehen. Denken Sie daran, dass Algenergänzungen Durchfall verursachen können und bei Verstopfung sehr hilfreich sein können.

Ja, Glutenunverträglichkeit ist eine Untergruppe von GAPS. Gluten ist ein großes Eiweißmolekül und selbst für Menschen mit einem gesunden Darm ziemlich schwer zu verdauen. Menschen mit einer gestörten Darmflora und damit einer gestörten Darmfunktion sind viel weniger in der Lage, Gluten abzubauen. Bei Menschen, die Gluten nur teilweise verdaut aufnehmen, kann das Immunsystem Antikörper gegen Gluten entwickeln, was zu Zöliakie führt.

Ich empfehle keinen Schnellkochtopf, da er die Lebensmittel bis zu einem gewissen Grad zerstört. Es ist besser, Lebensmittel langsam und bei niedriger Hitze zu garen.

Es wurde beobachtet, dass Menschen, die Antazida (Medikamente, die die Magensäure reduzieren) einnehmen, nach dem Verzehr von Roter Bete roten Urin bekommen. Rote Bete enthält Pigmente, die bei extremen pH-Werten abgebaut werden. Wenn der Magen genügend Säure produziert, soll er die Pigmente abbauen. Wenn das Pigment im Darm nicht aufgespalten wird, wird es absorbiert und verlässt den Körper über den Urin, wobei er rot gefärbt wird. Soweit wir wissen, ist dies harmlos und sollte kein Grund zur Sorge sein.

Mir ist keine Situation bekannt, in der man beide Ansätze gleichzeitig befolgen müsste. Ich bin mit FODMAP nicht sehr vertraut und kann dazu nichts sagen, aber das GAPS-Ernährungsprogramm allein funktioniert bei meinen Patienten. Das GAPS-Programm basiert auf natürlichen Lebensmitteln, und man braucht sich keine Gedanken über deren Zusammensetzung zu machen, solange man sich an die Richtlinien hält.

Auf jeden Fall! Manche Menschen beginnen mit der Full GAPS Diet und machen dann später, wenn es nötig ist, die GAPS Introduction Diet. Manche Menschen, vor allem solche ohne schwere Verdauungssymptome, machen nie die GAPS Introduction Diet; sie kommen mit der Full GAPS Diet allein gut zurecht. Das ist sehr individuell. Im Allgemeinen sollte die GAPS Introduction Diet bei Durchfall, anderen schweren Verdauungsproblemen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten durchgeführt werden. Kinder und Erwachsene mit schweren Lernschwierigkeiten kommen mit der GAPS Introduction Diet gut zurecht. Wenn es sich jedoch um einen Erwachsenen ohne größere Verdauungsprobleme handelt, dem es schwerfällt, seine Ernährung überhaupt umzustellen, beginnt er oft mit der Full GAPS Diet. Ein Erwachsener mit chronisch anhaltender Verstopfung kann in der Regel gut mit der Full GAPS Diet beginnen; später finden es viele von ihnen sehr nützlich, die GAPS Introduction Diet zu machen, wenn sie geistig dazu bereit sind.

Um die Gelenke und Knochen herum findet man gallertartiges Fleisch: die Bänder und Gelenkkapseln des Tieres. Rippchen enthalten neben Muskelfleisch auch etwas Gallertfleisch, weshalb sie so schmackhaft sind. Gehacktes Fleisch ist nicht unbedingt reich an gallertartigem Fleisch; es kommt darauf an, was verarbeitet wurde.

Astragalus ist ein Kraut aus der Familie der Hülsenfrüchte. Es enthält komplexe Kohlenhydrate und sollte in der Anfangsphase der GAPS-Diät besser vermieden werden. Später im Programm, wenn Ihre Verdauungsprobleme weitgehend verschwunden sind, können Sie dieses Kraut ausprobieren und sehen, ob Sie es vertragen. Das Gleiche gilt für Bananen und andere Früchte. Sie werden etwas später im Programm eingeführt, da bei vielen Menschen das Verdauungssystem noch nicht so weit ist.

Tee ist erlaubt. Weizengrassaft ist erlaubt, aber nicht das Gras selbst. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Verdauungssystem für diese Lebensmittel bereit ist.

Jedes fermentierte Getränk mit natürlichem Salzzusatz ist geeignet: Kwas, Gemüsemischung, usw. Manche Menschen trinken eine Lösung aus einem Teelöffel Natursalz in einem Glas Wasser und finden es hilfreich für ihre Gesundheit. Fleischbrühe und Knochenbrühe enthalten Salz und sind reich an Mineralien und können als Elektrolytlösung betrachtet werden.

Für die meisten Menschen sind Eier sehr leicht zu vertragen. Wenn eine echte Allergie gegen Eier vorliegt, muss man sie meiden und die eifreien Rezepte in meinem Buch verwenden. Viele Menschen mit einer Ei-Allergie reagieren nur auf das Eiweiß und können auch Eigelb essen. Verwenden Sie den Empfindlichkeitstest, um festzustellen, ob Sie zu diesen Menschen gehören. Menschen, die von Eiern Blähungen und andere Verdauungssymptome bekommen, haben eine abnorme Darmflora und müssen daran arbeiten, diese zu verändern. Rohe Eier sind viel leichter zu verdauen als gekochte Eier, fangen Sie also mit rohen Eiern an, wenn Sie Probleme haben.

Nein, das ist kein Grund zur Besorgnis. Verwenden Sie im Rahmen Ihrer Ernährung alle tierischen Fette, die Sie bekommen können: Rind, Lamm, Schwein und Geflügel.

Nein! Die Maca-Wurzel hat einen hohen Anteil an komplexen Kohlenhydraten und muss daher vermieden werden. Später in der Diät, wenn die Verdauungssymptome verschwunden sind, können Sie eine kleine Menge probieren und sehen, ob Sie sie vertragen.

Vielen Käsesorten werden nach der Fermentierung laktosehaltige Stoffe zugesetzt. Wenn Sie einen natürlichen Käse gefunden haben, dem nach der Gärung nichts zugesetzt wurde (Sie haben mit dem Hersteller gesprochen und vertrauen ihm), probieren Sie ihn, unabhängig von seinem Namen oder seiner Marke.

Ja, Gräser und Kräuter sind erlaubt. Ashwagandha wird in Aurveda zur Behandlung vieler verschiedener Gesundheitsprobleme verwendet. Ashwagandha gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Wenn Sie also empfindlich auf diese Gruppe von Lebensmitteln reagieren, können Sie es möglicherweise nicht vertragen.

Kokosnussöl ist recht stabil und kann zum normalen Kochen zu Hause verwendet werden. Industriell verarbeitetes Kokosnussöl ist jedoch bedenklich, da die Industrie sehr starke Verarbeitungsmethoden einsetzt, die das Öl beschädigen können.

Die wichtigste Voraussetzung für Olivenöl ist, dass es kalt gepresst wird, da das Erhitzen die empfindlichen Mikronährstoffe (Antioxidantien, Phenole und andere entgiftende Substanzen) schädigt. Ob nativ oder nicht nativ ist nicht so wichtig.

Kaffee enthält von Natur aus kein Gluten. Aber die Fabriken, die Kaffee verarbeiten, können mit Mehl und anderen glutenhaltigen Lebensmitteln umgehen, so dass es zu Kreuzkontaminationen kommen kann. Wir sprechen hier natürlich von reinem Kaffee und nicht von Kaffeegetränken, die viele andere Zutaten enthalten können.

In Bezug auf Gluten ist es also zunächst wichtig, zwischen einer Intoleranz und einer echten Allergie zu unterscheiden; verwenden Sie dazu den Sensitivitätstest. Eine echte Allergie gegen Gluten mit einer anaphylaktischen Komponente ist eine ernste Angelegenheit, und Sie müssen Gluten in allen Lebensmitteln meiden, die auch nur Spuren davon enthalten könnten. Intoleranz ist etwas ganz anderes: Sie ist auf eine geschädigte Darmwand zurückzuführen, und die Behandlung muss sich auf die Heilung und Abdichtung dieser Wand konzentrieren, nicht auf die Vermeidung von Gluten. Wenn Sie also keine echte Allergie gegen Gluten haben, brauchen Sie sich keine Sorgen über Spuren von Gluten in anderen Lebensmitteln, einschließlich Kaffee, zu machen.

Die Menschen in den Tropen haben ihre eigenen traditionellen fermentierten Rezepte: fermentierte Fischsauce, fermentiertes Kokosnusswasser, fermentiertes Gemüse und Obst. Die meisten dieser Rezepte werden durch natürliche Milchsäuregärung (ohne Zugabe eines Starters) hergestellt, bei der die Bakterien, die von Natur aus auf den Lebensmitteln leben, diese fermentieren, sofern man ein anaerobes Milieu für sie schafft (mit Wasser oder Salzlake oder Saft bedeckt). Es gibt einige wunderbare Rezepte in Sally Fallons Buch Nourishing Traditions und es gibt viele andere Bücher und Websites über Fermentation. Sie müssen das verwenden, was in Ihrer natürlichen Umgebung vorhanden ist; Sie brauchen keine Milchprodukte oder andere importierte Lebensmittel, verwenden Sie, was Sie vor Ort haben. Versuchen Sie, mit alten Frauen in Ihrer Gesellschaft zu sprechen, vielleicht können sie Ihnen einige Rezepte beibringen.

Ich habe nicht viel Erfahrung mit Tamarinde. Probieren Sie es also vorsichtshalber nur aus, wenn Sie keine größeren Verdauungsprobleme mehr haben. Es wird von den Einheimischen als Abführmittel verwendet. Wenn Sie also zu lockerem Stuhlgang neigen, ist es vielleicht keine gute Idee, Tamarinde zu probieren. Menschen, die generell zu Verstopfung neigen, können vielleicht einen Nutzen daraus ziehen.

Säuglinge wachsen sehr schnell, so dass ihr Körper eine ständige Zufuhr von Baustoffen für den Aufbau von Gehirn, Knochen, Muskeln und anderen Organen benötigt. Die besten Baustoffe stammen aus tierischen Lebensmitteln: frisches Fleisch, frischer Fisch, Eier und qualitativ hochwertige Biomilchprodukte. Pflanzliche Stoffe sind schwer zu verdauen und ernähren den Körper nicht wirklich; Pflanzen sind in erster Linie Reinigungsmittel und liefern etwas Energie. Viele Pflanzen, insbesondere Getreide, enthalten außerdem Antinährstoffe, die die Darmschleimhaut schädigen. Aufgrund des falschen Dogmas, Säuglinge an Getreide zu gewöhnen, entwickeln sie einen undichten Darm und reagieren auf Proteine. Bitte lesen Sie das Kapitel über Neugeborene im GAPS-Buch über die Entwöhnung eines Säuglings.

Stärke ist ein sehr spezifisches Molekül und kommt in der Natur nicht in reiner Form vor. Getreide ist keine “Stärke”, da es Hunderte von anderen Substanzen enthält. Reis, andere Getreidesorten und Kartoffeln enthalten viele Antinährstoffe, die die Darmwand schädigen. Sie reagieren auch mit einem Gliadin-Antikörper für Zöliakie, der einen Autoimmunangriff auf die Darmwand, die Gelenke und anderes Bindegewebe im Körper auslöst. Bei der GAPS-Diät erhalten Sie reichlich Kohlenhydrate aus Gemüse und Obst.

Die GAPS-Diät muss nicht kohlenhydratarm sein, es liegt an Ihnen, welches Verhältnis von Fleisch zu Gemüse Sie zu sich nehmen. Menschen mit Schilddrüsenproblemen erholen sich gut mit dem GAPS-Programm. Die Wiederherstellung der Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern erfordert weniger Kohlenhydrate und mehr tierische Produkte, insbesondere tierische Fette.

Das hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Probieren Sie es in jedem Stadium aus und sehen Sie, wie Sie sich fühlen. Kokosnussöl enthält einige starke antimikrobielle Substanzen, die Die-off verursachen können.

Man kann nicht künstlich berechnen, wie viel Eiweiß, Fett oder etwas anderes zu essen ist. Versuchen Sie es gar nicht erst, denn Sie werden Ihrem Körper damit mehr schaden als nützen. Solange Eiweiß in Form von natürlichem, frisch gekochtem Fleisch, Fisch, frischen Eiern oder Milchprodukten zugeführt wird, weiß der Körper Ihres Kindes, wie er damit umgehen muss. Bieten Sie Ihrem Kind reichlich Gemüse zu diesen Lebensmitteln an und vertrauen Sie seinem Instinkt, um die richtigen Proportionen zu finden. Bitte lesen Sie mehr darüber in ONE MAN’S MEAT IS ANOTHER MAN’S POISON auf meinem Blog Doctor-Natasha.com.

Die Idee, den Proteinkonsum zu berechnen und einzuschränken, stammt aus Situationen, in denen Proteine nicht richtig verdaut werden, in schlecht verdauter Form aufgenommen werden und Autoimmunreaktionen, Nierenprobleme und Nahrungsmittelallergien verursachen. Diese Situation ist darauf zurückzuführen, dass die Darmwand beschädigt und porös ist. Diese undichte Darmwand lässt unzureichend verdaute Proteine durch. Konzentrieren Sie sich mit der GAPS Introduction Diet auf die Heilung und Versiegelung der Darmwand, anstatt Ihre Zeit damit zu verschwenden, ewig zu rechnen und den Proteinkonsum einzuschränken.

Ein bisschen frisches Steviakraut ist in Ordnung, wie alle essbaren Kräuter. Aber ich empfehle kein verarbeitetes Stevia als Süßungsmittel. Wir wissen einfach noch nicht genug darüber. Es ist toll, wenn Sie zu Hause Ihre eigenen Konserven herstellen, aber nur mit den erlaubten Zutaten.

Nein. Es handelt sich um ein verarbeitetes Produkt, obwohl es ursprünglich etwas Natürliches war.

Insekten, einschließlich Heuschrecken, sind sehr nahrhaft und werden von einigen Kulturen verzehrt, sie sind bei GAPS erlaubt. Schweinehaut ist wunderbar und sollte ebenfalls regelmäßig für die Zubereitung von Suppen, Sülze und Fleischgelee verwendet werden. Flachsmehl ist sehr faserhaltig, Sie können es verwenden, wenn Ihr Verdauungssystem dafür bereit ist. Jicama ist etwas Neues, ich bin mit diesem Gemüse nicht vertraut; daher schlage ich vor, es erst dann zu verwenden, wenn Sie die GAPS Introduction Diet gemacht und eine Zeit lang die Full GAPS Diet durchgeführt haben. Wenn Ihre Verdauung gut ist, können Sie es ausprobieren und sehen, ob es Ihnen schmeckt. Ich habe Stevia (Lakanto) in anderen Fragen behandelt, ich empfehle es im Allgemeinen nicht, abgesehen vom frischen Kraut.

Es gibt Menschen, die so empfindlich auf Getreide reagieren, dass sie nur Fleisch von grasgefütterten Tieren essen dürfen. Die meisten Menschen gehören jedoch nicht in diese Kategorie, sie kommen mit jedem Fleisch, auch mit konventionell gezüchtetem, gut zurecht.

Organfleisch reichert keine Giftstoffe an; es ist nicht giftiger als Muskelfleisch. Schweinefleisch hatte schon immer mehr Parasiten als andere Fleischsorten, deshalb wird empfohlen, Schweinefleisch gut zu kochen oder mit Salz zu pökeln.

Das Ziel der GAPS-Diät ist der Ausschluss von Stärke! Was kann man da noch kombinieren? Fast alle Obst- und Gemüsesorten enthalten winzige Mengen an Stärke, was für die meisten Menschen kein Problem darstellt (selbst für Menschen mit geschädigtem Darm), aber alle wirklich stärkehaltigen Lebensmittel sind bei der GAPS-Diät ausgeschlossen.

Bitte lesen Sie meinen Artikel ONE MAN’S MEAT IS ANOTHER MAN’S POISON auf meinem Blog Doctor-Natasha.com. Darin wird dieses Thema sehr ausführlich erklärt. Schauen Sie sich auch meine Antwort auf eine Frage zur Stoffwechseltypisierung in den FAQs im Abschnitt Ernährung/ Lebensmittel auf meiner Website gaps.me an. Meiner Erfahrung nach funktioniert es nicht, Menschen auf der Grundlage irgendwelcher Ersatzmaßnahmen (genetischer Hintergrund, Blutgruppe, Sympathikus/Parasympathikus usw.) in Gruppen einzuteilen und ihnen vorzuschreiben, was sie essen können oder nicht. Wir Menschen sind schon seit langer Zeit auf diesem Planeten unterwegs und haben uns vermischt, es ist schwer, bei irgendjemandem eine reine genetische Abstammung zu finden. Und streng genommen haben wir es nicht nur mit vier Blutgruppen zu tun; Wissenschaftler haben eine sehr große Anzahl von Blutgruppen und Untergruppen identifiziert (einigen Forschern zufolge mehr als 100). Hinzu kommt, dass sich die Blutgruppe eines Menschen während einer Krankheit ändern kann: Es ist bekannt, dass dies bei vielen Infektionen und Krebserkrankungen der Fall ist. Ich vertraue auf Mutter Natur, auf das Wesentliche (gesunde Verdauung, natürliche Lebensmittel), auf die Arbeit mit dem eigenen Körper und darauf, auf ihn zu hören.

Sie haben die Symptome des Sjogren-Syndroms beschrieben, einer Autoimmunerkrankung, die die flüssigkeitsabsondernden Drüsen im Körper betrifft. Ein anderer Name für diese Erkrankung ist “Sicca-Syndrom” oder allgemeine Trockenheit. Menschen mit diesem Problem produzieren nicht genügend Tränen, Speichel, Schweiß und Schleim auf allen Schleimhäuten, einschließlich der Nase, der Nebenhöhlen, des Rachens, allgemein der Atemwege, der Genitalorgane und des Verdauungssystems. Ein Mangel an schmierenden Flüssigkeiten im Darm kann zu Verstopfung und fehlendem Stuhldrang führen. Ein Mangel an schmierenden Flüssigkeiten in den Gelenken kann zu Gelenkproblemen führen.

Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Autoimmunität im Darm entsteht. Etwa 85 % unseres Immunsystems befinden sich in der Darmwand; die Darmflora spielt eine entscheidende Rolle dabei, unsere Immunität im richtigen Gleichgewicht zu halten. GAPS-Patienten haben fast immer eine Autoimmunkomponente, die auf eine abnorme Darmflora zurückzuführen ist. Um Autoimmunität richtig zu behandeln (und nicht nur die Symptome mit Steroiden und anderen Medikamenten zu unterdrücken), müssen wir uns auf den Darm konzentrieren. Ich empfehle die strikte Einhaltung des GAPS-Ernährungsprotokolls über mehrere Jahre. Wenn der Darm gesund wird, wird sich Ihr Immunsystem selbst heilen und wieder ins Gleichgewicht bringen, und die Autoimmunität wird verschwinden.

Bitte lesen Sie meinen Artikel ONE MAN’S MEAT IS ANOTHER MAN’S POISON auf meinem Blog www.Doctor-Natasha.com. Der Stoffwechsel ist ein sehr komplexes Gebiet; Ihr Körper passt seinen Stoffwechsel an, je nachdem, was Sie gerade tun, je nach Jahreszeit, Wetter, Alter, Tageszeit und Hunderten von anderen Parametern. Und natürlich hat die Darmgesundheit eine Menge mit allem im Körper zu tun, auch mit dem Stoffwechsel.

Goji-Beeren und Kakaobutter sind erlaubt. Palmölfett ist ziemlich verarbeitet, daher wäre ich damit vorsichtig. Taubenerbsen sind schwer verdaulich, probieren Sie sie also später in der Diät aus und schauen Sie, ob Sie sie verdauen können. In traditionellen Kulturen werden sie oft vor dem Kochen gekeimt, um sie besser verdaulich zu machen.

Generell ist das Kochen mit Pflanzenölen ungesund, weil es zu einer Überladung mit Omega-6-Fettsäuren führt (Pflanzenöle enthalten große Mengen an Omega-6-Fettsäuren, und Olivenöl ist da keine Ausnahme). In vielen Studien wurde nachgewiesen, dass das Kochen mit Pflanzenölen eine der Hauptursachen für degenerative Krankheiten in unserer modernen Welt ist. Der menschliche Körper ist nicht darauf ausgelegt, so große Mengen an Omega-6-Fettsäuren zu verzehren. Außerdem sind diese Omega-6-Fettsäuren ungesättigt und zerbrechlich (sie können leicht beschädigt und in Transfette umgewandelt werden); lesen Sie dazu bitte ausführlich in meinem Buch, Kapitel Fette: das Gute und das Schlechte. Zum Kochen sollten tierische Fette verwendet werden, da sie die richtige Fettsäurezusammensetzung für den menschlichen Körper haben und beim Kochen viel stabiler sind als Pflanzenöle.

Was die Fettsäurezusammensetzung betrifft, so besteht Olivenöl zum größten Teil aus Ölsäure, die einfach ungesättigt ist und zu einem Transfett umgewandelt werden kann. Der Grund, warum Olivenöl so lange haltbar ist, liegt in den Antioxidantien und anderen Phytonährstoffen, die es in seinem Rohzustand enthält – sie schützen die ungesättigten Fettsäuren im Öl vor Schäden. Es sind diese Antioxidantien und Phytonährstoffe, die dem Olivenöl seine gesundheitsfördernden Eigenschaften verleihen. Das Erhitzen zerstört diese wertvollen Stoffe (und nimmt dem Olivenöl seine gesundheitsfördernden Eigenschaften) und verändert die Zusammensetzung der ungesättigten Fettsäuren im Öl. Da diese Fettsäuren in Olivenöl einfach ungesättigt sind, sind sie nicht so anfällig für Schäden wie mehrfach ungesättigte Fettsäuren; deshalb halten einige Forscher das Kochen mit Olivenöl für sicher. Sicher ist jedoch nicht gleichbedeutend mit gesund. Meiner Meinung nach ist kaltgepresstes natives Olivenöl ein wunderbares Gesundheitsmittel und sollte als solches verzehrt werden, wenn es seine gesundheitsfördernde Wirkung voll entfaltet, d. h. ohne es zu erhitzen.

Polysaccharide sind nicht alle gleich und die meisten Lebensmittel enthalten sie. Pilze sind in der Diät erlaubt. Hören Sie immer auf Ihren Körper, er wird Ihnen sagen, ob etwas gut für Sie ist oder nicht. Einige Lebensmittel auf der Liste der nicht erlaubten Lebensmittel (wie Algen, Aloe Vera und Astragalus) können zu einem späteren Zeitpunkt in die Diät aufgenommen werden, wenn Ihr Verdauungssystem gesünder und besser in der Lage ist, Polysaccharide zu verarbeiten. Weitere Fragen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt Diät/Lebensmittel in den FAQ.

Es ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel und kann in die GAPS-Diät aufgenommen werden.

Wenn das Feuer in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommt, verbrennt es diese und verwandelt ihre äußeren Schichten in giftige Chemikalien. Um Lebensmittel zu garen, ohne dies zu verursachen, brauchen wir eine Wärmequelle ohne direktes Feuer. Beim Braten befindet sich die Wärmequelle über den Lebensmitteln; es besteht kein Kontakt zwischen den Lebensmitteln und dem Feuer. Beim Grillen befindet sich die Wärmequelle unter dem Grillgut, so dass das Feuer des brennenden Gases in direkten Kontakt mit dem Fleisch kommt. Dadurch verbrennt das gegrillte Fleisch an der Außenseite. Eine Ausnahme bilden die alten mediterranen Grills, bei denen lange Zeit Holz verbrannt wird, um eine glühende Glut zu erzeugen (es gibt kein Feuer mehr), und das Fleisch dann über dieser Wärmequelle auf einen Rost gelegt wird. Dies gilt nicht für die modernen Grills, bei denen Holz oder Holzkohle verwendet werden, über die dann aber eine sehr giftige Chemikalie gegossen wird, um sie anzuzünden.

Schwefel ist ein essenzieller Mineralstoff im menschlichen Körper, der besonders wichtig für die Entgiftung ist. Bei Menschen, die viele Giftstoffe in ihren Organen gespeichert haben, können schwefelhaltige Lebensmittel eine Reinigung oder Entgiftung einleiten. Dieser Prozess kann unangenehme Symptome mit sich bringen, die als Entgiftungssymptome bezeichnet werden, wie Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Energieabfall, instabiler Blutzuckerspiegel und Verschlimmerung einzelner Symptome, die eine Person möglicherweise hat. Dies gilt insbesondere für Menschen, die giftige Metalle in ihrem Körper angesammelt haben. Der Schlüssel ist, keine Angst vor schwefelhaltigen Lebensmitteln zu haben, sondern die individuelle Entgiftung auf einem überschaubaren Niveau zu halten.

Die Entgiftung verursacht eine Menge Schäden im Körper (zusätzlich zu den Schäden, die durch die Giftstoffe selbst verursacht werden). Das geschädigte Gewebe muss repariert werden, und Ihr Körper wird dies parallel zur Entgiftung tun. Gesättigte Fette und Cholesterin sind wichtige Reparatur- und Aufbaustoffe für Ihre Zellen und Organe; ohne ihre Beteiligung kann keine Heilung stattfinden. Das wichtigste Organ, das Cholesterin und Fette für die Reparatur liefert, ist Ihre Leber; sie muss während der Entgiftung sehr hart arbeiten, um heilendes Cholesterin und gesättigte Fette herzustellen. Wenn Sie frische tierische Lebensmittel von guter Qualität essen (frisches Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte), helfen Sie Ihrem Körper, sich selbst zu heilen und wieder aufzubauen.

Alle natürlichen Lebensmittel werden durch Kochen verändert. Deshalb gibt es starke Befürworter des Verzehrs ausschließlich roher Lebensmittel, einschließlich rohem Fleisch und Fisch. Allerdings sind viele Lebensmittel in ihrer rohen Form schwer verdaulich, insbesondere für Menschen mit einem geschädigten Verdauungssystem. Außerdem ist eine ausschließliche Rohkosternährung für die Mehrheit der Menschen auf der Erde weder praktisch noch akzeptabel. Ja, ein Teil der Struktur der Lebensmittel wird beim Kochen verändert und beschädigt (einschließlich der Produktion von Transfetten), aber solange wir mit einem natürlichen, unverarbeiteten Lebensmittel beginnen und es zu Hause kochen, ist das meiste davon für den Körper noch vollkommen akzeptabel. Nüsse und Nussmehl bilden da keine Ausnahme: Zehntausende von Menschen haben sich von Krankheiten erholt und fühlen sich wohl, wenn sie sie nach dem GAPS-Ernährungsprotokoll essen.

Stärke und Ballaststoffe ernähren die Mikroben: die guten und die schlechten Mikroben gleichermaßen. Wenn ein Mensch eine gesunde Darmflora hat, die von nützlichen Mikroben dominiert wird, ernähren Stärke und Ballaststoffe diese, machen sie stärker und der Mensch wird dadurch gesünder. Hat ein Mensch jedoch eine ungesunde Darmflora, die von pathogenen Mikroben dominiert wird, dann füttern Ballaststoffe und Stärke diese Mikroben und ermöglichen ihnen, sich zu vermehren, was den Menschen krank macht.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen konsumiert Knochenbrühe mit großen gesundheitlichen Vorteilen und ohne Reaktionen. Bei der kleinen Minderheit von Menschen, die glauben, dass sie reagieren, ist nicht klar, worauf die Reaktion zurückzuführen ist; möglicherweise handelt es sich um ein “Die-off”, das die Person gerade durchmacht. Wenn Ihr Kind darauf reagiert, sollten Sie für einige Monate auf Fleischbrühe umsteigen. Danach versuchen Sie es erneut mit der Knochenbrühe, wobei Sie mit einer stark verdünnten Brühe beginnen.

Getreide wird erst verwendet, wenn das GAPS-Programm abgeschlossen ist. In der Anfangsphase verwenden wir nur Buchweizen, Quinoa und Hirse, die wir durch Einweichen, Keimen und Fermentieren besser verdaulich machen. Sobald das Verdauungssystem der Person in Ordnung ist und diese Körner verträgt, können wir diese Körner ohne all diese speziellen Vorbereitungen zu uns nehmen. Sie sollten jedoch nur gelegentlich verzehrt werden und nicht die Hauptnahrungsmittel in der Ernährung ersetzen: tierische Lebensmittel und Gemüse. Sie haben recht, sie liefern die besten Nährstoffe. Aus Vollkorn kann man Sauerteigbrot und Pfannkuchen herstellen, indem man das Mehl mit selbst gemachtem Kefir mischt und vor dem Backen 12 bis 48 Stunden fermentiert. Auf diese Weise werden die schwer verdaulichen Stoffe im Getreide vor dem Kochen vorverdaut. Wenn Sie Brot backen, kneten Sie eine Mischung aus Vollkornmehl, Kefir, Salz und Wasser gut durch (Sie können Kräuter oder einige aromatische Samen wie Koriandersamen, Kümmel usw. hinzufügen), geben Sie den Teig in eine Brotform, schmieren Sie etwas Fett auf die Oberseite, damit er nicht austrocknet, decken Sie ihn mit einem Baumwolltuch ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort, damit er 24-48 Stunden lang gärt. Danach bei 200-210°C backen und mit einem trockenen Messer prüfen, ob er fertig ist. Für Pfannkuchen eine Mischung aus Mehl, Kefir, etwas Salz und Wasser herstellen, die die Konsistenz eines Pfannkuchenteigs hat, und 12 Stunden an einem warmen Ort fermentieren lassen: dann 2 Eier pro Person hinzufügen (Eigelb trennen und direkt in die Mischung geben; das Eiweiß sollte mit einem Schneebesen steif geschlagen und vorsichtig mit einem Löffel untergehoben werden) und mit einem beliebigen tierischen Fett dünne, große Pfannkuchen backen. Jeden frisch gebackenen Pfannkuchen mit reichlich zerlassener Butter tränken.

Die Fruchtbarkeit hängt nicht von den Kohlenhydraten ab. Stattdessen sind es tierische Fette, Fleisch und Eier, die die Fruchtbarkeit verbessern, insbesondere Organfleisch sowie Enten- und Gänsefett. Viele GAPS-Patienten haben Heißhunger auf Kohlenhydrate. Ich empfehle, eine Mischung aus roher Butter (oder rohem Kokosnussöl) mit Honig nach Geschmack herzustellen, diese Mischung in ein Glasgefäß zu füllen und dieses Glas überall mit sich zu tragen; essen Sie alle 20 Minuten 1-2 Esslöffel dieser Mischung. Diese Honig-Butter-Mischung hält Ihren Blutzuckerspiegel auf einem normalen Niveau und beseitigt kurzfristig den Heißhunger auf Kohlenhydrate. Langfristige Arbeit mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll.

Sternfrucht oder Karambole enthält große Mengen an Oxalaten, die für Menschen mit Harnwegserkrankungen immer ein Problem darstellen. Vor kurzem wurde in der Sternfrucht eine Substanz namens Caramboxin entdeckt, die ebenfalls als giftig für Menschen mit Nierenversagen gilt. Viele GAPS-Patienten haben Probleme mit den Harnwegen, da Toxine, die von einer abnormen Darmflora produziert werden, den Körper oft über den Urin verlassen. Wenn dieser toxische Urin das Harnsystem durchläuft, schädigt er dieses. Daher ist es für GAPS-Patienten ratsam, Sternfrüchte bis zur vollständigen Genesung zu meiden.

Krankheiten und Symptome​

Unser autonomes Nervensystem ist sehr komplex; seine zwei Abteilungen, das sympathische und das parasympathische System, sorgen für eine sehr feine und sensible Regulierung all unserer Organe und Systeme. Im Allgemeinen erhöht der Sympathikus den Blutdruck und die Herzfrequenz, während der Parasympathikus das Gegenteil bewirkt (allerdings sind die Dinge nicht so einfach, und es gibt Situationen, in denen sie ihre Rollen tauschen). Wenn der Blutdruck hoch ist, braucht die Person Magnesium. Nehmen Sie also mehr Obst, Gemüse und Grünzeug zu sich, und trinken Sie daraus frisch gepresste Säfte. Der Verzehr von Algen kann ebenfalls helfen, wenn Ihr Darm auf Algen eingestellt ist. Bäder mit Bittersalz können helfen. In der heißen Jahreszeit verlieren wir durch den Schweiß viel Magnesium, so dass Sie es noch mehr auffüllen müssen. Mit einem GAPS-Milchshake können Sie Magnesium besser aufnehmen und verwerten. Für einen GAPS-Milchshake verquirlen Sie 2 rohe Eier und etwas saure Sahne (oder Kokosnussöl) mit Ihrem Saft. Magnesiumergänzungen können ebenfalls helfen; wählen Sie Aminosäurechelate von Magnesium.

Bei GAPS-Patienten ist der niedrige Blutdruck in der Regel auf eine Überwucherung der histaminproduzierenden Mikroben im Darm zurückzuführen. Beim Absterben der Mikroben wird mehr Histamin freigesetzt, so dass der Blutdruck noch mehr sinkt. Wenn der Blutdruck zu stark abfällt, kann sich die Herzfrequenz erhöhen, was zu Herzklopfen und unregelmäßigem Herzschlag führt. Bei Frauen in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus fühlen sich die Krankheitserreger stärker und produzieren mehr Histamin, wodurch der Blutdruck sinkt und Herzklopfen, Ohnmachtsgefühle, Übelkeit, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen auftreten können. Dies geschieht, weil die zweite Hälfte des Menstruationszyklus von Progesteron beherrscht wird, einem Hormon, das das Immunsystem unterdrückt; wenn das Immunsystem unterdrückt wird, gedeihen die Krankheitserreger. Daher ist es wichtig, die Krankheitserreger unter Kontrolle zu halten, damit der Blutdruck nicht zu stark abfällt. Aus diesem Grund sollten Sie in der zweiten Hälfte des Zyklus weniger Obst und Honig und dafür mehr Fleisch, Fisch, Eier und Fett zu sich nehmen. Um Ihren Blutdruck hoch zu halten, sollten Sie Kaffeeeinläufe machen und guten Bio-Kaffee (frisch gemahlen) trinken.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Regulierung von Blutdruck und Herzfrequenz sind unsere Hormone. Das Hormongleichgewicht im Körper wird während des GAPS-Programms verändert, und unsere Hormone sind die Herrscher über unseren Stoffwechsel. Daher können während der Umstellung des Hormonhaushalts viele vorübergehende Symptome auftreten, wie z. B. Veränderungen der Herzfrequenz und des Blutdrucks.

Ja, sie kann bei zerebraler Lähmung nützlich sein. Natürlich wird der Zustand nicht verschwinden, aber die Person wird körperlich gesünder und leichter zu pflegen sein. Die Anfallshäufigkeit kann zurückgehen und die Stimmung wird stabiler.

Ich würde es versuchen. Jede Situation ist individuell und es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, ob das Programm funktioniert oder nicht.

Jede Situation ist individuell. Wenn es sich um einen Notfall handelt (z. B. Blutungen aus einem Polypen oder einer bösartigen Erkrankung), dann ist vielleicht eine Operation erforderlich. Liegt kein Notfall vor, dann kann das GAPS-Programm viel in Ihrem Darm verändern und eine Operation überflüssig machen. In jedem Fall ist es wichtig, die Diät bei all diesen Zuständen einzuhalten. In unserem Körper gibt es einen wunderbaren Prozess der Zellregeneration. Die meisten Zellen im Körper haben ein kurzes Leben; sie werden ständig abgestoßen und durch neugeborene gesunde Zellen ersetzt, so dass Ihr Körper sich immer wieder neu strukturieren und aufbauen kann. Körperliche Anomalien sind also nicht in Stein gemeißelt, der Körper kann sie auflösen und beseitigen, solange man die Ursache des Problems beseitigt und dem Körper alle Mittel zur Verfügung stellt, um sich selbst zu heilen.

Es gibt viele Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass Krebserkrankungen durch Parasiten verursacht werden. Manche werden durch Viren oder Bakterien verursacht, manche durch Pilze, manche durch Egel, Würmer und andere Lebewesen. Der Körper scheint Parasiten “einzuladen”, um sich mit Giftstoffen zu befassen, wenn die Anhäufung dieser Giftstoffe für den Körper zu schwer ist, um sie selbst zu entfernen. So wie ein Teich oder ein Graben, der mit Industriegiften verseucht ist, alle möglichen Lebewesen einlädt, den Giftschlamm zu fressen und ihn zu säubern, tut dies auch der menschliche Körper: Er bittet um Hilfe, wenn er zu stark verschmutzt ist. Viele Menschen füllen ihren Körper mit Giftschlamm aus ihren Körperpflegeprodukten, Haushaltschemikalien, Medikamenten und anderen vom Menschen hergestellten Chemikalien. Verschiedene Mikroben und Parasiten fressen gerne verschiedene Gifte, finden also ihr “schmackhaftes” Plätzchen und kapern die DNA der lokalen Zellen, um diese Zellen zu verändern und ein “Zuhause” für sich zu schaffen – einen Tumor. Um ihr “Zuhause” vor dem Immunsystem zu schützen, umhüllen die Parasiten den Tumor mit einer Proteinkapsel, die aus unveränderten normalen Proteinen besteht. Infolgedessen kann das Immunsystem den Tumor nicht “sehen” und greift ihn nicht an.

Diese Idee wird durch die Tatsache gestützt, dass viele Metastasen nach einer Operation entstehen. Onkologen wissen das sehr gut, und deshalb wollen sie, egal wie “sauber” die Operation zu sein schien, eine Strahlen- oder Chemotherapie folgen lassen, weil sie wissen, dass die meisten dieser Patienten voller Metastasen zurückkommen werden. Und warum? Weil der Parasit im Tumor Eier oder Sporen ablegt, viele Babys. Wenn der Tumor herausgeschnitten und die Blutgefäße um ihn herum durchtrennt werden, entweichen diese “Babys” in den Blutkreislauf und werden im Körper verteilt. Dort, wo sie sich niederlassen, bilden sie einen neuen Tumor.

Die bewährte Ernährungstherapie gegen Krebs ist das Gerson-Protokoll, das in den 1930er Jahren von dem deutschen Arzt Max Gerson entwickelt wurde. Das Gerson-Protokoll besteht aus einer strengen veganen Diät mit Entsaftung und Kaffeeeinläufen. Vegane Diäten sind eine Form des Fastens: Sie entziehen dem Körper alle nährenden Substanzen, während sie ihm große Mengen an reinigenden und entgiftenden Substanzen zuführen. Parasiten brauchen Nahrung, und sie mögen einen toxischen Körper. Wenn man sie aushungert und gleichzeitig die Giftstoffe (ihre Nahrung) ausscheidet, fühlen sie sich sehr unwohl und verlassen den Körper. Aus diesem Grund hat das Gerson-Protokoll eine hervorragende Bilanz bei der Heilung von Menschen mit allen Arten von Krebs, auch in den “hoffnungslosesten” Stadien.

Max Gerson hat sein Programm durch Versuch und Irrtum gefunden. Er schrieb, dass der Krebs wieder wuchs, wenn er versuchte, irgendetwas Nahrhaftes in die Ernährung aufzunehmen, wie z. B. rohes Eigelb oder Lebertran. Das GAPS-Ernährungsprotokoll ist ein “fütterndes” Ernährungsprotokoll. Ja, es bietet auch Entgiftung, aber in einem Gleichgewicht mit Ernährung. Deshalb verwende ich es nicht bei der Behandlung von Krebs.

Nesselsucht, Heuschnupfen, Asthma, Ekzeme und andere atopische Erkrankungen sind auf ein unausgeglichenes Immunsystem zurückzuführen. Bitte lesen Sie darüber ausführlich in meinem GAPS-Buch im Kapitel über Immunität. Das GAPS-Programm bringt das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht und beseitigt die Atopie. Bei einigen Patienten verschwinden diese Symptome sehr schnell, bei anderen dauert es eine Weile.

Ja. Ich bin überzeugt, dass Gicht durch bestimmte Krankheitserreger verursacht wird, die im Darm des Menschen leben. Diese Krankheitserreger produzieren Toxine, die den normalen Harnstoff-Stoffwechsel stören und Gicht verursachen. Das GAPS-Ernährungsprotokoll funktioniert bei diesen Patienten sehr gut.

Die Lunge ist eines der wichtigsten Entgiftungsorgane im menschlichen Körper. Chronische Probleme mit der Lunge bedeuten, dass die Lunge zu viele Gifte entgiftet, für die sie nicht ausgelegt ist. Normalerweise kommen diese Gifte aus dem Darm, so dass die Darmschleimhaut geheilt werden muss. Das GAPS-Ernährungsprotokoll wird das für Sie tun. Auch andere Giftquellen müssen in Betracht gezogen werden: aktives oder passives Rauchen, industrielle Luftverschmutzung oder andere in der Luft enthaltene Chemikalien, denen Sie vielleicht bei der Arbeit oder zu Hause ausgesetzt sind (Parfüms und parfümierte Haushaltschemikalien sind oft ein Übeltäter).

Wenn der Körper ständig bestimmten Giftstoffen in der Lunge ausgesetzt ist, bedient er sich gängiger Viren, Bakterien und Pilze, um ihn bei der Reinigung zu unterstützen. So wird die Person anfällig für Brustinfektionen, Nasennebenhöhlenentzündungen und andere Infektionen der Atemwege. Jede Infektion hilft der Lunge und den Schleimhäuten bei der Reinigung, indem sie die Produktion von viel Schleim und anderen Flüssigkeiten auslöst, um die Giftstoffe auszuspülen.

Madenwürmer sind eine wichtige Ursache für chronischen Husten: Ein Teil ihres Lebenszyklus besteht darin, dass sich die Larven durch die Darmschleimhaut wühlen, in die Lunge gelangen und dann die Atemwege hinauf zum Rachen wandern, um wieder verschluckt zu werden. Dies verursacht einen lästigen trockenen Husten, vor allem nachts. Zum Umgang mit Würmern lesen Sie bitte den entsprechenden Abschnitt in den FAQs.

Lichtempfindlichkeit ist in der industriellen Welt zu einem großen Problem geworden: Menschen bekommen juckende Haut oder einen Ausschlag, nachdem sie der Sonne ausgesetzt waren. Das sind Menschen, die viele Giftstoffe in der Haut gespeichert haben, und die Sonne versucht, sie zu entfernen. Beta-Carotin in Nahrungsergänzungsmitteln oder in frisch gepresstem Karottensaft wirkt gezielt auf die Haut ein und hilft, sie zu entgiften. Nehmen Sie also vor Beginn der sonnigen Jahreszeit eine 2-3-monatige Beta-Carotin-Kur oder trinken Sie viel Karottensaft (bis zu dem Punkt, an dem Ihre Haut eine orangefarbene Färbung bekommt, was übrigens harmlos ist).

Menschen wikingerzeitlicher Abstammung haben möglicherweise ein Problem mit Sonnenbädern: Sie haben Schwierigkeiten, braun zu werden und verbrennen leicht. Es handelt sich um Menschen mit roten Haaren, Sommersprossen und sehr heller Haut. Wenn man sich die Geschichte der Wikinger anschaut, ernährten sie sich von fettem Fisch und nahmen große Mengen an Vitamin D und Cholesterin zu sich. Sie brauchten also kein Vitamin D in ihrer Haut zu produzieren, was den Mangel an Sonnenlicht in ihrer Umgebung ausglich. Für diese Menschen ist es also wichtig, langsam mit dem Sonnenbaden zu beginnen und die Zeit in der Sonne allmählich zu steigern, während sie gleichzeitig viel ölhaltigen Fisch essen. Ich kenne einige dieser Menschen, die nach einer Beta-Carotin-Kur auch ihre Fähigkeit zum Sonnenbaden verbessert haben.

Körpergeruch ist auf Giftstoffe zurückzuführen, die über den Schweiß ausgeschieden werden, und auf eine Überwucherung bestimmter Mikroben in den Achselhöhlen und an anderen schweißtreibenden Stellen, die sich von diesen Giftstoffen ernähren. Da die meisten Gifte in unserem Körper aus dem Darm stammen, kann die Reinigung dieses Bereichs mit dem GAPS-Protokoll helfen. Tägliches Auftragen von frischem Zitronensaft auf die Achselhöhlen anstelle eines Deodorants hilft. Auch 3%iges Wasserstoffperoxid kann helfen: Nehmen Sie eine winzige Menge und tragen Sie es auf die Achselhöhlen auf; wenn es zu stark ist, verdünnen Sie es mit Wasser.

Ich bin sicher, dass Gicht durch eine Überwucherung bestimmter Krankheitserreger im Darm verursacht wird (welche Krankheitserreger, hat meines Wissens noch niemand untersucht). Diese pathogenen Mikroben produzieren bestimmte Toxine, die den Entgiftungsweg der Harnsäure in der Leber blockieren. Infolgedessen werden die Salze der Harnsäure im Körper verteilt und lagern sich in den Gelenken als sehr scharfe Kristalle ab. Diese Kristalle verursachen die für Gicht typischen starken Gelenkschmerzen und Entzündungen.

Da Harnsäure im Körper aus Purinen gebildet wird, macht der Mainstream sie für Gicht verantwortlich und rät, kein Fleisch zu essen. Der Großteil der Purine stammt aus dem normalen Stoffwechsel unseres Körpers, nicht aus der Nahrung, und hat nur sehr wenig mit Gicht zu tun. Die wahren Übeltäter sind verarbeitete Kohlenhydrate, Zucker, Maissirup mit hohem Fructosegehalt und Bier! Bier verursacht Gicht in zweierlei Hinsicht. Erstens ist Bier sehr stärkehaltig und enthält andere Kohlenhydrate, die den Krankheitserregern Nahrung bieten und sie ihre Gifte produzieren lassen. Zweitens enthält Bier Alkohol, der die Leber eine Zeit lang beschäftigt und sie davon abhält, sich mit anderen Giften zu befassen. Ein übermäßiger Alkoholkonsum (einschließlich Wein) kann einen Gichtanfall auslösen, weil die Leber zu sehr mit dem Alkohol beschäftigt ist und die Giftstoffe nicht ausscheiden kann.

Was tun wir, wenn die Gicht zuschlägt? Aufhören zu essen, nur Wasser trinken und Kaffee-Einläufe machen. Fasten und die Reinigung der Leber mit Kaffeeeinläufen stoppen den Anfall schneller als alles andere. Um die Schmerzen zu lindern, müssen Sie eventuell Schmerzmittel einnehmen (wählen Sie, was für Sie am besten geeignet ist). Um die Gicht langfristig zu stoppen, sollten Sie die GAPS-Diät befolgen, um Ihre Darmflora zu verändern und Krankheitserreger auszutreiben.

Vitiligo ist eine Autoimmunkrankheit. Autoimmunität entsteht im Darm. Wenn Sie also an Ihrer Darmgesundheit arbeiten, bringen Sie Ihre Immunität wieder ins Gleichgewicht. Wenn dies geschieht, verschwinden in vielen Fällen Autoimmunerkrankungen.

Damit das Immunsystem einen Angriff auf die Haut starten kann, müssen sich zunächst Giftstoffe in der Haut ansammeln: Giftstoffe, die die Proteinstruktur der Hautzellen verändern. Daher muss die Entgiftung Ihrer Haut Teil der Behandlung sein. Nehmen Sie eine gute Dosis Beta-Carotin als Nahrungsergänzungsmittel zu sich und trinken Sie täglich reichlich frisch gepressten Karottensaft aus biologischem Anbau (bis hin zu einer Orangenfärbung der Haut, die an sich harmlos ist). Schwimmen im Meer und Sonnenbäder wirken Wunder bei der Entgiftung der Haut. Das gilt auch für Schwitzbehandlungen wie Sauna und Sport. Traditionelle Schlammbehandlungen helfen vielen Menschen, da sie die Haut ebenfalls entgiften: Schlammbäder und -anwendungen.

Das GAPS-Programm hilft bei chronischer Nesselsucht, da es Ihr Immunsystem wieder ins Gleichgewicht bringt. Besenreiser sind kleine Venen, die durch ein Trauma, eine Infektion oder einen anderen Einfluss gelähmt wurden; sie sind unansehnlich, richten aber keinen Schaden an. Die einzige Möglichkeit, sie loszuwerden, ist eine Laserbehandlung, die von Kosmetikkliniken durchgeführt wird.

Nein, es gibt keine zeitliche Begrenzung. Der menschliche Körper erneuert und regeneriert sich während unseres gesamten Lebens ständig. Sobald Sie die Ernährung und den Lebensstil Ihres Kindes ändern, werden die Nährstoffdefizite verschwinden und der Körper wird die Schäden reparieren.

Fibromyalgie, chronisches Müdigkeitssyndrom und ME (Myalgische Enzephalomyelitis) sind die am schwierigsten zu behandelnden Krankheiten. Bei diesen Menschen ist das Entgiftungssystem völlig zusammengebrochen. Die Giftstoffe werden von dem funktionsunfähigen Entgiftungssystem nicht bewältigt, so dass sie die Funktion der Mitochondrien in den Zellen beeinträchtigen. Mitochondrien sind unsere Energiefabriken im Körper. Da sie deaktiviert sind, leidet die Person unter schwerer Müdigkeit, dem Hauptsymptom dieser drei Erkrankungen. Das Entgiftungssystem braucht Energie, um zu funktionieren, so dass die Person in einem Teufelskreis gefangen ist, da sie weder Energie produzieren noch entgiften kann.

Da das Entgiftungssystem ausgeschaltet ist, wird jede Menge Die-off schlecht toleriert, da der Die-off die Toxizität im Körper erhöht und es niemanden gibt, der damit umgehen kann. Deshalb müssen Menschen mit diesen Problemen die Einnahme von Probiotika oder fermentierten Lebensmitteln sehr langsam angehen. Kokosnussöl enthält antimikrobielle Substanzen und verursacht ebenfalls einen gewissen Die-off. Versuchen Sie, Ihre GAPS-Diät an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen: Gehen Sie schneller durch die einzelnen Phasen oder fügen Sie Lebensmittel hinzu, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen gut tun, während Sie diejenigen meiden, die Sie im Moment nur schwer vertragen. Bitte lesen Sie meinen Artikel ONE MAN’S MEAT IS ANOTHER MAN’S POISON auf www.Doctor-Natasha.com und befolgen Sie die darin enthaltenen Empfehlungen. Es kann für Sie hilfreich sein, zu den Mahlzeiten Verdauungsenzyme einzunehmen: Magensäure zu Beginn der Mahlzeit und Pankreasenzyme am Ende der Mahlzeit.

Ernähren Sie sich 5 Tage in der Woche sehr gut mit Fleisch, Fett und gut gekochtem Gemüse und gönnen Sie sich dann einen Ruhetag, an dem Sie 24-36 Stunden fasten. Wählen Sie zum Beispiel den Freitag als Fastentag; lassen Sie also am Donnerstag das Abendessen aus und gehen Sie früh zu Bett. Essen Sie am Freitag gar nichts, sondern trinken Sie nur viel Wasser. Am Samstag nehmen Sie ein normales Frühstück zu sich und essen normal weiter. Wiederholen Sie diese Prozedur jede Woche. Beim Fasten hat der Körper die Möglichkeit, sich nicht mehr um die Verdauung zu kümmern, sondern sich anderen Aufgaben zu widmen, zum Beispiel der Wiederherstellung des Entgiftungssystems. Indem Sie jede Woche kurze 24-36-stündige Fastenkuren durchführen, werden Sie Schritt für Schritt Ihre Entgiftungs- und Energieproduktionsfähigkeit wieder aufbauen. Der gesamte Prozess wird verstärkt, wenn Sie am Donnerstagabend oder Freitagmorgen einen Kaffeeeinlauf machen: Diese Prozedur entlastet Ihre Leber und reduziert den Fluss der Giftstoffe aus dem Darm in den Blutkreislauf. Bitte suchen Sie in den FAQs nach dem Verfahren des Kaffeeeinlaufs (es ist wichtig, dass Sie Ihren Darm vor dem Kaffeeeinlauf mit Wassereinläufen vollständig entleeren).

Mein Herz schlägt für Menschen mit Fibromyalgie, chronischem Müdigkeitssyndrom und ME; Sie haben eine echte Herausforderung für Ihre Gesundheit, eine der schwierigsten überhaupt! Das Wichtigste für Sie ist, niemals aufzugeben und Ihrem Körper zu vertrauen: Ihr Körper weiß, was er in jedem Moment braucht. Sie müssen eine echte Verbindung zu Ihrem Körper aufbauen, lernen, auf ihn zu hören und ihn zu lieben und zu respektieren. Denn es ist Ihr Körper, der heilt, nicht die Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel oder sonst etwas! Ihr Genesungsprozess ist eine Partnerschaft zwischen Ihnen und Ihrem Körper. Versuchen Sie also nicht, Ihrem Körper etwas aufzudrängen, ohne ihn vorher zu fragen, ob er damit einverstanden ist. Ihr Körper wird es Ihnen durch Gefühle mitteilen: Etwas, das für Sie richtig ist, wird sich gut anfühlen. Wenn es sich in Ihrem Inneren nicht gut anfühlt, dann tun Sie es nicht, auch wenn es Ihnen vielleicht als gute Idee erscheint. Ihr Verstand wird von vielen verschiedenen Dingen beeinflusst und kann Sie täuschen, während Ihr Körper immer Recht hat. Wir haben den Kontakt zu unserer Natur verloren, und es braucht Zeit, um zu lernen, auf unseren Körper und unsere Seele zu hören. Aber je mehr Sie lernen, desto erfolgreicher werden Sie sein, und zwar nicht nur bei der körperlichen Genesung, sondern auch in vielen anderen Bereichen des Lebens.

Sie haben Recht, es ist nicht nur Schlafmangel. Tränensäcke sind auf Wassereinlagerungen im Körper zurückzuführen, die wiederum auf Toxizität zurückzuführen sind, da Toxine Wasser binden und es dem Körper nicht erlauben, es auszuscheiden. Wenn Sie mit der Entgiftung beginnen, sollten die Tränensäcke allmählich verschwinden.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass es hilft, nehmen Sie weiterhin Guaifenesin. Wenn Sie mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll vorankommen, versuchen Sie, die Dosis zu reduzieren und das Medikament allmählich abzusetzen. Wie jedes Medikament hat auch Guaifenesin negative Auswirkungen auf den Körper, und die langfristige Einnahme ist noch nicht untersucht worden. Ich empfehle keine langfristige Einnahme eines Medikaments.

Ich behandle diese Frage in meinem Buch im Kapitel über Ohrinfektionen, S. 318 in der zweiten Auflage. Ich bin mit der Idee vertraut, dass Fieber niemals gesenkt werden sollte, stimme ihr aber nicht ganz zu. Ich empfehle nicht, Fieber bis zu 38°C zu senken, da es die Art und Weise ist, wie der Körper mit einer Infektion umgeht; oberhalb dieses Wertes empfehle ich, es zu senken, da es Fieberkrämpfe und andere unerwünschte Komplikationen auslösen kann. Die Homöopathie verfügt über sehr wirksame Mittel zur Behandlung von Fieber und Infektionen. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie einfaches Aspirin. Bitte lesen Sie mehr über Aspirin in den FAQs auf gaps.me, Abschnitt über Medikamente und Aspirin.

Ja, die Hämochromatose gilt als eine der häufigsten Erbkrankheiten und die einzige wirksame Behandlung scheint der regelmäßige Aderlass zu sein. Achten Sie auf andere Symptome der Person: Wenn sie auch Verdauungsprobleme, Allergien, Gelenkschmerzen oder Hautausschläge hat, versuchen Sie das GAPS-Protokoll. Wenn kein Durchfall vorliegt, würde ich mit der Full GAPS Diet beginnen. Ich hatte keine Patienten mit dieser Erkrankung, kann also keine Erfahrungen anbieten. Aber Mutter Natur ist voller Überraschungen, also probieren Sie es aus.

Ich würde Ihren Sohn auf Blei und andere toxische Metalle testen, da in vielen Fällen von resistenter ADHS eine Überbelastung vorliegt. Vielleicht sollten Sie zunächst eine Haarmineralanalyse und einen Urintest mit Provokation durchführen (Kelmer-Test oder ein ähnliches Verfahren). Am besten arbeiten Sie mit einem Therapeuten zusammen, der diese Tests auswertet. GAPS-zertifizierte Therapeuten finden Sie auf gaps.me.

Sorgen Sie dafür, dass er zu jeder Mahlzeit reichlich tierische Fette zu sich nimmt, damit sein Blutzuckerspiegel stabil bleibt. Wenn er auch Schlafprobleme hat, sollten Sie ihm vor dem Schlafengehen etwas 5HTP geben, 50-100 mg.

Es ist möglich, dass sich das Immunsystem Ihres Sohnes neu strukturiert, so dass die Polypen aktiv wurden. Versuchen Sie, ihm zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen etwas Probiotikum auf die Zunge zu geben, um Mund, Rachen und Nasenrücken mit einer nützlichen Flora zu besiedeln. Auch das nächtliche Spülen der Nase mit einer Salzlösung kann helfen. Und sprechen Sie mit einem erfahrenen Homöopathen über dieses Problem.

Ja, es ist wichtig, die Ernährung einzuhalten. Außerdem können lebende Antioxidantien helfen, wie z. B. die Einnahme von gefrorenen Bienenpollen, gefrorenen Algen, getrockneten Acerola-Kirschen, frischen Kirschen, allen anderen frischen oder gefrorenen Beeren und die Einnahme von Säften (vor allem Karotten und Grünzeug). Die Vitamine A und D sind essenziell, also reichlich frische Eier, Leber und tierische Fette in der Ernährung sowie Lebertran. Schwimmen im Meer, in Seen oder Flüssen (lebendige, unverschmutzte Gewässer) mit offenen Augen unter Wasser ist ebenfalls hilfreich.

Ja! Als Erstes muss geprüft werden, ob es auf dieser Seite des Körpers einen Wurzelkanal oder einen anderen Problemzahn gibt (mit einer chronisch schwelenden Infektion). Wenn dies der Fall ist, muss er sofort von einem holistischen Zahnarzt entfernt werden. Die meisten Neuropathien sind Autoimmunerkrankungen. Autoimmunität entsteht im Darm, daher wird die Befolgung des GAPS-Programms dazu beitragen, diesen Faktor zu beseitigen. Essen Sie jeden Tag reichlich Leber als Teil der Ernährung, da sie die beste Quelle für B-Vitamine ist, deren Mangel ebenfalls zu diesem Problem beitragen kann.

Hämorrhoiden sind das sichtbare Zeichen eines hohen Blutdrucks im Pfortadersystem. Das Pfortadersystem besteht aus allen Venen, die das Blut aus dem Verdauungssystem sammeln und es zur Filterung in die Leber leiten. Dieser hohe Druck im Pfortadersystem ist darauf zurückzuführen, dass die Leber mit Giftstoffen überlastet ist und das Blut nicht schnell genug verarbeiten kann. Zur sofortigen Entlastung ist ein Kaffeeeinlauf das beste Mittel. Wie ein Kaffeeeinlauf durchgeführt wird, erfahren Sie in den FAQs unter “Einläufe” und “Verstopfung”. Langfristig müssen Sie GAPS anwenden, um die Darmflora zu verändern und den Darm zu heilen. Wenn der Fluss der Giftstoffe aus dem Darm zur Leber abnimmt, kann Ihre Leber das Pfortaderblut schnell genug verarbeiten, so dass es sich nicht staut und Hämorrhoiden verursacht.

Ja, die GAPS Introduction Diet ist in Ordnung. Abgesehen davon helfen lindernde Einläufe. Führen Sie Einläufe nur durch, wenn keine rektale Blutung vorliegt. Knoblaucheinläufe helfen, Würmer und andere Parasiten aus dem Enddarm zu entfernen. Für einen Knoblaucheinlauf 2-3 frische Knoblauchzehen in 1 Liter Wasser zerdrücken, abseihen und als Einlauf verwenden. Einläufe mit einem Probiotikum helfen bei der Heilung (besonders mit selbstgemachter saurer Sahne). Einläufe mit frischem Kamillentee wirken lindernd. Wenn Sie eine Aloe-Vera-Pflanze zu Hause haben, mischen/zerkleinern Sie ein Blatt in einem Liter Wasser, seihen Sie es ab und verwenden Sie es als Einlauf; es beruhigt und leitet die Heilung ein (verwenden Sie nur frische Blätter der Pflanze, keine kommerziellen Aloe-Vera-Präparate). Wann immer Sie können, fügen Sie Ihren Einläufen ein hochwertiges Probiotikum bei.

Ein Großteil der oralen Empfindlichkeit ist auf eine abnorme Mundflora zurückzuführen. Um sie zu verbessern, sollten Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen und zwischen den Mahlzeiten eine Kapsel eines hochwertigen Probiotikums auf die Zunge legen.

Stimmungsschwankungen und Verhaltensprobleme sind oft auf eine Metallvergiftung im Körper zurückzuführen. Versuchen Sie, Ihr Kind auf Blei und andere toxische Metalle zu testen. Achten Sie darauf, dass sein Blutzuckerspiegel stabil bleibt, indem Sie ihm zu den Mahlzeiten und Zwischenmahlzeiten reichlich tierische Fette geben. Versuchen Sie, vor dem Schlafengehen 50-100 mg 5HTP zu verabreichen, das die Serotoninproduktion ankurbelt und eine beruhigende Wirkung hat.

Wenn diese Verhaltensweisen immer wieder auftreten, ist das nicht normal. Beobachten Sie Ihr Kind genau, ohne es darauf aufmerksam zu machen. Um sicher zu gehen, dass es sich nicht um ein aufmerksamkeitsheischendes Verhalten handelt, versuchen Sie, nicht darauf zu reagieren (tun Sie so, als hätten Sie es nicht bemerkt).

Wenn Sie zu dem Schluss gekommen sind, dass es sich nicht um ein aufmerksamkeitsheischendes Verhalten handelt, sondern eher um eine unwillkürliche Bewegung (oder eine Art Tick), müssen Sie etwas unternehmen. Wenn das Kind nicht auf GAPS ist, versuchen Sie, es einzuführen und sehen Sie, was passiert. Wenn das Kind die GAPS-Diät einhält, versuchen Sie zu analysieren, welche Nahrungsmittel vor kurzem eingeführt wurden, die möglicherweise zu diesen unwillkürlichen Bewegungen beigetragen haben. Es kann hilfreich sein, die vorangegangenen Phasen der GAPS Introduction Diet zurückzuverfolgen. Die Einnahme von 50-100 mg 5HTP vor dem Schlafengehen kann helfen.

Ja! Ich glaube, dass Menschen mit dieser Erkrankung eine Überwucherung bestimmter Mikrobenarten im Darm haben, die Histamin produzieren und das Enzym (Diaminoxidase) blockieren, das für die Verarbeitung von Histamin zuständig ist. Das GAPS-Programm ermöglicht es Ihnen, Ihre Darmflora zu verändern und diesen Zustand dauerhaft zu beseitigen. Vermeiden Sie in der Anfangsphase alle Lebensmittel, die als Übeltäter in Frage kommen: jeglichen Alkohol, schwarzen Tee, Konserven und geräucherte Lebensmittel, Essensreste (Sie sollten alles so frisch wie möglich essen), Bohnen und Linsen, fermentiertes Gemüse, gereifte Käsesorten, Kakao, Nüsse, usw. Alle frischen, zu Hause zubereiteten Lebensmittel, einschließlich frisch fermentiertem Joghurt und Kefir, sind für Sie in Ordnung. Am besten befolgen Sie die GAPS Introduction Diet.

Nägelkauen ist im Allgemeinen ein Recycling-Verhalten: Diese Kinder haben einen Nährstoffmangel. Versuchen Sie, nährstoffreiche Supernahrungsmittel wie gefrorene Bienenpollen, Meeresplasma, Algen und Blaualgen zu ergänzen. Das häufige auf Sachen kauen ist auf eine gestörte Mundflora zurückzuführen. Um dies zu verbessern, sollten Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen und zwischen den Mahlzeiten eine Kapsel eines hochwertigen Probiotikums auf die Zunge legen.

Die Ursache der Behcet-Krankheit ist derzeit unbekannt, obwohl die Symptome und das Muster der Ausbreitung der Krankheit auf eine unbekannte Infektion hindeuten. Es gibt keine eindeutige Autoimmunkomponente, sondern nur ein klinisches Bild von Entzündungen in verschiedenen Geweben des Körpers. Entzündungen sind der wichtigste Weg für unser Immunsystem, mit Infektionen umzugehen. Die Schulmedizin bekämpft die Entzündung mit immunsuppressiven Medikamenten, um die Symptome zu lindern, was natürlich nicht die Ursache der Krankheit bekämpft, sondern den Körper daran hindert, sie auf seine eigene Weise zu bekämpfen. Die Unterdrückung des Immunsystems in einem Körper, der versucht, mit einer Infektion fertig zu werden, scheint nicht sinnvoll zu sein.

Ich habe keine Erfahrung mit der Behandlung des Morbus Behçet. Ich würde jedoch das GAPS-Protokoll ausprobieren und große Mengen an Probiotika verwenden, sowohl in Form von fermentierten Lebensmitteln als auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Versuchen Sie, die Probiotika mehrmals täglich auf Mund- und Genitalgeschwüre aufzutragen. Durchfall ist ein häufiges Symptom dieser Krankheit, befolgen Sie also die GAPS Introduction Diet, um ihn zu beseitigen. Die GAPS-Behandlung bringt Ihr Immunsystem wieder ins Gleichgewicht und stärkt es, so dass es besser in der Lage ist, das Problem zu bewältigen.

Nicht-reaktive Spondylitis und verschiedene Gelenkerkrankungen können mit Verdauungsstörungen, Infektionen und verschiedenen chronischen Erkrankungen einhergehen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass diese Probleme auf den Darm zurückzuführen sind, und würde empfehlen, das GAPS-Programm auszuprobieren.

Versuchen Sie auf jeden Fall die B-Vitamine, um zu sehen, ob es Ihnen hilft. Ich habe noch nicht viele Patienten mit dem Amy-Yasko-Protokoll behandelt und kann daher nichts dazu sagen. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, sich mit der neuen Wissenschaft der Epigenetik zu befassen. Das Ergebnis ist, dass unsere Genetik NICHT unser Schicksal bestimmt! Wir sind alle mit einer riesigen Auswahl an Genen ausgestattet, die wir nutzen können. Wer wählt aus, welche Gene wir täglich nutzen? Die Umwelt, wobei die Ernährung einer der wichtigsten Faktoren ist. Je nachdem, was Sie täglich essen, welchen Chemikalien Sie ausgesetzt sind und anderen Umweltfaktoren, entscheiden SIE, welche Gene in Ihrem Körper zum Ausdruck kommen und welche Gene inaktiv bleiben. Die Gene, mit denen Sie geboren wurden, sind also nicht wichtig; es sind die Umweltfaktoren, die Sie für sich selbst wählen, die Ihre Gesundheit vorbestimmen. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist eine kleine Gruppe von Erbkrankheiten, wie das Down-Syndrom.

Der häufigste Grund für eine gestörte Nierenfunktion sind unzureichend verdaute Proteine, die durch die Nieren gefiltert werden. Woher kommen sie? Aus dem Darm: Wenn die Darmwand beschädigt und porös ist, haben die Proteine in der Nahrung nicht die Möglichkeit, richtig aufgespalten zu werden, bevor sie absorbiert werden. Wenn der Körper versucht, diese Proteine über den Urin auszuscheiden, verstopfen sie die Nieren und verursachen Nephropathie und Nierenversagen. Die Schulmedizin weiß, dass es das Eiweiß ist, das die Nieren schädigt, und empfiehlt daher, eiweißreiche Lebensmittel zu reduzieren. Doch das eigentliche Problem – die geschädigte Darmwand – wird damit nicht angegangen. Mit der GAPS Introduction Diet wird die Darmwand geheilt; das Eiweiß in der Nahrung wird richtig verdaut. Wenn es also aufgenommen wird, schadet es weder den Nieren noch anderen Geweben im Körper. Konzentrieren Sie sich in der Anfangsphase auf gelatinöses Fleisch und nicht auf Muskelfleisch, da dieses die Darmwand schneller heilt.

Die Nieren haben eine gute Fähigkeit, sich zu regenerieren. Sobald die Darmwand anfängt zu heilen und nicht richtig verdaute Proteine nicht mehr zu den Nieren gelangen, heilen sie sich selbst. Geschädigte Nieren verlieren Kalium und andere Mineralien. Wenn sie geheilt sind, werden sie das nicht mehr tun.

Sie müssen nicht auf Salz verzichten, aber Sie sollten unbedingt nur NATÜRLICHES, UNVERARBEITETES Salz verwenden, wie Himalaya-Kristallsalz oder keltisches Salz. Achten Sie darauf, überhaupt keine verarbeiteten Lebensmittel zu essen, denn sie sind voll von verarbeitetem Salz, was für jeden ungesund ist, besonders aber für einen Menschen mit geschädigten Nieren.

Bei Lichen Sclerosus handelt es sich um eine Atrophie der Haut, bei der die Betroffenen weiße Flecken entwickeln, meist in der Leistengegend. Bei dieser Erkrankung handelt es sich wahrscheinlich um eine Autoimmunerkrankung: Das Immunsystem versucht, eine eingedrungene Mikrobe oder/und deren Toxine zu entfernen. Bevölkern Sie diesen Bereich mit einer nützlichen Flora, indem Sie täglich nach dem Duschen oder Baden selbstgemachten Kefir oder saure Sahne auftragen. Um Ihr Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen, müssen Sie das GAPS-Programm anwenden.

Akute Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) spricht am besten auf Fasten an. Sie können zu Hause bis zu 3 Tage fasten, aber wenn Sie länger fasten wollen, ist es am besten, dies unter professioneller Aufsicht zu tun (Pankreatitis erfordert oft längeres Fasten). Es gibt viele Fastenkliniken auf der ganzen Welt, in denen man bis zu 40 Tage lang fasten kann. Fasten ist sehr kraftvoll; es gibt viele Nuancen bei einem langen Fasten und man kann leicht in Schwierigkeiten geraten, wenn man nicht erfahren ist. Wenn das Fasten vorbei ist, setzen Sie die GAPS Introduction Diet Schritt für Schritt um. Die Bauchspeicheldrüse hat eine gute Regenerationsfähigkeit, kann sich also selbst heilen.

Lufthunger oder Kurzatmigkeit kann viele Ursachen haben: Lungenkrankheiten, Herzkrankheiten, Blutarmut, neuro-muskuläre Krankheiten und psychiatrische Erkrankungen. Sie müssen herausfinden, was die Ursache für Ihre Situation ist.

Viele GAPS-Patienten haben Toxine, die ihre Mitochondrien (Energiefabriken im Körper) schädigen, so dass ihre Energieproduktion sinkt. Bei einer Person mit Mitochondrienschäden dauert es länger als 5 Monate, bis es ihr besser geht. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um die Situation zu verbessern. Erstens: Um Ihren Blutzuckerspiegel zu verbessern, stellen Sie eine Mischung aus roher Butter (oder Kokosnussöl) und etwas rohem Honig her, füllen Sie diese Mischung in ein Glas und tragen Sie das Glas überall hin mit; nehmen Sie den ganzen Tag über alle 20 Minuten 1-2 Esslöffel davon. Die Einführung von Obst wird das Problem nicht unbedingt beheben, denn Fette sind die beste Energiequelle für den menschlichen Körper. Wenn Ihre Verdauung und Assimilation von Fetten noch nicht gut ist, dann müssen Sie daran arbeiten: Führen Sie GAPS-Milchshakes ein (das Rezept finden Sie im Abschnitt über Gallensteine in den FAQs).

Dieser Zustand spiegelt oft die Leberfunktion wider: Ihre Leber hat möglicherweise mit einigen Giftstoffen zu kämpfen. Versuchen Sie, Kaffeeeinläufe zu machen, um die Leber zu entlasten. Die Einnahme von leberunterstützenden Kräutern, wie Löwenzahn und Mariendistel, kann ebenfalls helfen.

Ja, das GAPS-Protokoll hilft Menschen mit Tourette. Führen Sie die Diät zuerst ein und stellen Sie sich darauf ein, dass sich die Tourette-Symptome vorübergehend verschlimmern können als ein Die-off-Stadium. Für die meisten Patienten ist es wichtig, die GAPS Introduction Diet durchzuziehen, um ihre geschädigte Darmwand zu heilen (solange die Darmwand geschädigt ist, kann die Person auf jedes Lebensmittel empfindlich reagieren). Wenn die Diät gut umgesetzt wird, sprechen die verbleibenden Symptome sehr gut auf Nahrungsergänzungsmittel an, die die Produktion von Serotonin (5HTP mit Kofaktoren), Dopamin und Noradrenalin (Tyrosin mit Kofaktoren) steigern. Es ist wichtig, mit einer geringen Dosis dieser Ergänzungsmittel zu beginnen und dann die Dosis allmählich zu erhöhen, bis eine individuelle Dosis gefunden ist, die für die betreffende Person geeignet ist.

Arbeiten Sie an der Heilung seines Darms mit der GAPS Introduction Diet. Wenn Unfälle passieren, nehmen Sie Verdauungsenzyme: zuerst HCl&Pepsin, 1-4 Kapseln (je nachdem, wie groß die Mahlzeit war), dann in 10-15 Minuten eine vollständige Pankreasformel (Proteasen, Lipasen usw.), 2-5 Kapseln.

Auf jeden Fall! Ich habe viele Fälle, die sich von diesem schrecklichen Zustand erholt haben. Befolgen Sie die GAPS Introduction Diet.

Viele GAPS-Patienten haben POTS: Ihnen wird schwindlig (fast ohnmächtig), wenn sie ihre Position vom Sitzen oder Liegen zum Stehen wechseln. Dies ist auf ein Ungleichgewicht im autonomen Nervensystem zurückzuführen, das durch Giftstoffe aus dem Darm verursacht wird (bei vielen Menschen produziert ihre abnorme Darmflora beispielsweise zu viel Histamin). Arbeiten Sie mit dem GAPS-Protokoll an Ihrer Darmflora, und vergessen Sie nicht, viele tierische Fette zu essen, und dieses Problem wird verschwinden.

Dies ist eine genetische Erkrankung, mit der ich keine Erfahrung habe. Die Anwendung des GAPS-Programms wird jedoch das Immunsystem Ihres Kindes stärken, was immer gut ist und ihr Verdauungssystem wird besser funktionieren. So wird es sowohl für Ihre Tochter als auch für Sie leichter sein, mit dieser Krankheit umzugehen.

Das C-reaktive Protein zeigt an, dass Ihr Körper sich mit etwas auseinandersetzt und zwar mit einem unspezifischen Entzündungsangriff. Dabei kann es sich um alte Giftstoffe handeln, die irgendwo gespeichert sind, um Parasiten, die immer von Ihren Giftstoffvorräten angezogen werden, oder um alte Gewebeschäden. Es ist also gut, dass Ihr C-reaktives Protein hoch ist, denn es bedeutet, dass Ihr Körper genug Kraft gewonnen hat, um sich an die Arbeit zu machen, die er vielleicht schon seit vielen Jahren auf Halde hat. Ich würde mir keine Sorgen machen und mit dem Programm fortfahren. Wenn Ihr Körper alte Giftstoffe abgebaut hat, wird das C-reaktive Protein auf natürliche Weise sinken. Vertrauen Sie auf den Prozess und auf Ihren Körper, er weiß, was er tut.

Ich empfehle, zu den Mahlzeiten Verdauungsenzyme der Bauchspeicheldrüse einzunehmen, die Amylasen und andere Enzyme enthalten, und die GAPS-Diät strikt zu befolgen.

Es ist sehr wichtig für Sie, Giftstoffe aus Ihrem Mund zu entfernen. Verwenden Sie keine Zahnpasta mehr, sondern putzen Sie Ihre Zähne nur noch mit Olivenöl und reinem Natriumbikarbonat. Es funktioniert gut, wenn Sie Ihre Zahnbürste zunächst in Olivenöl und dann in Natron tauchen, wie gewohnt putzen und ausspülen. Verwenden Sie Ölziehen so oft wie möglich zwischen den Mahlzeiten. Geben Sie nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen 1-2 Kapseln eines hochwertigen Probiotikums auf die Zunge. Arbeiten Sie mit einem holistischen Zahnarzt zusammen, um giftige Zahnmaterialien zu entfernen. Verwenden Sie keinen Lippenstift und kein Make-up für die Augen (auch kein sogenanntes “natürliches”). Verwenden Sie Olivenöl oder Kokosnussöl als Feuchtigkeitspflege für Ihr Gesicht. Generell gilt: Was Sie nicht essen können, sollten Sie auch nicht auf Ihre Haut auftragen. Wenn Ihr Körper die Giftstoffe aus diesen Bereichen entfernt hat, können Ihre Symptome auf natürliche Weise abklingen.

Es handelt sich um ein Die-off, das in der Regel durch Hefepilze verursacht wird. Versuchen Sie, für ein paar Monate zur GAPS Introduction Diet zurückzukehren. Irgendetwas in der Ernährung führt zu Hefepilzen. Die wahrscheinlichen Verursacher sind Nüsse und Obst. Versuchen Sie, während der GAPS Introduction Diet eine Nystatin-Kur für etwa 6 Monate zu machen (vorzugsweise halten Sie sich mindestens 6 Monate lang auf der 2. Stufe der GAPS Introduction Diet).

Viele Toxine, die von einer abnormen Darmflora produziert werden, können Muskeln lähmen. Das Herz ist ein großer Muskel und kann von dieser Toxizität betroffen sein. Die Autoimmunität entsteht im Darm; sie ist ein üblicher Bestandteil von GAPS. Bei einem Teil der Menschen mit Kardiomyopathie wurden Antikörper gegen den Herzmuskel gefunden, so dass die Erkrankung als Autoimmunerkrankung angesehen wird. Ich habe keine Erfahrung in der Behandlung dieser Erkrankung, aber ich würde versuchen, die GAPS Introduction Diet zu befolgen, indem ich die einzelnen Stufen sehr langsam durchlaufe (einige Monate auf der 2. Stufe). Diese Maßnahme wird das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht bringen, die Darmflora verändern und die Darmschleimhaut heilen. All dies kann alles im Körper verändern und die Heilung überall dort einleiten, wo sie gebraucht wird, auch im Herzen.

Ihre Nasengänge reinigen etwas, deshalb wird so viel Schleim produziert. GAPS verbessert die Entgiftungsfunktionen im Körper, so dass sie sich richtig ins Zeug legen. Warten Sie es einfach ab, es wird vorbeigehen. Schnäuzen Sie sich immer wieder die Nase; schlucken Sie den Schleim nicht herunter, denn er ist voller Giftstoffe. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Nasengängen keine Giftstoffe und künstlichen Chemikalien zuführen, indem Sie verunreinigte Luft einatmen (insbesondere kommerzielle Lufterfrischer”, Parfüms, parfümierte Waschmittel und Reinigungschemikalien). Blähungen im Darm sind ein Anzeichen für eine Hefeüberwucherung. Arbeiten Sie also mit dem GAPS-Programm; die 2. Stufe von der GAPS Introduction Diet ist die hilfreichste Strategie sowohl für Blähungen im Darm als auch für die laufende Nase.

Herzklopfen tritt oft als Folge des Die-offs auf. Die durch den Die-off freigesetzten Toxine können den Blutzuckerspiegel oder den Blutdruck senken oder andere Probleme verursachen, die zu Herzklopfen führen. Wie bei jedem Die-off-Prozess verlangsamen sich die Symptome mit der Erhöhung der Dosis von Probiotika und fermentierten Lebensmitteln, und vielleicht kehren Sie zur vorherigen Stufe der GAPS Introduction Diet zurück. Wenn Sie die Full GAPS Diet durchführen, sollten Sie die GAPS Introduction Diet in Betracht ziehen.

Ja, ich hatte solche Kinder in meiner Klinik und sie können sehr gut damit zurechtkommen. Adoptierte Kinder kommen oft aus Familien mit Drogen- oder Alkoholmissbrauch in der Vergangenheit, und meiner Erfahrung nach lassen sich viele dieser Schäden rückgängig machen. Wenn das Kind keine Verdauungssymptome hat, können Sie die Full GAPS Diet von Anfang an einführen und sie über viele Jahre beibehalten. Wenn das Kind unter Durchfall, Bauchschmerzen und anderen Verdauungsproblemen leidet, müssen Sie zuerst die GAPS Introduction Diet durchführen, bevor Sie zur Full GAPS Diet übergehen.

Vasopressin oder ADH ist ein Hormon, das im Hypothalamus produziert und in der Hypophyse gespeichert wird; es bewahrt das Wasser im Körper und man hat kürzlich entdeckt, dass es eine Rolle bei der sozialen Entwicklung, dem Gedächtnis und dem Schlaf spielt. Es gibt Situationen, in denen Vasopressin lebenslang zugeführt werden muss, wie z. B. nach der Entfernung der Hypophyse (wenn dort ein Adenom oder ein anderer Tumor vorhanden war). Es gibt auch einige andere, weniger drastische Situationen, in denen dieses Hormon supplementiert werden muss. Wenn Ihnen dieses Hormon verschrieben wurde, nehmen Sie es weiter ein, während Sie das GAPS-Ernährungsprotokoll befolgen. Überwachen Sie Ihren Hormonspiegel zusammen mit Ihrem Arzt und beobachten Sie, was passiert, während Sie das GAPS-Programm einhalten. Es ist möglich, dass Ihre Dosis in Ihrer persönlichen Situation (je nachdem, um was es sich handelt) reduziert oder sogar irgendwann abgesetzt werden kann.

Phenylketonurie ist eine genetische Störung, bei der der Betroffene die Aminosäure Phenylalanin nicht verstoffwechseln kann, was zu körperlichen und geistigen Behinderungen führt. Die gängige Ernährung ist frei von allen Phenylalaninquellen, d. h. es gibt praktisch keine tierischen Lebensmittel und auch einige Pflanzen werden kontrolliert. Leider habe ich keine Erfahrung mit dieser Krankheit. Wenn jemand von Ihnen die GAPS-Diät ausprobiert hat, lassen Sie es mich bitte wissen.

Misophonie ist eine sensorische Störung, bei der die Betroffenen normale Geräusche in ihrer Umgebung nicht tolerieren können; diese Geräusche können Wut oder eine andere unangemessene Reaktion hervorrufen. Abgesehen davon, dass die Betroffenen Geräusche nicht tolerieren können, haben sie in der Regel auch andere GAPS-Symptome wie Angstzustände, Zwangsstörungen und verschiedene andere Verhaltens-, Sozial- und Lernprobleme. Meiner Meinung nach ist Misophonie eines der Symptome von GAPS und sollte nicht als eigenständige Störung betrachtet werden. Ich habe viele Patienten gesehen, die dieses Symptom neben vielen anderen GAPS-Symptomen aufweisen.

In der Anfangsphase des GAPS-Programms kann der Darm einer Person den Rauch in der Nahrung möglicherweise nicht verkraften (ganz zu schweigen von all den anderen Zusatzstoffen in kommerziellen Räucherwaren). Wenn Ihr Verdauungssystem stabiler ist, können Sie natürlich geräucherten Fisch und Fleisch probieren; Ihr Darm wird Ihnen bald sagen, ob er für diese Lebensmittel bereit ist. Achten Sie darauf, dass die Lebensmittel keinen Zucker oder chemische Zusatzstoffe enthalten; wenn Sie selbst räuchern, verwenden Sie nur Salz, Honig, Kräuter und andere natürliche Stoffe.

Elaine Gottschall hat die Zusammensetzung gängiger Lebensmittel untersucht, die die Grundlage der SCD-Diät bildet. Natürlich ist es unmöglich, alle Lebensmittel zu erforschen, also kommt hier die klinische Erfahrung ins Spiel (auf die ich mich weitgehend stütze). Die Listen der erlaubten und nicht erlaubten Lebensmittel in meinem Buch beruhen auf der SCD-Forschung und der klinischen Erfahrung. Essen ist eine Wechselwirkung zwischen zwei Dingen: dem Lebensmittel und der Person, die es isst – Lebensmittel, die eine Person ohne Probleme essen kann, können eine andere Person ziemlich krank machen. Seien Sie also zu Beginn des Programms vorsichtig; sobald sich Ihre Verdauung verbessert hat, werden Sie feststellen, dass Sie viele Lebensmittel, die Sie vorher nicht vertragen haben (obwohl sie auf der Liste der erlaubten Lebensmittel stehen), jetzt ohne Probleme essen können.

Kochen von Gemüse in Wasser: Ein Großteil des Zuckers von Rote Bete, Karotten oder Winterkürbis geht im Wasser unter, weshalb sie nicht so süß schmecken wie gebackenes Gemüse. Wenn Sie sich Sorgen um diese Gemüsesorten machen, ist es immer besser, sie zunächst in einer Suppe zu essen; später können Sie sehen, ob Sie sie auch pur gekocht vertragen.

Gastritis ist eine Entzündung des Magens, Typ A bezieht sich auf einen bestimmten Bereich des Magens – den Corpus/Fundus. Typ B bezieht sich auf den oberen Teil des Magens, das sogenannte Antrum. Die typische Ursache für eine Gastritis ist die Einnahme schädlicher oder reizender Substanzen, z. B. Dauermedikamente, Lebensmittelzusatzstoffe, verarbeitete und denaturierte Lebensmittel, übermäßiger Alkoholkonsum, Quecksilber und andere Gifte aus Zahnbehandlungen und andere Chemikalien. Sie schädigen die Magenschleimhaut, was zu Entzündungen führt und Mikroben einlädt, sich anzuschließen. H. pylori und Hefepilze sind typische Bewohner des Magens (sie leben gerne in einem sauren Milieu), und bei den meisten Menschen verursachen sie keine Probleme. Wenn die Magenschleimhaut jedoch durch Chemikalien geschädigt wird (in der Regel durch Langzeitmedikamente, vor allem Schmerzmittel), werden sie aktiv. Die natürliche Aufgabe der Mikroben besteht darin, Chemikalien und Ablagerungen auszuscheiden; diese Reinigung trägt zur Entzündung des Magens mit allen typischen Symptomen einer Gastritis bei. Wenn die chemische Belastung nur kurz war, dauert der ganze Prozess ein paar Tage oder Wochen, und der Magen normalisiert sich wieder. Hält die Belastung jedoch chronisch an (z. B. durch Verschlucken von Quecksilber aus Amalgamfüllungen, Dauermedikation, Alkoholmissbrauch, Ernährung mit überwiegend verarbeiteten Lebensmitteln usw.), wird die Gastritis chronisch. Andere Mikroben kommen hinzu und dringen tief in die Magenschleimhaut ein. Die Mikroben produzieren ihre eigenen giftigen Abfallprodukte, von denen einige in der Lage sind, die Muskeln in der Magenwand zu lähmen und so eine Gastroparese zu verursachen. Auch der Schließmuskel, der die Speiseröhre vom Magen trennt, kann gelähmt werden, was zu Reflux führt – dem Aufsteigen des Mageninhalts in die Speiseröhre und in den Rachen. Die Mikroben im Magen, vor allem Hefepilze, produzieren übermäßige Gase, die Blähungen und Aufstoßen verursachen. Das Immunsystem versucht natürlich, mit der Situation fertig zu werden, was oft zu einer Autoimmunität führt, die an sich schon eine Menge Schaden anrichten kann. Infolgedessen kann die geschädigte Magenschleimhaut nicht genügend Säure produzieren, die Person entwickelt einen niedrigen Magensäuregehalt – Hypochlorhydrie -, der die Verdauung der Nahrung beeinträchtigt und alle Arten von Parasiten durchlässt. Menschen mit wenig Magensäure sind anfällig für Wurmbefall und andere Parasiten. Der gesunde Magen produziert eine Substanz, den so genannten Intrinsic Factor, für die richtige B12-Absorption; bei Gastritis leidet diese Funktion und der Betroffene entwickelt einen B12-Mangel, der sich als Anämie äußert. Insgesamt ist das kein schönes Bild, und wenn es lange andauert, kann es zu Magenkrebs führen.

Das GAPS-Programm ist ein Muss für Menschen mit allen Arten von chronischer Gastritis; am besten beginnen Sie mit der GAPS Introduction Diet. Sie ermöglicht es dem Magen, sich selbst zu reinigen und seine Schleimhaut zu heilen. Die Autoimmunität wird sich selbst entfernen und der Magen kann sich heilen und regenerieren. Es ist wichtig, die chronische Quelle der Schädigung zu identifizieren und zu beseitigen: Amalgamfüllungen in den Zähnen, infizierte Wurzelkanäle und Karies (und andere zahnmedizinische Quellen von Toxinen, die Sie ständig schlucken), keine pharmazeutischen Medikamente mehr einzunehmen und nicht mehr anderen schädlichen Chemikalien ausgesetzt zu sein. Da die Magenschleimhaut entzündet und wund ist, ist es eine gute Idee, Gewürze, insbesondere scharfe Paprika und Alkohol zu vermeiden.

Bei den meisten Menschen bringt die GAPS Introduction Diet die Gastritis zum Verschwinden, also geben Sie ihr eine gewisse Zeit, um zu wirken (mindestens ein paar Monate). Wenn die Symptome nach einigen Monaten immer noch bestehen, ist es ratsam, einen Test auf H. pylori durchzuführen. Wenn der Test positiv ausfällt, empfehle ich Ihnen, Ihren Arzt um ein Rezept für Oxytetracyclin (500 mg viermal täglich für zwei Wochen) und Bismutsalicylat (etwa 500 mg viermal täglich für zwei Wochen) zu bitten – dies sind Dosierungen für Erwachsene. Ich empfehle, diese Antibiotika mit einem Glas Wasser einzunehmen, in dem ein halber Teelöffel Natron aufgelöst ist. Das Soda wird das Hefewachstum kontrollieren, das bei jeder Antibiotikaeinnahme auftritt. Dies ist eine bewährte Maßnahme gegen H. pylori. Leider funktioniert die standardmäßig empfohlene Verschreibung von Dreifach-Antibiotika (Clarithromycin, Amoxicillin und Metronidazol) bei vielen Menschen nicht, da H. pylori sehr resistent gegen diese Medikamente ist. Achten Sie darauf, dass Sie zwischen den Antibiotikagaben reichlich Probiotika und fermentierte Lebensmittel zu sich nehmen, um Ihre Darmflora zu erhalten.

Ich habe Patienten, denen Teile ihres Verdauungssystems entfernt wurden, mit gutem Erfolg Breitspektrum-Probiotika wie Bio-Kult empfohlen. Im Allgemeinen hat der menschliche Körper eine wunderbare Kompensationsfähigkeit: Andere Teile des Verdauungssystems übernehmen die Arbeit der entfernten Teile. Wir haben noch nicht genug Forschung auf diesem Gebiet, wir wissen nicht genau, wie der Körper nach der Operation damit zurechtkommt, aber ich könnte mir vorstellen, dass eine gewisse Rekonstruktion und Anpassung stattfinden. Für eine Person in dieser Situation ist es wichtig, lange Zeit, manchmal jahrelang, auf den Stufen 1-2 der GAPS Introduction Diet zu bleiben und Probiotika einzunehmen, um eine gewisse Form der Normalität zu erreichen.

Auf nüchternen Magen etwa 4,4-6,1 mmol/L (in den USA 82-110mg/dL). Nach einer Mahlzeit etwa 7,8-7,9 mmol/L (in den USA etwa 140 mg/dL). Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Werte geringfügig von diesen Werten abweichen, sondern arbeiten Sie einfach weiter an Ihrer Diät. Menschen mit Diabetes Typ 1 müssen die GAPS Introduction Diet langsam und geduldig durchlaufen. Wenn sich Ihre Bauchspeicheldrüse zu regenerieren beginnt, wird sie anfangen, ihr eigenes Insulin zu produzieren, das Ihren Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau bringen wird. Deshalb ist es bei der Durchführung des GAPS-Ernährungsprotokolls unerlässlich, vor jeder Insulininjektion den Blutzuckerspiegel zu testen; Sie müssen die Insulindosis an den Blutzuckerspiegel anpassen, um eine Überdosierung zu vermeiden. Jede Marke von injizierbarem Insulin hat ihre eigene komplizierte Struktur der Dosisanpassung, die vom Hersteller ausgearbeitet wurde. Ihre Krankenschwester oder Ihr Krankenpfleger verfügt über alle Informationen zu Ihrem Insulin und kann Ihnen schriftliche Anweisungen zur Dosisanpassung geben. Bei Kindern sinkt die Insulindosis oft recht schnell (innerhalb weniger Wochen), so dass sie kein Insulin mehr benötigen. Ein Erwachsener, der seit vielen Jahren an Diabetes leidet, wird länger brauchen.

Es gibt viele diagnostische Bezeichnungen, die GAPS-Patienten erhalten, und die Liste dieser Bezeichnungen wird ständig länger. NLD ist eine davon. Das Etikett ist rein beschreibend, es hilft nicht dabei zu verstehen, was das Problem verursacht und wie man damit umgehen kann. Ich würde mich nicht auf das Etikett konzentrieren, sondern das GAPS-Protokoll durchführen, und Sie werden Ergebnisse erzielen.

Es ist möglich, dass der pH-Wert in Ihrem Körper zu sauer ist, was uns immer durstig macht und das trockene Gefühl im Mund verursacht. Versuchen Sie, ein Glas Wasser mit 1 Teelöffel aufgelöstem Natron zu trinken, um zu sehen, ob das hilft. Nehmen Sie es zweimal täglich auf ziemlich leeren Magen ein. Wenn Sie Einläufe machen, geben Sie 1-2 Teelöffel Natron pro Liter in das Wasser für Ihre Einläufe. Frisch gepresste Säfte und die Reduzierung der toxischen Belastung im Körper wird Sie alkalisieren und dieses Gefühl beseitigen.

Kaffeeeinläufe sind ein sehr wirksames Sofortmittel gegen Migräne. Sie stoppen nicht nur die Attacke, sondern entfernen auch eine große Menge an Giftstoffen aus Ihrem Darm. Einige dieser Toxine sind Histamin und Tyramin (wir haben sie ein wenig untersucht, aber die meisten Toxine haben wir noch nicht untersucht). Die Menge an Histamin und Tyramin, die aus dem Darm freigesetzt wird, ist viel, viel größer als die Menge an fermentierten Lebensmitteln, die Sie jemals bekommen werden. Wenn Sie beginnen, Ihren Darm zu “entlasten”, werden Sie fermentierte Lebensmittel besser vertragen können. Bitte sehen Sie sich das Verfahren des Einlaufs unter Einläufe in den FAQs an.

Die Mandelentzündung wird durch verarbeitete Kohlenhydrate verursacht, die in der Regel aus Mehl und Zucker hergestellt werden; sie füllen die tiefen Vertiefungen in den Mandeln, wo sich eine pathogene Flora ansiedelt und eine Entzündung verursacht. Wenn Sie keine verarbeiteten Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen und Ihren Rachen mit einer nützlichen Flora besiedeln, wird die Mandelentzündung verschwinden. Um Ihren Rachen mit guten Bakterien zu besiedeln, nehmen Sie nach jeder Mahlzeit einen Schluck selbstgemachten Kefir oder Molke zu sich, so dass diese in der Zeit zwischen den Mahlzeiten im Rachen bleiben. Alternativ können Sie auch eine Kapsel oder ein handelsübliches Probiotikum auf der Zunge zergehen lassen. Achten Sie darauf, dass Sie dies auch als letzten Schritt vor dem Schlafengehen tun.

Ein überaktiver Vagusnerv ist nur ein Symptom, eine Folge eines Ungleichgewichts im autonomen Nervensystem. Unser Darm ist ein großer Teil unseres autonomen Nervensystems, ein steuernder und regulierender Teil. Wenn Sie Ihren Darm heilen, bringen Sie Ihr autonomes Nervensystem und damit auch Ihren Vagusnerv wieder ins Gleichgewicht.

Ich glaube, dass Gicht durch die Aktivität von pathogenen Mikroben im Darm verursacht wird. Das GAPS-Programm wird die Darmflora normalisieren und die Darmwand heilen. Nach meiner klinischen Erfahrung ist der Verzehr von Fleisch, Fleischbrühe und -fond kein Problem. Gicht wird durch den Verzehr von Kohlenhydraten, insbesondere von Getreide und Bier, ausgelöst. Fermentierte Lebensmittel verbessern die Verdauung und reduzieren die Krankheitserreger. Mir ist keine Verschlimmerung der Gicht durch fermentierte Lebensmittel bekannt.

Ja, Viren können die Situation im Darm verschlimmern. Colitis ulcerosa und Morbus Crohn gehören zur gleichen Gruppe der entzündlichen Darmerkrankungen, die diagnostische Bezeichnung ist also nicht so wichtig.

Ich empfehle, auf die GAPS Introduction Diet zurückzugreifen und sich ganz langsam durch die einzelnen Phasen zu bewegen. Bevor Sie die GAPS Introduction Diet durchführen, sollten Sie mit einer pflanzenfreien Ernährung beginnen: nur Fleischbrühe und Knochenbrühe, Tierhäute und Organfleisch in die Brühe mischen, frischen Fisch und Fischfond, Ziegenkefir und Joghurt und rohe Eier. Die pflanzenfreie Ernährung kann Entzündungen im Darm schnell reduzieren und ist vollkommen sicher – ich habe Kinder und Erwachsene in meiner Klinik, die seit mehr als einem Jahr überhaupt keine Pflanzen mehr essen, mit sehr guten Ergebnissen. Sobald die größten Verdauungsprobleme verschwunden sind, versuchen Sie, zur GAPS Introduction Diet überzugehen.

Nein, ich habe keine direkte Erfahrung in der Behandlung des nephrotischen Syndroms. Es kann durch viele verschiedene Faktoren verursacht werden und es ist wichtig, die Ursache zu identifizieren und sie angemessen zu behandeln.

Ich habe eine Reihe von Menschen mit peripherer Neuropathie, die sich mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll vollständig erholt haben. Die Charcot-Marie-Tooth-Krankheit ist eine Form der peripheren Neuropathie, die als genetisch bedingt gilt. Nach der neuen Wissenschaft der Epigenetik werden wir jedoch mit einer großen Auswahl an Genen geboren. Es ist die Umgebung, die wir in unserem Körper schaffen, die entscheidet, welche Gene aktiviert werden und welche Gene inaktiv bleiben. Das GAPS-Ernährungsprotokoll wird Ihr inneres Umfeld drastisch verändern, so dass Ihr Körper auf die Nutzung anderer Gene umstellt. Daher würde ich Menschen mit dieser Krankheit und anderen “genetischen” Erkrankungen empfehlen, es auszuprobieren.

Ich habe keine Erfahrung mit der Behandlung dieser Erkrankung. Ich würde jedoch das GAPS-Ernährungsprotokoll ausprobieren; es würde Ihr Immunsystem wieder ins Gleichgewicht bringen und alles im Körper verändern, was zur Heilung beiträgt.

Fieber ist eines der Heilmittel, die Ihr Körper einsetzt, um sich zu schützen und zu reparieren. Es ist eine unspezifische Reaktion auf Infektionen und Toxine; es setzt eine Unzahl leistungsfähiger Prozesse im Körper in Gang, die jede Infektion oder jedes Toxin bestmöglich bekämpfen (in der Lunge, im Darm und überall sonst). Jedes Mal, wenn Sie Fieber bekommen, begrüßen Sie es mit offenen Armen; es kann unangenehm sein, aber es ebnet den Weg für eine gute Heilung. Bei einer Temperatur von 38 °C und darunter würde ich das Fieber nicht senken, sondern es so lange wie nötig laufen lassen. Wenn die Temperatur über 38 °C liegt, ist es gerechtfertigt, sie etwas zu senken. In der Zwischenzeit sollten Sie sich viel ausruhen und Ihren Körper gut ernähren, Ihr Immunsystem mit reichhaltigen Fleisch- und Knochenbrühen, Suppen und Eintöpfen, Eiern, fermentierten Milchprodukten und anderen heilenden Lebensmitteln gut versorgen. Wenn Sie keine schweren Verdauungssymptome haben, beginnen Sie mit der Full GAPS Diet und sehen Sie, wie es Ihnen geht; in ein paar Monaten können Sie die GAPS Introduction Diet in Erwägung ziehen, die eine tiefere Heilung bringt. Ich empfehle die Zusammenarbeit mit einem zertifizierten GAPS-Praktiker, um eine detailliertere Anleitung zu erhalten (eine vollständige Liste dieser Praktiker finden Sie auf gaps.me).

Nach meiner klinischen Erfahrung ist die GAPS Introduction Diet der beste Ansatz für Sie. Menschen, denen Teile ihres Verdauungssystems entfernt wurden, kommen mit der zweiten Stufe der GAPS Introduction Diet mehr oder weniger dauerhaft am besten zurecht und verlassen sie nur, wenn sie sich sehr wohl fühlen.

Das Sjögren-Syndrom ist eine Autoimmunkrankheit. Ich bin davon überzeugt, dass die Autoimmunität im Darm entsteht und die Darmwand bei diesen Menschen sehr geschädigt ist. Ich empfehle, die GAPS Introduction Diet langsam und geduldig durchzuführen, um die Darmwand zu heilen und das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist möglich, dass die Schleimproduktion des Darms bei Sjögren-Patienten reduziert ist, aber die Fleischbrühen der GAPS Introduction Diet gleichen das aus. In der Anfangsphase sollten nur gelatinöses Fleisch und Organfleisch verwendet werden (weniger Muskelfleisch).

Ja, viele GAPS-Betroffene reagieren empfindlich auf Licht, Geräusche, Berührung und Geschmack. Tatsächlich werden die meisten Sinneseindrücke vom berauschten Gehirn eines GAPS-Betroffenen unangemessen verarbeitet, daher die einzigartigen Symptome von Autismus, ADHS, Schizophrenie und anderen Geisteskrankheiten. Viele Menschen, die eine körperliche Manifestation von GAPS haben (wie z. B. eine Autoimmunerkrankung) und bei denen keine Geisteskrankheit diagnostiziert wurde, leiden häufig unter diesen sensorischen Problemen.

Ihr Auge, Ihre Ohren, Ihre Geschmacksknospen und andere Sinnesorgane nehmen Informationen aus der Umwelt auf; dann werden diese Informationen an das Gehirn weitergeleitet, wo sie verarbeitet werden, und auf diese Weise nehmen wir die Welt wahr. Wenn Ihr Gehirn jedoch mit Giftstoffen (aus dem Darm) verstopft ist, kann es diese Sinnesinformationen nicht richtig verarbeiten. Infolgedessen hören, sehen und schmecken Sie nicht und nehmen die Welt nicht normal wahr. Geräusche, Licht und Berührungen können als schmerzhaft oder unangenehm, unvollständig und bruchstückhaft wahrgenommen werden.

Arbeiten Sie an Ihrem Darm, heilen Sie ihn und normalisieren Sie Ihre Darmflora mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll. Das wird den Fluss der Toxine vom Darm zum Gehirn stoppen, das Gehirn wird sich selbst reinigen und Ihre normale Sinneswahrnehmung wird zurückkehren.

Schizophrenie kann in jedem Alter auftreten, sogar bei kleinen Kindern, und der traurige Trend ist, dass sie immer jünger wird. Früher lag das übliche Alter für die Diagnose bei 17 bis 25 Jahren, doch heute wird sie bei vielen Jugendlichen bereits im Alter von 15 Jahren gestellt. Es handelt sich um eine der schwersten GAPS-Erkrankungen und die am schwierigsten zu behandelnde.

Es bedarf einer sehr starken und geeinten Familie, um einer Person mit Schizophrenie zu helfen: Die Person muss zu Hause von der Familie “abgeschnitten” werden und mit einem sehr strengen GAPS-Ernährungsprotokoll behandelt werden. Es ist nicht unbedingt erforderlich, mit der GAPS Introduction Diet zu beginnen (viele Familien finden es einfacher, mit der Full GAPS Diet zu beginnen), aber die GAPS Introduction Diet muss irgendwann umgesetzt werden. Sobald sich die Person besser fühlt und klarer wird, müssen die Medikamente abgesetzt werden, da sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben, von denen eine häufig eine Psychose ist. Alle Psychopharmaka machen süchtig, sie können nicht abrupt abgesetzt werden, daher müssen die Medikamente langsam und vorsichtig abgesetzt werden, ein Medikament nach dem anderen, ein Bruchteil der Tagesdosis nach dem anderen.

Auf die Frage, warum sich Schizophrenie in der Regel im späten Teenageralter bis Anfang 20 entwickelt, gibt es meiner Meinung nach eine einfache Antwort. Bis zum späten Teenageralter leben die Betroffenen in der Regel bei ihren Eltern, die sich im Allgemeinen nach Kräften um die Ernährung und den Lebensstil ihres Kindes kümmern. Die überwiegende Mehrheit der Patienten mit Schizophrenie sind von Anfang an GAPS-Kinder. Solange sie zu Hause leben und gut betreut werden, kommen sie zurecht. Wenn sie jedoch unabhängig werden, neigen sie in der Regel zu schlechter Ernährung, dem Konsum von Freizeitdrogen, Alkohol, Rauchen usw., die allesamt ihre schwache Konstitution überfordern und die Person in ein schweres GAPS stürzen, das sich als Schizophrenie manifestiert. Bei einem kleinen Prozentsatz der Patienten, die nicht von Anfang an GAPS-Kinder waren, untergraben die “wilden jungen Jahre des Selbstmissbrauchs” ihr Immunsystem, was viele Infektionen mit sich bringt, die wiederum viele Antibiotika nach sich ziehen, und das Ergebnis ist das gleiche – GAPS.

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) ist eine neurologische Erkrankung, ähnlich wie Multiple Sklerose, Myasthenia gravis und andere. Es handelt sich um eine systemische Störung des gesamten Körpers. Ich habe keine Erfahrung in der Behandlung dieser Erkrankung, aber vom klinischen Bild und den Symptomen her sieht es sehr nach einer GAPS-Erkrankung aus. Ich würde also das GAPS-Ernährungsprotokoll ausprobieren. Wenn keine schwerwiegenden Verdauungssymptome vorliegen, würde ich mit der Full GAPS Diet beginnen und diese einige Monate lang befolgen, indem ich schrittweise fermentiertes Gemüse und kommerzielle Probiotika einführe und Milchprodukte meide. Nach ein paar Monaten mit der Full GAPS Diet würde ich dann empfehlen, die GAPS Introduction Diet langsam und geduldig durchzugehen und Milchprodukte wie in den Phasen der Diät beschrieben einzuführen. Neben der Diät ist es sehr wichtig, Umweltgifte zu vermeiden und sie auf natürliche Weise zu entfernen; bitte lesen Sie das Kapitel Entgiftung in meinem Buch.

Es kann lange dauern, bis eine posttraumatische Belastungsstörung geheilt ist. Aber diese Menschen kommen mit dem GAPS-Programm gut zurecht. Je nachdem, um welche Art von Trauma es sich handelt, benötigen Sie vielleicht andere Heilmethoden, wie Psychotherapie, Hypnose, Schwingungstherapien usw. Wenn keine ernsthaften Verdauungssymptome vorliegen, empfehle ich, mit der Full GAPS Diet zu beginnen. Im weiteren Verlauf des Programms kann bei Bedarf die GAPS Introduction Diet durchgeführt werden.

Nicht speziell gegen Stottern, aber es gab Kinder, bei denen das Stottern in Kombination mit anderen Symptomen auftrat, und das Stottern ist verschwunden.

In dem Buch GAPS Stories gibt es einige Geschichten über PANDAS; bitte lesen Sie sie. Natürlich können Sie sich von dieser Krankheit erholen. Ich bin kein Homöopath; wenn Sie Homöopathie anwenden wollen, arbeiten Sie bitte mit einem Fachmann zusammen. Bei Tics und OCD empfehle ich die Einnahme von Serotonin- und Dopamin-Boostern – Nahrungsergänzungsmittel, die es Ihrem Körper ermöglichen, die Produktion dieser Neurotransmitter zu erhöhen. Normalerweise werden sie im Darm produziert und dann zur Verwendung ins Gehirn transportiert; aufgrund des Zustands des Darms können viele GAPS-Patienten sie nicht produzieren. Beginnen Sie mit einem Serotonin-Booster am Morgen und vor dem Schlafengehen; fügen Sie dann am Morgen einen Dopamin-Booster hinzu. Es gibt viele Unternehmen, die diese Ergänzungsmittel herstellen. Der Serotonin-Booster besteht aus 5HTP mit Co-Faktoren, der Dopamin-Booster aus Tyrosin mit Co-Faktoren (Vitaminen und Mineralien). Die tägliche Dosis ist sehr individuell und muss durch Ausprobieren ermittelt werden; beginnen Sie immer mit einer kleinen Dosis und erhöhen Sie diese allmählich.

Trichotillomanie (Haare zupfen und/oder Haare essen) ist eines der Symptome psychiatrischer Störungen wie Angst, Zwangsstörungen, Depressionen, Essstörungen usw. Sie tritt häufig zusammen mit Nägelkauen und Hautbeissen auf. Es handelt sich nicht um eigenständige Krankheiten, sondern um Symptome, die bei vielen anderen psychischen Problemen auftreten. Meiner Ansicht nach sind dies GAPS-Erkrankungen und sollten mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll behandelt werden. Was die Entgiftung der Leber betrifft, so haben alle GAPS-Patienten Probleme in diesem Bereich, da ein Fluss von Toxizität vom Darm zur Leber fließt, der die Leber mit Arbeit überlastet und ihre Entgiftungsfähigkeit beeinträchtigt.

Die primär sklerosierende Cholangitis ist eine Autoimmunerkrankung, die in der Regel mit Colitis ulcerosa einhergeht (etwa 80 % der Menschen mit PSC haben Colitis ulcerosa). Eine dauerhafte Entzündung der Gallengänge führt zu deren Sklerose und zur Unfähigkeit, die Galle von der Leber in den Zwölffingerdarm zu transportieren. Da die Galle nicht fließt, kann die Person kein Fett verdauen und entwickelt einen Mangel an Fetten und fettlöslichen Vitaminen. Ich glaube, dass alle Autoimmunität im Darm entsteht und mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll behandelt werden sollte. Ich würde empfehlen, die GAPS Introduction Diet zu befolgen. Beginnen Sie mit der Menge an Fett, die die Person verdauen kann, und verwenden Sie zu jeder Mahlzeit Ox Bile – Präparate, um die Fettverdauung zu unterstützen. Wenn sich die Fettverdauung der Person verbessert, erhöhen Sie langsam die Fettmengen in der Ernährung. Führen Sie GAPS-Milchshakes als Teil der GAPS Introduction Diet ein. Lesen Sie bitte über Gallensteine in den Abschnitten Leber und Gallensteine.

Analfisteln entstehen, wenn sich ein Abszess in der Wand des Enddarms in der Nähe des Anus nach außen geöffnet hat. Die Tatsache, dass es dort überhaupt einen Abszess (einen Sack voller Infektionen und Eiter) gab, bedeutet, dass die Flora im Rektum nicht normal ist. Arbeiten Sie mit dem GAPS-Protokoll, um die Darmflora langfristig zu normalisieren. Kurzfristig besiedeln Sie den Analbereich mit einer nützlichen Flora, indem Sie täglich hausgemachten Kefir auf den Anus und in den Rektalkanal geben (verwenden Sie Ihren Finger, um etwas Kefir hineinzutun). Wenn sich in diesem Bereich eine Fistel gebildet hat, waschen Sie sie mit einem starken Bio-Tee (Tee ist antiseptisch) und tragen Sie dann täglich Kefir mit den Fingern überall dort auf, wo Sie ihn erreichen können. Oft bilden sich Abszesse und Fisteln als Folge von Hämorrhoiden. Hämorrhoiden entstehen durch einen hohen Blutdruck im Pfortadersystem. Das Pfortadersystem ist ein System von Venen, die das Blut aus dem Verdauungssystem in die Leber leiten. Wenn die Leber vergiftet ist und das Blut nicht schnell genug verarbeiten kann, baut sich in den Pfortadervenen ein Druck auf, der sich als wulstige Venen im Anus und weiter oben in der Darmwand bemerkbar macht – Hämorrhoiden. Um den Anus herum wird die Haut über diesen ausgebeulten Venen oft geschwürig und infiziert, was zur Bildung von Abszessen und Fisteln führt. Mit einem Kaffeeeinlauf kann die Leber sofort entlastet und der Druck in den Pfortadervenen normalisiert werden. Machen Sie also jedes Mal, wenn sich Ihre Hämorrhoiden zu vergrößern beginnen, einen Kaffeeeinlauf und sie werden zusammenfallen und verschwinden. Heilen Sie die Haut über den Hämorrhoiden mit täglichen Anwendungen von selbstgemachtem Kefir und saurer Sahne. Arbeiten Sie langfristig mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll, um die Leber zu reinigen und den Blutdruck in Ihrem Pfortadersystem dauerhaft zu normalisieren.

Bitte lesen Sie Dr. Natasha`s Blog „MCADD: Ist es ein Gendefekt oder ein Mangel an Lysin?“

Medikamente, Aspirin

Freiverkäufliche Medikamente gegen Erkältungen wirken sich negativ auf das Verdauungssystem und das Immunsystem aus. Neben dem eigentlichen Medikament enthalten sie Süßstoffe, Aromen, Füllstoffe, Bindemittel und andere Inhaltsstoffe, die weder Ihnen noch Ihrem Kind gut tun. Was empfehle ich stattdessen? Ich behandle dieses Thema in dem Kapitel über Ohrinfektionen im GAPS-Buch – ich empfehle einfaches Aspirin. Aspirin ist eines der sichersten Medikamente, die der Menschheit bekannt sind. In den letzten Jahrzehnten ist jedoch das pharmazeutische Patent auf Aspirin ausgelaufen, so dass es für die Hersteller unrentabel wurde. Daher mussten sie es durch neue Medikamente ersetzen, die ein neues Patent haben (Paracetamol, Ibuprofen usw.). Um die Öffentlichkeit und die Ärzteschaft davon zu überzeugen, Aspirin (eines der vertrauenswürdigsten und bewährtesten Medikamente der Welt) durch ihre neuen Medikamente zu ersetzen, mussten sie Aspirin verteufeln. So wurde Aspirin mit einer sehr seltenen Krankheit mit einer erschreckenden Liste von Symptomen in Verbindung gebracht, dem so genannten Reye-Syndrom: Die Symptome reichen von Erbrechen und neurologischen Beeinträchtigungen bis zu Leberschäden. Das Reye-Syndrom wurde erstmals als Folge einer schweren Virusinfektion bei unterernährten Kindern beschrieben. Neben Viren gibt es eine lange Liste von Chemikalien, die diese Krankheit auslösen können: Pestizide und Insektizide, Aflatoxin, Alkohol, Emulgatoren, Tetracycline, Valproat, Warfarin, Isopropylalkohol, Pteridine, Hypoglycin und andere Chemikalien, die in unseren Körperpflegeprodukten, Haushaltsreinigern, Arzneimitteln und Lebensmitteln weit verbreitet sind. Die Assoziation des Reye-Syndroms mit Aspirin ist gelinde gesagt zweifelhaft und wurde seinerzeit von vielen Experten kritisiert. Da Aspirin jedoch unrentabel geworden ist, hat die pharmazeutische Industrie die wenigen Beweise, die sie hatte, genutzt, um Aspirin aus der Verwendung bei Kindern zu verbannen, während bei Erwachsenen die Verwendung von Aspirin nun mit groß gedruckten Warnungen einhergeht; und jeder Apotheker, der Aspirin verkauft, wurde angewiesen, den Käufer zu befragen, wie viel er kauft und wofür er es verwendet. Die Medikamente, die Aspirin ersetzt haben, sind weitaus gefährlicher, als es Aspirin je sein kann. Paracetamol zum Beispiel ist das häufigste Medikament bei Selbstmorden, da eine Überdosis davon die Leber unwiderruflich zerstören kann; Ibuprofen ist dafür bekannt, dass es Herzinfarkte und andere Herzprobleme verursacht.

Aspirin sollte nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden, daher empfehle ich, vor der Einnahme von Aspirin oder zusammen mit Aspirin eine heiße Fleischbrühe mit fermentierten Milchprodukten (am besten saure Sahne) zu essen. Für Kinder empfehle ich lösliches Aspirin (die übliche Dosis ist eine kleine Tablette von 75 mg); lösen Sie eine Tablette in Kamillentee mit etwas Honig auf. Geben Sie Ihrem Kind etwas von diesem Tee ziemlich heiß mit einem Teelöffel; bei kleinen Kindern können schon ein paar Teelöffel ausreichen, um hohes Fieber zu senken und das Kind sich besser fühlen zu lassen. Alternativ können Sie Aspirin in einer Tasse heißer Hühnerbrühe auflösen und Ihrem Kind auf die gleiche Weise wie den Kamillentee verabreichen. Halten Sie Ihr Kind warm eingepackt, lassen Sie es so viel wie möglich schlafen und die Erkältung wird schnell verschwinden.

Wenn Sie mit einem erfahrenen Homöopathen zusammenarbeiten, können Sie einige Mittel gegen Erkältungen bekommen, die ebenfalls sehr wirksam sein können.

Naltrexon ist ein Medikament, das in den 1960er Jahren entwickelt wurde, um den Auswirkungen von Opioiden und Alkohol auf das Nervensystem entgegenzuwirken. Naltrexon bindet sich an die gleichen Rezeptoren wie Opioide und Alkohol und blockiert so deren Wirkung. In einer 2010 von Dr. Jill Smith durchgeführten Studie an Patienten mit Morbus Crohn wurde festgestellt, dass eine niedrige Dosis Naltrexon die Entzündung wirksam reduziert und die Heilung einleitet. Wie hat das funktioniert?

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass unser Darm über ein eigenes Nervensystem verfügt, das als “zweites Gehirn” bezeichnet wird. Dieses System ist sehr groß und komplex und hat die gleichen Rezeptoren für Opiate wie das Gehirn. In einem GAPS-Darm werden Proteine nicht gut verdaut, sondern viele von ihnen werden zu Peptidketten abgebaut, die in ihrer Struktur Heroin, Morphin und anderen Opiaten ähneln. Diese Peptide werden absorbiert und binden sich an die Rezeptoren des Gehirns, was zu zahlreichen psychischen Symptomen führt (dieses Phänomen ist bei Autismus und Schizophrenie gut untersucht worden). Die gleichen Peptide binden sich an die gleichen Rezeptoren im “zweiten Gehirn” in der Darmwand, wo sie eine Menge damit zu tun haben, den Autoimmunangriff auf den Darm auszulösen, der zu Entzündungen und Krankheiten führt. Da Naltrexon an die Rezeptoren bindet und diese Peptide nicht an sich binden lässt, lässt das Immunsystem diese Rezeptoren in Ruhe und greift sie nicht mehr an. Infolgedessen geht die Entzündung zurück und der Darm kann mit der Selbstheilung beginnen. Die Frage ist nur, wohin diese Peptide dann gehen und welchen Schaden sie an anderer Stelle anrichten. In der Studie von Dr. Smith wurde Naltrexon bei den Crohn-Patienten nur drei Monate lang eingesetzt. Wir wissen nicht, was danach passiert und wie die Langzeitwirkung dieser Behandlung aussieht.

Ja! Die meisten psychotropen Medikamente machen süchtig, auch wenn sie nicht als solche ausgewiesen sind. Benzodiazepine machen sehr stark süchtig und müssen langsam und vorsichtig abgesetzt werden, und nur dann, wenn der Körper bereit ist, ohne sie auszukommen. Um den Körper auf den Entzug vorzubereiten, sollten Sie einige Monate lang das GAPS-Programm durchführen. Wenn Sie sich gut fühlen, beginnen Sie, die Dosis des Medikaments in kleinen Schritten zu reduzieren, wobei zwischen den Dosisreduzierungen 1-2 Wochen liegen sollten. Wenn Sie mehrere Medikamente eingenommen haben, beginnen Sie mit dem Medikament, von dem Sie glauben, dass es sich am leichtesten absetzen lässt. Setzen Sie langsam ein Medikament nach dem anderen ab. Viele Menschen versuchen, Psychopharmaka zu schnell abzusetzen und geraten dabei in Schwierigkeiten: Die Entzugssymptome des Medikaments können den Symptomen der Krankheit selbst sehr ähnlich sein, so dass Sie von Ihrem Arzt wahrscheinlich wieder auf Medikamente gesetzt werden.

Um diesen Prozess zu unterstützen, empfehle ich, die Produktion von Neurotransmittern wie Serotonin, Dopamin und GABA zu steigern. Es gibt sehr gute Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die Ihnen dabei helfen: 5HTP für Serotonin, Tyrosin für Dopamin und eine Gruppe von Aminosäuren für GABA. Alle diese Substanzen müssen mit Co-Faktoren, also Vitaminen und Mineralien, kombiniert werden. Die Dosierung kann sehr individuell sein. Beginnen Sie daher mit der Hälfte der empfohlenen Dosis und steigern Sie sie allmählich, bis Sie sich wohl fühlen. Erreichen Sie zunächst die volle Dosis dieser Ergänzungsmittel, bevor Sie mit dem Entzug der Medikamente beginnen.

Ja, die regelmäßige Einnahme von Aspirin, selbst in niedriger Dosierung, schädigt die Darmschleimhaut. Täglich frisch gepresste Säfte und GAPS-Milchshakes sind vielleicht eine bessere Option als Aspirin. Auch die zusätzliche Einnahme von Fischölen wirkt gerinnungshemmend und entzündungshemmend, besser als Aspirin.

Bitte befolgen Sie die GAPS-Diät. Sie wird viele Schäden durch die Medikamente verhindern und deren Nebenwirkungen reduzieren. Mit der Zeit, wenn Ihr Körper zu heilen beginnt, werden Sie feststellen, dass Sie die Medikamente absetzen können, da sie nicht mehr benötigt werden. Ihr Blutdruck wird sich normalisieren, Verdauungsprobleme werden sich verringern und verschwinden, Kopfschmerzen und Allergien werden verschwinden, und viele andere Gesundheitsprobleme werden an Schwere verlieren und verschwinden. Es ist einfacher, mit der Full GAPS Diet zu beginnen (nicht mit der GAPS Introduction Diet). Nach etwa einem Jahr mit der Full GAPS Diet könnten Sie sich stark genug fühlen, um für eine kurze Zeit (2-3 Monate) die GAPS Introduction Diet zu machen, wenn Sie eine tiefere Heilung benötigen. Danach kehren Sie zur Full GAPS Diet zurück. Für viele Menschen mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen muss die GAPS-Diät dauerhaft sein, also nehmen Sie sich die Zeit, sie richtig umzusetzen. Wenn Sie ein Medikament lebenslang einnehmen müssen (was eher selten der Fall ist), haben Sie mit der GAPS-Diät die besten Chancen, Nebenwirkungen zu vermeiden.

Ekzem

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, eine kleine Menge davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diet befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der GAPS Introduction Diet einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off-Reaktionen”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen das problemlos, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Einläufe

Für Erwachsene empfehle ich Kaffeeeinläufe. Wenn ein Erwachsener einen Wassereinlauf gegen Verstopfung macht, empfehle ich, ihn mit Kaffee zu beenden. Für Kinder empfehle ich keine Kaffeeeinläufe.

Kaffee-Einläufe werden seit über 100 Jahren als Heilmittel eingesetzt; besonders bekannt sind sie als Teil der Krebsbehandlung mit dem Gerson-Protokoll. Kaffee-Einläufe gelten als eine der besten Möglichkeiten, die Leber zu reinigen und die Entgiftungsprozesse im Körper zu beschleunigen. Viele Menschen berichten, dass Kaffeeeinläufe auch eine gute Schmerzlinderung bewirken. Der Mechanismus seiner Funktion ist nicht klar, aber es wird vermutet, dass verschiedene Substanzen im Kaffee durch das reichhaltige Kapillarbett des Rektums in die Pfortader absorbiert werden, die direkt zur Leber führt.

Im Gerson-Protokoll werden täglich vier Kaffee-Einläufe durchgeführt. Ein GAPS-Patient muss das nicht tun; ich empfehle, einen Kaffeeeinlauf zu machen, wann immer es nötig ist, also einmal am Tag, einmal alle paar Tagen oder ab und zu. Meine Patienten berichten Folgendes nach der Anwendung von Kaffee-Einläufen: Migräne-Kopfschmerzen verschwinden; sie fühlen sich besser, klarer im Kopf und energiegeladener; Übelkeit verschwindet oder wird stark reduziert; Schmerzlinderung (überall im Körper); bessere Stimmung; Akne verschwindet; andere Hautprobleme verschwinden; weniger Reflux; besserer Schlaf; sie fühlen sich “weniger giftig”. Wer einmal einen Kaffeeeinlauf gemacht hat, weiß in der Regel, wann er einen weiteren braucht.

Damit der Kaffeeeinlauf seine volle Wirkung entfalten kann, muss man den Kaffee etwa 15 Minuten lang im Darm behalten. Im Gerson-Protokoll machen die Menschen vier Kaffee-Einläufe pro Tag, so dass ihr Darm die ganze Zeit über ziemlich leer ist. Für eine Person, die nur gelegentlich Einläufe macht, kann es sehr schwierig oder unmöglich sein, den Kaffee 15 Minuten lang im Darm zu halten, weil der Darm voll ist. Deshalb empfehle ich, den Darm zuerst mit Wassereinläufen zu entleeren, bevor man den Kaffee einlaufen lässt. Ein weiterer Grund ist, dass bei einer GAPS-Person mit Fäkalienverdichtung oder Fäulnis im Darm der Versuch, den Kaffee einzunehmen, die Giftstoffe aufwirbeln und absorbieren würde, was zu sehr unangenehmen Symptomen führen kann.

Rezept für einen Kaffee-Einlauf:

Um den Kaffee für den Einlauf zuzubereiten, 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 3 gehäufte Esslöffel gemahlenen Bio-Kaffee hinzufügen, 2 Minuten lang kochen, dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren, mit einem dichten Deckel abdecken und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Auf Körpertemperatur abkühlen lassen und abseihen. Auf dem Markt gibt es eine Kaffeemarke, die von der Gerson-Gruppe speziell für Einläufe verwendet wird.

Ablauf des Kaffee-Einlaufs:

Vor dem Kaffeeeinlauf ist es ratsam, einen guten Reinigungseinlauf mit warmen Wasser zu machen. Verwenden Sie gefiltertes oder abgefülltes Wasser, bringen Sie es zum Kochen und kühlen Sie es auf Körpertemperatur ab. Ich empfehle, etwas Natursalz und Natron im Wasser aufzulösen (etwa 1/2 Teelöffel von jedem auf einen Liter Wasser). Das Salz bringt den Mineraliengehalt des Wassers in ein natürlicheres Gleichgewicht für den menschlichen Körper. Das Natriumbikarbonat sorgt für einen alkalischen pH-Wert, der für den Darm natürlich ist und dazu beitragen kann, die Hefepilzbildung zu reduzieren.

Legen Sie sich auf die rechte Seite und ziehen Sie die Knie zum Bauch hinauf oder nehmen Sie eine Knie- und Ellbogenposition ein (so liegt der Darmausgang höher als die anderen Teile des Darms, so dass das Wasser hineinfließen kann). Lassen Sie 1-1,5 Liter Wasser in den Darm fließen, nehmen Sie die Düse heraus, massieren Sie den Bauch einige Sekunden lang sanft und entleeren Sie dann den Darm. Diese Prozedur sollte 2-4 Mal wiederholt werden, bis das Wasser anfängt, ziemlich sauber auszusehen, was anzeigt, dass der Darm leer ist. Legen Sie sich danach ein paar Minuten auf den Rücken und entspannen Sie sich. Dadurch können die verbleibenden Fäkalien (weiter oben im Darm) den Darm entlang wandern und ausgeschieden werden (eine so genannte “Darmspülung”). Wenn der Darm leer ist, geben Sie langsam den Kaffee ein. Es ist wünschenswert, den Kaffee 15 Minuten lang im Darm zu behalten, bevor man ihn ausscheidet, damit der Kaffee in das Pfortadersystem aufgenommen werden kann. Um den Kaffee so lange zu halten, empfehle ich, das Rohr im Rektum zu belassen (nachdem der Kaffee hineingelangt ist), damit die Gase entweichen können: Die Ansammlung von Gasen dehnt den Darm und führt zu einem Drang, sich zu schnell zu entleeren. Auch ein Wechsel der Position trägt dazu bei, dass der Kaffee länger im Darm bleibt. Drehen Sie sich also bei Entleerungsdrang auf die andere Seite, auf den Rücken oder nehmen Sie eine Knie- und Ellbogenstellung ein. Die ganze Prozedur dauert etwa zwei Stunden, planen Sie also viel Zeit dafür ein und nehmen Sie sich ein gutes Buch zum Lesen.

Ja, es ist sicher. Eines von zwei Dingen ist passiert: 1) das Wasser wurde in den Blutkreislauf aufgenommen, weil der Körper es braucht; 2) das Wasser wurde von trockenen Feststoffen im Darm absorbiert, die dadurch weicher werden und beim nächsten Mal herauskommen. Geben Sie einen Teelöffel Meersalz und einen Teelöffel Natron in jeden Liter Wasser (sowie das Probiotikum); das Salz und das Natron werden die Reinigung verbessern.

Kaffee als Getränk und Kaffeeeinläufe wirken im Körper sehr unterschiedlich, weil der Kaffee in verschiedene Teile des Magen-Darm-Trakts gelangt.

Wenn wir Kaffee trinken, gelangt er zuerst in den Magen und er hat eine reizende Wirkung auf die Magenschleimhaut. Viele GAPS-Patienten haben Entzündungen im Magen und leiden unter Reflux, Verdauungsstörungen, Aufstoßen und Sodbrennen. Kaffeetrinken, insbesondere auf nüchternen Magen, verschlimmert diese Situation. Wenn Sie unter einem der oben genannten Probleme leiden, sollten Sie keinen Kaffee trinken, bis Ihr Magen geheilt ist und Ihr Reflux und andere Symptome in diesem Bereich endgültig verschwunden sind. Für Menschen, die in der Regel nicht unter Reflux, Aufstoßen und Sodbrennen leiden, wird das Trinken von Kaffee während der GAPS Introduction Diet nicht empfohlen; nach der auf der Full GAPS Diet wird eine Tasse pro Tag (auf vollen Magen! – also am Ende einer Mahlzeit) in der Regel toleriert, aber nicht von jedem. Stellen Sie also sicher, dass Sie es vertragen.

Der Kaffeeeinlauf wird in den Enddarm und das Sigma eingeführt, die die letzten Teile des Darms sind und einige Meter vom Magen entfernt liegen. Dieser Bereich des Magen-Darm-Trakts ist sehr aufnahmefähig; er verfügt über ein sehr reichhaltiges Kapillarbett. Das in diesem Bereich gesammelte Blut fließt direkt in die Leber, so dass alles, was als Einlauf verabreicht wird, innerhalb von Sekunden die Leber erreicht. Kaffee enthält Stoffe (abgesehen von Koffein), die die Leber reinigen und ihre Fähigkeit, das Blut zu filtern, beschleunigen, so dass das Blut “sauberer” wird. Aus diesem Grund ist der Kaffeeeinlauf für viele Menschen ein wirksames Mittel gegen Migräneanfälle und zur allgemeinen Schmerzlinderung. Bitte lesen Sie die Anleitung für den Kaffeeeinlauf sorgfältig durch. Sie können Ihrem Kaffee ein Probiotikum beifügen. Wenn Sie zu Verstopfung neigen, können Sie gleich zu Beginn des Programms Kaffeeeinläufe machen. Wenn Sie Durchfall haben, empfehle ich Ihnen zu Beginn keine Einläufe; lassen Sie Ihren Darm erst einmal heilen, bevor Sie Einläufe versuchen.

Einläufe mit Fleisch- und Knochenbrühe werden seit jeher bei unterernährten Menschen eingesetzt, die aus irgendeinem Grund nicht essen konnten. Sie sind sehr wohltuend und nahrhaft für die Darmschleimhaut, und eine beträchtliche Menge an Nährstoffen wird in den Blutkreislauf aufgenommen. Wenn Ihr Darm wund und gereizt ist, kann ein Einlauf mit Knochenbrühe (insbesondere mit etwas saurer Sahne) sehr lindernd wirken. Achten Sie darauf, beim Kochen der Brühe natürliches Salz von guter Qualität zu verwenden. Sie können diesem Einlauf auch Probiotika beifügen.

Ich empfehle Dickdarmkuren und Einläufe. Dieses Thema ist auf der Website gaps.me und in meinem Buch ausführlich behandelt worden.

Bitte lesen Sie das Kapitel über Einläufe in meinem Buch und in den FAQs auf gaps.me. Bei Babys empfehle ich, Einläufe nur bei Verstopfung und nur mit Wasser zu machen. Bei Kindern im Alter von etwa 2,5 bis 3 Jahren können wir anfangen, Kefir, Molke, Salz und Natron hinzuzufügen. Der erste Einlauf bei dem Kind ist wichtig, damit sich das Kind mit dem Verfahren wohl fühlt. Wenn der erste Einlauf gut verlaufen ist, wird das Kind auch in den kommenden Jahren gerne regelmäßig Einläufe machen. Ich kenne Hunderte von Familien, die mit ihren Kindern Einläufe machen. Kinder haben keine vorgefassten Meinungen über Einläufe, also gibt es für sie keinen “psychologischen Aspekt”. Vorgefasste Meinungen kommen von Erwachsenen und sie sollten darauf achten, dass sie ihre Vorurteile nicht an das Kind weitergeben.

Kolonspülungen können sehr hilfreich sein; besprechen Sie mit Ihrem Kolontherapeuten, wie lange Sie die Prozedur fortsetzen sollten. Ein Problem bei Darmspülungen sind ihre Kosten. Bei Einläufen zu Hause, die Sie selbst durchführen, gibt es dieses Problem nicht und Sie haben mehr Kontrolle. Manche Menschen beginnen mit der Colon-Hydro-Therapie und setzen dann mit Einläufen zu Hause fort.

Sie können alle Arten von Einläufen zu Hause machen. Wenn Sie einen empfindlichen oder schmerzhaften Darm haben, empfehle ich Einläufe mit Fleischbrühe, der Sie etwas saure Sahne hinzufügen können (sie beruhigt den Darm und fügt ihm einige nützliche Bakterien zu). Einläufe mit Knoblauch sind gut, um Würmer zu vertreiben und Candida abzubauen (beginnen Sie mit 1/3 einer kleinen frischen Knoblauchzehe, die Sie in einem Liter Wasser zerdrücken und abseihen). Kaffeeeinläufe sind sehr hilfreich bei Hämorrhoiden und Migräne. Die Zugabe von handelsüblichen Probiotika oder selbst hergestelltem Joghurt, Molke oder Kefir zu Ihrem Einlauf trägt zur Besiedlung des Darms mit einer nützlichen Flora bei. Die Verwendung von Kräutern in Einläufen sollte jedoch nur unter Aufsicht erfolgen, da Kräuter sehr stark sein können. Ich habe keine Erfahrung mit Öleinläufen.

Nein, ich empfehle keine Einläufe während eines Colitis-ulcerosa-Schubs, vor allem nicht, wenn Blut im Stuhl ist. Natürlich ist der Darm in dieser Situation nicht “sauber”; er ist voller pathogener Flora und unsachgemäß verdauter Nahrungsreste, so dass Ihr Wunsch, ihn zu reinigen, ganz natürlich ist. Die Integrität der Darmwand kann jedoch beeinträchtigt sein, wodurch die Gefahr besteht, dass eine Infektion in das System eindringt.

Kaffee in Form eines Einlaufs hat eine ganz andere Wirkung auf den Körper als das Trinken von Kaffee. Man kann nur wissen, wie man auf einen Kaffeeeinlauf reagiert, wenn man ihn ausprobiert. Bevor Sie den Kaffee einlaufen lassen, empfehle ich Ihnen, Ihren Darm zunächst mit einem Wassereinlauf zu reinigen (geben Sie 1 Teelöffel Natursalz und 1 Teelöffel Natron auf 1 Liter Wasser und verwenden Sie es). Wenn Sie empfindlich auf Koffein reagieren, sollten Sie mit verdünntem Kaffee beginnen. Fügen Sie dem Kaffee ca. 60ml selbstgemachten Kefir oder Joghurt hinzu (Sie können auch Molke oder saure Sahne hinzufügen), wodurch probiotische Bakterien direkt in Ihren Darm gelangen und die Wirkung des Kaffees ausgleichen.

Umwelt

EMF (elektromagnetische Felder) sind ein wachsendes Problem in der modernen Welt, und viele GAPS-Patienten reagieren empfindlich darauf. Die Forschung zeigt, dass sie für Menschen, Tiere und Mikroben schädlich sind. Ich habe keine Studien speziell zur Darmflora gesehen, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Einfluss von EMF nicht gut ist. Im Großen und Ganzen ist es eine gute Idee, die Exposition gegenüber EMF zu vermeiden, indem man sich von Hochspannungsleitungen, Mobilfunkmasten und anderen Quellen fernhält. Achten Sie darauf, dass Sie nicht in der Nähe einer starken EMF-Quelle wohnen, schalten Sie Ihre Computer und Fernsehbildschirme aus, wenn Sie sie nicht benutzen, und hängen Sie nicht zu sehr an Ihrem Mobiltelefon. Babys und Kinder können sehr empfindlich auf EMF reagieren; ich hatte Familien in meiner Klinik, in denen das Baby nicht schlafen wollte, bis alle elektrischen Geräte im Haus von den Stromquellen getrennt wurden.

Jede Vergiftung mit vom Menschen hergestellten Chemikalien überlastet unser Entgiftungssystem und lässt es oft zusammenbrechen. Das GAPS-Programm ist dafür bekannt, dass es das körpereigene Entgiftungssystem wiederherstellt. Sobald dieses System zu funktionieren beginnt, wird es Fluorid und andere Giftstoffe auf natürliche Weise ausscheiden.

Ich würde mit der Schule sprechen und darauf bestehen, dass das Kind nach dem Schwimmen im Schwimmbad duschen darf. Lassen Sie Ihr Kind abends zu Hause ein Bad mit Bittersalz nehmen, um einige Giftstoffe zu entfernen. Bäder mit Tonerde (probieren Sie terramin.com) oder Algenpulver wirken ebenfalls Wunder. Putzen Sie die Zähne Ihres Kindes mit kaltgepresstem Olivenöl oder einem anderen kaltgepressten Öl; je länger Sie putzen, desto mehr Giftstoffe werden über das Zahnfleisch entfernt. Die Aminosäure Taurin ist nicht die einzige Ergänzung, die zur Verbesserung der Entgiftung im Körper verwendet wird, es gibt noch viele andere; Algen, Blaualgen, Spirulina, gefrorene Pollen und sonnengetrocknete Tonerde sind ebenfalls sehr effizient. Ich ziehe es vor, Lebensmittel zur Entgiftung zu verwenden, Säfte und GAPS-Milchshakes. Frische Eier, frisches Fleisch mit Fett, frischer Fisch und rohe Milchprodukte liefern nicht nur Taurin, sondern auch viele andere entgiftende Nährstoffe.

Ich empfehle das Schwimmen in gechlorten Schwimmbecken überhaupt nicht. Es ist eine sehr giftige Erfahrung, unabhängig davon, ob man danach duscht oder nicht duscht. Ich empfehle das Schwimmen in natürlichen Gewässern wie Seen, Flüssen und dem Meer. Oder suchen Sie sich ein Schwimmbad, das mit Ozon oder einer anderen natürlichen Alternative entkeimt wird.

Sport

Sport darf nur mit der vollen Zustimmung des Körpers betrieben werden. Damit meine ich, dass man nur das tun sollte, was sich gut und angenehm anfühlt. Setzen Sie sich nicht unter Druck und machen Sie keine “Workouts”. Körperliche Aktivität muss mit Freude, Lachen und anderen positiven Gefühlen verbunden sein. Spiele, Spaziergänge mit dem Hund oder Spaziergänge in einer angenehmen natürlichen Umgebung sind die natürlichsten Formen der Bewegung.

Fette, Herzkrankheiten, Cholesterin

Um vollständig zu verstehen, wie und warum Herzkrankheiten entstehen, lesen Sie bitte mein Buch “Put your heart in your mouth! Was Herzkrankheiten wirklich sind und was wir tun können, um sie zu verhindern und sogar rückgängig zu machen”. Die Vorstellung, dass Fette und cholesterinreiche Lebensmittel Herzkrankheiten und andere Erscheinungsformen der Atherosklerose “verursachen”, geht auf die berüchtigte Diät-Herz-Hypothese zurück, die erstmals 1953 aufgestellt wurde. Seitdem haben die Wissenschaft und die klinische Erfahrung bewiesen, dass diese Hypothese völlig falsch ist. Dennoch hat sich seit 1953 eine große politische und kommerzielle Maschinerie auf der Grundlage dieser Hypothese gebildet: Diese Mächte tun ihr Bestes, um die falsche Diät-Herz-Hypothese so lange wie möglich am Leben zu erhalten. Es ist erwiesen, dass natürliche, unverfälschte tierische Fette, Milchfette, Eier, frischer Fisch und andere natürliche Cholesterin- und Fettquellen nichts mit Herzkrankheiten zu tun haben und für die Gesundheit unerlässlich sind. Es ist auch bewiesen, dass alle künstlichen Fette, die in der Bevölkerung stark beworben werden, wie alle Speise- und Pflanzenöle, Margarine, Butterersatz und andere verarbeitete Fette, Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, psychiatrische und neurologische Erkrankungen und viele andere Gesundheitsprobleme verursachen. GAPS-Patienten benötigen viele natürliche Fette und natürliches Cholesterin in ihrer Ernährung, um ihre Gehirn- und Immunfunktion wiederherzustellen.

Fett im Stuhl bedeutet, dass nicht genügend Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase freigesetzt wird, um Fette zu emulgieren. Die häufigste Ursache bei GAPS-Patienten sind Gallensteine. Ein Gallenstein ist ein Klumpen einer Infektion oder ein Fragment eines Wurms, der von der Galle umhüllt ist: Dies ist eine Abwehrreaktion der Leber, wenn Krankheitserreger in die Gallengänge gelangen. Gallensteine bilden sich unser ganzes Leben lang, und im Anfangsstadium sind sie klein und weich und gelangen bei jeder Fettaufnahme leicht durch die Gallengänge in den Zwölffingerdarm. Einmal im Zwölffingerdarm angekommen, wandern die Steine durch den Darm und werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Wenn die Person eine Zeit lang verarbeitete Kohlenhydrate und fettarme Lebensmittel gegessen hat, wird die Leber nicht ausreichend stimuliert, um die Galle in den Zwölffingerdarm zu entleeren, so dass die Gallensteine zu lange in den Gallengängen bleiben und verkalken. Da die Steine Kalziumsalze auf ihrer Oberfläche ansammeln, werden sie größer und ihre Oberfläche wird hart und rau, so dass sie nicht mehr ohne weiteres durch die Gallengänge geschoben werden können (sie bleiben stecken). Wenn genügend Gallengänge durch Steine verstopft sind, wird der Gallenfluss beeinträchtigt, so dass der Betroffene Fette nicht mehr gut verdauen kann. Die GAPS-Diät ist reich an Fetten, die bei jeder Mahlzeit die Produktion und Ausscheidung von Galle in den Zwölffingerdarm anregen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Leber auf Hochtouren läuft, aber sie wird es tun. Bei der Einführung von Säften lösen die Wirkstoffe in den Säften die Kalziumsalze in den Steinen auf und machen sie weicher, so dass sie mit der nächsten fettreichen Mahlzeit aus den Gallengängen ausgeschieden werden können. Es braucht Zeit, aber bei den meisten Patienten löst sich diese Situation auf natürliche Weise und ohne besondere Maßnahmen (insbesondere bei Kindern). In einigen schweren Fällen bei Erwachsenen kann die Befolgung des Leberreinigungsprotokolls von Dr. Hulda Clark zur Beseitigung von Gallensteinen beitragen.

Fett ist die bevorzugte Energiequelle für die meisten Zellen und Organe im menschlichen Körper. Körperfett ist gespeicherte Energie. Es gibt zwei Hauptenergiedepots im Körper: das Unterhautfett und das viszerale Fett (Bauchfett).

Das Unterhautfett ist ein endokrines Organ, das bestimmte Hormone produziert, die für die menschliche Physiologie wichtig sind, z. B. Leptin, Resistin und das Zytokin TNF alpha. Frauen haben in der Regel mehr Unterhautfett als Männer, da die weiblichen Hormone die Grundlage für die weibliche Fetteinlagerung an Hüften, Brüsten, Gesäß und Oberschenkeln bilden und den Frauen ihre schöne Form verleihen. Männliche Hormone begünstigen die Einlagerung von Unterhautfett am Oberkörper, wodurch Männer ihre maskuline Form erhalten. Der regelmäßige Verzehr von Zucker, Mehl und anderen verarbeiteten Kohlenhydraten verändert das Hormongleichgewicht im Körper: Deshalb sehen wir heute viele Frauen mit männlichen Körpern und viele Männer mit weiblich aussehenden Körpern.

Bauchfett ist vor allem ein Speicher für schnelle Energie: Diese Energie wird im Bauchraum um die inneren Organe herum gespeichert: Darm, Magen, Leber, Nieren usw. Normale Mengen an viszeralem Fett sind für die Unterstützung und Isolierung unserer inneren Organe unerlässlich. Verarbeitete Kohlenhydrate werden im Körper schnell in Fett umgewandelt. Ein Teil dieses Fetts wird unter der Haut gespeichert, die eine begrenzte Speicherkapazität hat. Wenn aber immer mehr Kohlenhydrate zugeführt werden, wird überschüssiges Fett vor allem im Bauchraum gespeichert. Alkohol ist ein Energieträger, der schnell in Fett umgewandelt und fast ausschließlich im Bauchraum gespeichert wird, was zu einem “schwangeren” Aussehen führt. Fett zieht Wasser an: Fast ein Viertel des Bauchfettgewebes kann aus Wasser bestehen. Männer (und Frauen), die regelmäßig zu viel Alkohol trinken, ohne zu viele Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, haben große, schwer zu greifende Bäuche mit sehr wenig Unterhautfett – ein “schwangerer” Bauch; ein Bauch voller Fett und Wasser. Männer und Frauen, die sich beides gönnen (zu viel Alkohol und verarbeitete Kohlenhydrate), haben ebenfalls große, harte Bäuche und zu viel Fett unter der Haut gespeichert.

Die Fettleibigkeitsepidemie wird durch verarbeitete Kohlenhydrate verursacht, die in unserer modernen Ernährung dominieren. Natürliche tierische Fette (Butter und Fette in Eiern, Fleisch und Fisch) gleichen unsere Hormone aus und gehen in unsere Körperstruktur ein. Leider ist unsere moderne Ernährung sehr arm an diesen nahrhaften Fetten. Der Verzehr von vielen Kohlenhydraten bei gleichzeitigem Entzug von lebenswichtigen tierischen Fetten führt zu Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten, Krebs, Autoimmunität und den meisten anderen modernen Plagen.

Sie meinen Glucagon, nicht Glykogen. Glucagon ist ein Hormon, das von der Leber als Reaktion auf den Verzehr von Fett und tierischem Eiweiß produziert wird. Dieses Hormon wirkt entgegen dem Insulin. Solange Sie zu viel Insulin im Blut haben, werden Sie alles, was Sie essen, als Fett speichern. Eine Insulindominanz im Körper ist die Ursache für Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten, Krebs und viele andere moderne Krankheiten. Warum haben Menschen eine Insulindominanz? Wegen des Konsums von verarbeiteten Kohlenhydraten: Brot (einschließlich Sandwiches), Frühstücksflocken, Zucker, Softdrinks, Snacks und Süßigkeiten usw. Diese Kohlenhydrate regen die Produktion von zu viel Insulin an. In der Natur funktioniert alles als eine Vereinigung von Gegensätzen: Um dem Insulin entgegenzuwirken, produziert unser Körper Glukagon. Glucagon ist ein “Meister-Fettverbrennungs”-Hormon, das das körpereigene Fett mobilisiert, um es zur Energiegewinnung zu nutzen. Wenn Ihr Körper anfängt, Glukagon zu produzieren, verlieren Sie überflüssiges Gewicht, Ihr Körper nimmt seine natürliche, gesunde Form an, und die Risiken von Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs werden beseitigt. Um Glukagon zu produzieren, müssen Sie viel tierisches Fett und Eiweiß essen: Fleisch, Fisch, Eier und hochwertige Milchprodukte.

Nur etwa 15 % des Cholesterins im Blut stammen aus der Nahrung, der Rest – 85 % – wird im Körper produziert, vor allem in der Leber. Es ist wahrscheinlich, dass die Cholesterinproduktion in Ihrem Körper gestört ist. Der übliche Grund dafür ist eine Anhäufung von Industriegiften im Körper, von Menschen hergestellten Chemikalien, die die biochemischen Schritte zur Herstellung von Cholesterin blockieren. Versuchen Sie, Ihre Entgiftungsbemühungen zu verstärken: nehmen Sie so viele Sonnenbäder wie möglich, schwimmen Sie im Meer, nehmen Sie Bäder mit Bittersalz, Meersalz, Algen oder Natron, trinken Sie frisch gepresste Säfte (vor allem grüne Säfte) und GAPS-Milchshakes, schwitzen Sie so viel wie möglich (Saunas, heiße Schlammbehandlungen und heiße Mineralbäder). Versuchen Sie, Ihrem Körper durch den Verzehr von rohen Fetten (rohe Milchprodukte, rohes Eigelb, rohes Knochenmark und gepökeltes Schweinefett) mehr Cholesterin zuzuführen; rohe Fette sind leichter zu verdauen und zu assimilieren.

Ein hoher Cholesterinspiegel im Blut ist eine gute Nachricht: Er bedeutet, dass der Körper sich selbst heilt und beschädigtes Gewebe repariert. GAPS stellt dem Körper reichlich Ressourcen zur Verfügung, um endlich mit der Heilung und Reparatur zu beginnen, die er vorher vielleicht nicht hatte. Bitte lesen Sie darüber ausführlich in meinem Buch ‘Put Your Heart In Your Mouth’.

Um das ganze Bild der Atherosklerose zu verstehen, lesen Sie bitte mein Buch ‘Put Your Heart In Your Mouth’. Die atherosklerotische Plaque ist wie ein Schorf auf einer beschädigten Stelle in Ihrem Blutgefäß. Wenn die Wunde unter dem Schorf heilt, wird der Schorf auf natürliche Weise entfernt. Unser Körper bildet ständig Plaque und entfernt sie im Laufe unseres Lebens, das ist ein ganz normaler Prozess. Wenn Sie sich gesund ernähren und einen Lebensstil pflegen, der Ihr Immunsystem stärkt, läuft dieser Prozess ganz normal ab, ohne dass Sie etwas davon wissen müssen.

Weibliche Probleme

Das Verdauungssystem ist immer an PMS, PCOS, Endometriose und anderen hormonellen Störungen beteiligt: Die von einer ungesunden Darmflora produzierten Toxine stören das empfindliche Gleichgewicht der Hormone im Körper – einige Hormone werden niedrig oder unzureichend, andere Hormone werden übermäßig. Wenn der Die-off einsetzt, werden mehr Toxine in den Blutkreislauf freigesetzt, so dass sich die typischen hormonellen Symptome, die diese Toxine verursachen, verstärken. So kann die Menstruation unregelmäßig werden und PMS kann sich verschlimmern. Der Die-off ist vorübergehend, so dass diese Symptome vorbeigehen werden. Halten Sie sie einfach unter Kontrolle, indem Sie schrittweise Probiotika, fermentierte Lebensmittel und Lebensmittel, auf die Sie möglicherweise empfindlich reagieren, einführen. Ich bin nicht auf Unfruchtbarkeit oder andere Probleme der weiblichen Fortpflanzung spezialisiert, aber ich habe viele Patientinnen, die mit dem GAPS-Programm begonnen haben und deren erste Symptome, die verschwanden, PMS-Symptome waren. Bei chronischeren Erkrankungen wie Endometriose und PCOS dauert die Heilung länger, aber das GAPS-Programm funktioniert auch bei vielen Frauen mit diesen Erkrankungen gut. Für die Bildung von Steroidhormonen (und alle Sexualhormone sind Steroide) brauchen wir viel Cholesterin und tierische Fette. Daher ist bei all diesen Erkrankungen eine fett- und cholesterinreiche Ernährung unerlässlich, dabei sind die Hauptfettquellen tierische Produkte: Fleisch, Eier, Fisch, Butter und Sahne. Frauen, die versuchen, schwanger zu werden, sollten täglich ca. 500ml selbstgemachte saure Sahne, 4 frische Eier und viel fettes Fleisch und Fisch zu sich nehmen. Wenn sich die Darmflora normalisiert und die Darmwand heilt, werden die Giftstoffe verschwinden und Ihr Hormonsystem wieder ins Gleichgewicht kommen.

Genau wie wir produzieren alle Tiere natürliche Hormone. Diese Hormone sind in allen tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten) enthalten und haben keinen Einfluss auf die menschliche Physiologie. Wir sind diesen Hormonen seit Millionen von Jahren über unsere Ernährung ausgesetzt, und unser Körper weiß, wie er mit ihnen umzugehen hat: Sie werden einfach verdaut und assimiliert wie jedes andere Protein. Die gängige Empfehlung, Fleisch und Milchprodukte zu meiden, ist ein Irrglaube und stützt sich nicht auf zuverlässige wissenschaftliche Erkenntnisse. Um ein gesundes Fortpflanzungssystem zu erhalten, müssen Frauen Xenoöstrogene (synthetische Östrogene) meiden, die aus Körperpflegeprodukten, der Antibabypille, der Hormonersatztherapie, vielen anderen Medikamenten, vielen vom Menschen hergestellten Chemikalien in der Umwelt und verarbeiteten Lebensmitteln stammen; sie stören unseren normalen Hormonhaushalt und können Unfruchtbarkeit, Endometriose, PMS und andere Fortpflanzungsprobleme verursachen. Es ist bedauerlich, dass Ärzte Frauen keine Ratschläge zur Vermeidung von Xenoöstrogenen geben, sondern stattdessen empfehlen, Fleisch durch Soja zu ersetzen, das voller Xenoöstrogene ist.

Wir müssen bei allen Körperpflegeprodukten sehr vorsichtig sein! Bitte lesen Sie darüber im Kapitel Entgiftung in meinem Buch. Es ist besonders gefährlich, Körperpflegeprodukte in der Leistengegend zu verwenden. Ich empfehle Frauen, sich nur mit Wasser zu waschen, ohne Seife zu verwenden, und niemals irgendwelche Chemikalien in diesen Bereich zu bringen. Tragen Sie Ihren selbstgemachten Joghurt oder Kefir nach dem Baden oder Duschen auf Ihre Leistengegend auf, um diese mit einer nützlichen Flora zu besiedeln. Sobald die guten Mikroben dort sind, lassen sie keine Krankheitserreger mehr durch. Besonders wichtig ist dies für schwangere Frauen, da sie ihre Vaginalflora bei der Geburt an ihr Kind weitergeben werden. Das Beste, was Sie auf den Windelbereich Ihres Kindes auftragen können, ist Ihre selbstgemachte saure Sahne. Bei einer Allergie gegen Milchprodukte können Sie jedes kaltgepresste Öl (Olivenöl, Kokosnussöl usw.) oder tierisches Fett (Lammfett, Schweinefett, Gänsefett usw.) verwenden.

Ja, das GAPS-Programm bringt Ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht und sorgt für eine normale Produktion. Progesteron muss durch andere Hormone ausgeglichen werden, und nur Ihr Körper weiß, wie er das macht und in welchem Verhältnis. Versuchen Sie, diesen Prozess nicht durch die Einnahme von Hormonpräparaten zu stören, weder durch Medikamente noch durch natürliche Mittel.

Sie müssen Ihre normale Vaginalflora wiederherstellen. Dazu sollten Sie einige Nächte lang vor dem Schlafengehen 1-2 Kapseln eines hochwertigen Probiotikums in die Scheide einführen und täglich nach dem Duschen oder Baden selbstgemachten Kefir auf die Leistengegend auftragen.

Ganz und gar nicht! Es ist physiologisch, das Menstruationsblut einfach frei abfließen zu lassen, also einfache Watte oder Binden zu verwenden, aber keine Tampons.

Das Brustgewebe reagiert sehr empfindlich auf östrogene Stimulation, und Brustzysten bilden sich als Folge dieser Stimulation. Viele vom Menschen hergestellte Chemikalien sind Östrogene, so genannte Xenoöstrogene: viele Arzneimittel (insbesondere die Pille und die Hormonersatztherapie), Körperpflegeprodukte (insbesondere Deodorants), Reinigungschemikalien, Kunststoffe, Dekorationsmaterialien usw. Bitte informieren Sie sich über Xenoöstrogene – das sind die ersten Dinge, die Sie sofort aus Ihrem Leben streichen sollten. Milch enthält eine beträchtliche Menge an Östrogenen, die von der Kuh produziert werden, vor allem, wenn die Kuh trächtig ist. Wenn Sie also unter fibrozystischen Brüsten leiden, sollten Sie auf Milchprodukte verzichten, bis die Krankheit abgeklungen ist. Tierisches Fett speichert viele Giftstoffe, darunter auch Xenoöstrogene. Deshalb sollten Personen mit fibrozystischen Brüsten Fleisch und Fett aus biologischem Anbau und aus Weidehaltung zu sich nehmen und konventionelles Fleisch und Fett meiden, bis die Erkrankung abgeklungen ist.

Denken Sie daran, dass Östrogene aus Milchprodukten und Fleisch/Fetten hundertmal sicherer sind als künstlich hergestellte Chemikalien – Xenoöstrogene. Sie müssen also in erster Linie die Chemikalien entfernen. Und wenn sich Ihre Brüste erholt haben, können Sie wieder Bio-Milchprodukte einführen.

Ich bin kein Befürworter der medikamentösen Standard-HRT. Aber BHRT kann sehr hilfreich sein, besonders in den Wechseljahren. Viele Frauen, vor allem diejenigen, die sich konventionell westlich ernähren, haben so schlimme Wechseljahresbeschwerden, dass sie ohne BHRT sagen, das Leben sei nicht lebenswert”. Bioidentische Hormone, insbesondere Progesteron, können einen großen Unterschied machen, vor allem zu Beginn der Therapie. Das Problem ist, dass unsere Hormone als Team arbeiten und die Veränderung eines oder zweier Hormone den gesamten Hormonhaushalt beeinträchtigt. Daher treten nach anfänglichen Verbesserungen neue Symptome auf und die Hormonverschreibung muss oft ständig geändert und überwacht werden (was schwierig und teuer sein kann). Viele Frauen sind sich auch darüber im Klaren, dass die dauerhafte Einnahme von Hormonen jeglicher Art (einschließlich bioidentischer Hormone), so hilfreich sie auch sein kann, nicht natürlich ist. Die Menopause ist keine Krankheit, sondern ein natürlicher, normaler Abschnitt im Leben einer Frau, der nicht so lästig sein sollte.

Das GAPS-Ernährungsprotokoll hat vielen Frauen geholfen, ihre Wechseljahresbeschwerden auf natürliche Weise zu beseitigen: Sie zu beseitigen oder erträglich zu machen. Wenn sich Ihr Stoffwechsel normalisiert, wird die Menopause normal, und ein gesunder, normaler Stoffwechsel bringt viele weitere Vorteile für Ihre Gesundheit.

Wenn Sie mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll gearbeitet haben (während Sie BHRT einnahmen) und sich Ihre Gesundheit verbessert hat, möchten Sie vielleicht irgendwann die Hormone absetzen. Es ist ein sehr individueller Prozess des Ausprobierens; Sie müssen auf Ihren Körper hören und mit ihm arbeiten. Wenn Sie sich gesund und stark genug fühlen, um die Hormondosis zu reduzieren, verringern Sie sie schrittweise und beobachten Sie Ihre Symptome. Ihr Körper wird Ihnen mitteilen, wie schnell (oder langsam) Sie die Dosis reduzieren sollten. Versuchen Sie, die Dosis einmal pro Woche um jeweils 1/10 der Tagesdosis zu reduzieren. Wenn Ihr Körper damit gut zurechtkommt, können Sie die Dosis schneller reduzieren. Nach einer schrittweisen Dosisreduzierung gelingt es vielen Frauen, die BHRT ganz abzusetzen, während einige Frauen länger auf einer niedrigeren Dosis bleiben müssen. Die Frau muss diesen Prozess selbst in die Hand nehmen, da kein Arzt diesen Prozess so gut überwachen kann wie Ihr eigener Körper. Vertrauen Sie sich also selbst und hören Sie auf die Signale Ihres Körpers.

Verwenden Sie selbst gemachten Kefir und saure Sahne als Gleitmittel. Der Verzehr von mehr tierischen Fetten, insbesondere von fetten Teilen von Ente und Gans, kann den Sexualtrieb steigern. Das Gleiche gilt für Organfleisch.

Das Ausbleiben der Menstruation ist ein Zeichen für einen Die-off, das in der Anfangsphase des GAPS-Programms häufig auftritt. Für ein normales hormonelles Gleichgewicht brauchen wir tierisches Eiweiß und Fett, keine Kohlenhydrate. Alle verdaulichen Kohlenhydrate werden am Ende als Einfachzucker absorbiert; die GAPS-Diät bietet reichlich Einfachzucker in Form von Honig, Obst und Gemüse, ist also keine kohlenhydratarme Ernährung.

Fermentierte Lebensmittel

Mit fermentierten Lebensmitteln werden nützliche Mikroben in den Körper eingebracht, die in einem sehr komplexen Zusammenspiel mit den verschiedenen Mikroorganismen, die dort bereits leben, eine Rolle spielen. Wir wissen nicht genau, was sie tun, aber in einer klinischen Umgebung hilft der regelmäßige Verzehr von fermentierten Lebensmitteln, durch Parasiten verursachte Verdauungsbeschwerden zu beseitigen.

Kefir sollte mindestens 24 Stunden lang fermentiert werden. Die Gärung ist ein natürlicher Prozess: Deshalb kann sie nicht zu 100 % vorhersehbar sein. Einige Kefir-Chargen können saurer schmecken als andere, und in jeder Charge ist unterschiedlich viel Laktose enthalten. In allen fermentierten Milcherzeugnissen, selbst in gereiftem Käse, ist noch etwas Laktose enthalten. Es sind die probiotischen Mikroben in Ihrer Darmflora, die wir in Kefir und anderen fermentierten Milchprodukten zuführen, die die Laktose in Ihrem Darm aufspalten. Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat kein Problem mit winzigen Mengen Laktose, die in ihren selbst hergestellten fermentierten Milchprodukten enthalten sind. Besonders empfindlichen Personen empfehle ich, Joghurt oder Kefir länger zu fermentieren (36 Stunden oder sogar länger), wodurch er zwar sehr sauer schmeckt, aber der Laktosegehalt reduziert wird. Im Laufe des GAPS-Programms und der Heilung Ihres Darms werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie immer mehr Laktose vertragen, bis Sie schließlich Rohmilch und Sahne probieren können, ohne sie zu fermentieren.

Das gekaufte Sauerkraut ist nicht lange genug fermentiert worden. Es hat den Gärungsprozess nicht abgeschlossen, bei dem sich genügend Milchsäure im Kraut ansammelt, um die mikrobielle Aktivität zu unterdrücken und die Gärung zu stoppen. Wenn der Kohl und das andere Gemüse noch gären, setzen sie die Gärung in Ihrem Verdauungstrakt fort, wobei Gase entstehen und Sie unangenehme Symptome bekommen. Dies gilt für Sauerkraut, Kimchi und alle anderen fermentierten Gemüsesorten. Bei Sauerkraut dauert es etwa 2-3 Wochen, bis die Gärung bei Zimmertemperatur abgeschlossen ist, bei Kimchi und anderen Gemüsemischungen kann es länger dauern. Woran erkennt man, dass die Gärung abgeschlossen ist? Es entstehen keine Gase mehr, das Gemüse schmeckt sauer und verdirbt bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank überhaupt nicht, auch wenn es trocken wird.

Fermentierte Lebensmittel sind voller nützlicher Mikroben, die eine Die-off-Reaktion auslösen. Gleichzeitig sind sie voller aktiver Enzyme und aktiver Nährstoffe, die eine “Entgiftung” und heilende Umstrukturierung der Gewebe im Körper einleiten können. Alle drei Faktoren können zu Beschwerden und unangenehmen Symptomen führen. Deshalb ist es wichtig, fermentierte Lebensmittel langsam und schrittweise einzuführen, angefangen mit dem Saft eines einfachen Sauerkrauts oder einer Gemüsemischung. Vermeiden Sie anfangs Mischungen, die Chilischoten oder andere Gewürze enthalten, und beginnen Sie mit einfachen Mischungen aus Kohl und Karotten im Sauerkraut und Kohl, Roter Bete und Knoblauch in der Gemüsemischung. Vergewissern Sie sich, dass der Gärungsprozess abgeschlossen ist: Die Gasproduktion hört auf und das Produkt schmeckt ziemlich säuerlich. Der Abschluss der Gärung kann einige Wochen länger dauern als im Rezept angegeben, was auf die unterschiedlichen Gemüsesorten, die Temperatur und andere Faktoren zurückzuführen ist.

Fermentierte Gemüsesäfte oder aus fermentiertem Gemüse gepresste Säfte sind absolut in Ordnung, solange sie nicht pasteurisiert wurden. Das Gleiche gilt für Essige: Sie sind sehr vorteilhaft, wenn man sie dem Wasser hinzufügt und zwischen und zu den Mahlzeiten zu sich nimmt, solange sie roh und nicht pasteurisiert sind. Für viele GAPS-Patienten stellen Ballaststoffe ein Problem dar, und das kann lange Zeit, für manche sogar jahrelang, ein Problem bleiben. Daher ist es für diese Menschen eine gute Option, Säfte zu trinken, anstatt das Gemüse zu essen. Der Saft liefert probiotische Mikroben, Enzyme und alle anderen Vorteile des fermentierten Gemüses, jedoch ohne die Ballaststoffe. Der Verzehr von rohem Essig oder Zitronensaft verringert nicht die Magensäure, im Gegenteil: Er regt ihre Produktion an und hilft dem Körper, den normalen Säuregehalt des Magens mit der Zeit wiederherzustellen.

Menschen, die an ME, chronischem Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie und einigen anderen schwächenden Krankheiten leiden, haben oft Schwierigkeiten, Probiotika einzuführen. Der Grund dafür ist der Die-off-Effekt: Er ist bei dieser Patientengruppe so stark, dass sie ihn nur schwer verkraften können. Beginnen Sie einfach mit einer winzigen Menge und steigern Sie diese ganz langsam. Ich habe Patienten, die mit 1/18 einer Kapsel Bio-Kult beginnen (oder so viel Pulver, wie auf die Spitze eines scharfen Messers passt), und es dauert Monate, bis sie auf eine Kapsel pro Tag kommen. Dasselbe gilt für fermentierte Lebensmittel: Beginnen Sie mit einer winzigen Menge alle 5-7 Tage; wenn sich Ihr Körper an diese Menge gewöhnt hat, nehmen Sie sie etwas häufiger ein. Wenn Sie diese winzige Menge jeden Tag einnehmen können, erhöhen Sie die Dosis. Gehen Sie auf diese Weise sehr langsam vor. Es ist wichtig, dass Sie Probiotika in Form von Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln einführen. Sie müssen nur langsam vorgehen.

Ja, Kombucha ist erlaubt, aber ich würde ihn nicht einführen, bevor Sie zur Full GAPS Diet übergehen. Wenn zu diesem Zeitpunkt noch ein wenig Zucker im Kombucha ist, schadet das nicht, da Ihr Darm stark genug ist, um damit umzugehen. Fermentieren Sie ihn einfach auf die übliche Weise, damit er sauer schmeckt.

Es besteht ein großer Unterschied zwischen dem, was unsere Wissenschaft sagt, und dem wirklichen Leben. Ich habe viele Leute gesehen, die versuchen, sehr “wissenschaftlich” zu sein und das führt normalerweise zu Verwirrung. Unsere Wissenschaft weiß nicht alles; sie liefert uns nur ein paar kleine Teile in einem riesigen Puzzle des Lebens. Diese wenigen Teile können uns leicht in die Irre führen, weil sie nicht das ganze Bild vermitteln.

Wenn Sie anfangen, jedes natürliche Lebensmittel “wissenschaftlich” zu analysieren/zerlegen, werden Sie toxische (manchmal geradezu giftige) Substanzen darin finden. Doch als Ganzes funktioniert das Lebensmittel. Das ist die Weisheit von Mutter Natur – die Tausenden von verschiedenen “Zutaten” in natürlichen Lebensmitteln sind alle in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Fermentierte Lebensmittel sind nicht gleichbedeutend mit Aldehyden, diese Stoffe sind mit Tausenden anderer Stoffe in den natürlichen fermentierten Lebensmitteln ausgeglichen. Die Nahrung als Ganzes wirkt, und die klinische Erfahrung und die Weisheit von Generationen von Menschen in traditionellen Kulturen können dies bezeugen.

Wichtig ist, dass fermentierte Lebensmittel voller nützlicher Bakterien und Enzyme sind und eine ernsthafte Ausleitung und Entgiftung einleiten können. Daher ist es wichtig, sie ganz allmählich und langsam einzuführen, beginnend mit nicht mehr als 1 Teelöffel pro Tag.

Das Einlegen in Essig ist anders, hat aber auch seine Vorteile. Es wimmelt zwar nicht von probiotischen Bakterien, aber er ist gut für die Verdauung, er regt die Magensäureproduktion an und hilft bei der Verdauung von Fleisch und anderen eiweißhaltigen Lebensmitteln. Ich würde sowohl die probiotische Fermentierung als auch das Einlegen in Essig verwenden. Je nach den Vorlieben Ihrer Familie wird dies für Abwechslung sorgen.

Menschen mit UC müssen die GAPS Introduction Diet sehr langsam und geduldig durchlaufen. Meiner Erfahrung nach kommt etwa die Hälfte von ihnen mit einer NO-PLANT Diet für ein paar Monate gut zurecht, bevor sie mit der GAPS Introduction beginnen, indem sie nur Fleischbrühe/Knochenbrühe, gelatinöses Fleisch, Eier und Fisch essen und sich langsam an selbstgemachten Kefir und Joghurt herantasten. Ihr Durchfall wird Ihnen zeigen, wann Sie mit der Einführung von pflanzlichen Stoffen beginnen können – Gemüse (gut gekocht, zunächst als Suppe). Sauerkraut (nur selbst zubereitet) ist für einen Teil der UC-Patienten unbedenklich. Führen Sie es ein, wenn Sie bereit sind, Ihr erstes Gemüse zu probieren; selbst dann beginnen Sie nur mit Sauerkrautsaft (1 Teelöffel pro Tag). Manche Menschen scheinen diesen Saft von Anfang an gut zu vertragen; man kann es nur ausprobieren. Nachdem Sie die GAPS Introduction hinter sich gebracht haben, können Sie alle Arten von fermentiertem Gemüse essen, auch im Handel erhältliches. In dem neuen Buch “GAPS Stories” finden Sie einige ausgezeichnete UC-Fallstudien, die Ihnen viele Einblicke und Anregungen geben können.

Durch die Fermentation werden Goitrogene und andere Antinährstoffe in den Lebensmitteln reduziert. Wenn Sie jedoch ein Problem haben, sollten Sie zunächst Kohl meiden und anderes Gemüse fermentieren. In etwa einem Jahr, wenn sich Ihre Schilddrüsenwerte normalisiert haben, können Sie Sauerkrautsaft probieren und sehen, wie es Ihnen geht.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die die GAPS-Diät einhalten, verzehren reichlich fermentierte Lebensmittel und reagieren nicht darauf und schlafen auch gut, nachdem sie diese Lebensmittel zum Abendessen gegessen haben.

Tyramin hat eine ähnliche Struktur wie Dopamin und Adrenalin und wird durch den Abbau der Aminosäure Tyrosin in Nahrungsmitteln gebildet, wenn diese fermentiert werden. In einem gesunden Körper wird es durch das Enzym Monoaminoxidase (MAO) abgebaut. Menschen, die dieses Enzym nicht in ausreichender Menge produzieren, oder wenn dieses Enzym durch ein Medikament (aus der Gruppe der MAO-Hemmer) gehemmt wird, können auf Tyramin mit Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und anderen Symptomen reagieren. Einige Toxine, die von einer anormalen Darmflora produziert werden, wirken ebenfalls als MAO-Hemmer.

Wenn Sie z. B. nach dem Verzehr von Naturkäse mit Migräne, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit oder anderen Symptomen reagieren, produziert Ihr Körper möglicherweise keine normalen Mengen an MAO. Führen Sie die Diät ein paar Wochen lang ohne fermentierte Lebensmittel durch und verwenden Sie stattdessen ein handelsübliches Probiotikum. Wenn sich Ihre Verdauung deutlich verbessert hat (was bedeutet, dass sich Ihre Darmflora verändert), können Sie versuchen, langsam hausgemachten Joghurt, Molke oder Sauerkraut einzuführen, beginnend mit 1 Teelöffel pro Tag. Sie werden feststellen, dass Sie in diesem Stadium nicht mehr reagieren.

Die Menschen haben Jahrtausende lang Milchprodukte fermentiert, ohne dass es kommerzielle Joghurtstarter gab. Die Menschen benutzten einfach einen Teil des vorherigen Joghurts oder Kefirs, um den neuen zu fermentieren. Ich bezweifle nicht, dass sich die Mikroben verändern, und in jedem Haushalt ist die Rezeptur wahrscheinlich einzigartig für diese Familie. Die mikrobielle Zusammensetzung ändert sich auch mit der Zusammensetzung der Milch im Laufe der Jahreszeiten (die Mischung der Gräser ändert sich, das Wetter, die Trächtigkeit des Tieres verändert die Qualität der Milch). Selbst bei Verwendung eines handelsüblichen Starters hat die Zusammensetzung der Milch, die Sie fermentieren, einen Einfluss darauf, welche Stämme darin gedeihen und welche nicht. Daher ist es ganz natürlich, dass jede Charge Joghurt oder Kefir anders ist, und die Menschen haben sich immer am Geruch und Geschmack ihres Joghurts orientiert, um zu wissen, ob er gut ist.

Bei schweren Verdauungsproblemen kann es eine gute Idee sein, in diesem Bereich Stabilität zu erreichen, indem man für jede Charge einen kommerziellen Starter verwendet. Wenn sich die Verdauung verbessert und die Symptome abklingen, kann die Person die Fermentierung entspannter angehen und ihre früheren Joghurtchargen für die Fermentierung neuer Milch verwenden.

Blähungen

Die Die-off-Symptome können neue Symptome sein, oder es kann sich um Ihre üblichen Symptome handeln, die sich verschlimmern, wenn Sie eine neue Ernährung, Probiotika oder antiparasitäre, antifungale und antibakterielle Mittel einführen. Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit treten auf, wenn Sie neue Nahrungsmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Wenn Sie ein bestimmtes Lebensmittel regelmäßig gegessen haben, von dem Sie vermuten, dass es Nahrungsmittelunverträglichkeiten verursacht, lassen Sie es 3 bis 4 Wochen lang weg und versuchen Sie dann, es wieder zu essen. Ihr Körper wird Ihnen mitteilen, ob Sie das Lebensmittel nicht vertragen. Die Produktion von Blähungen braucht Zeit; es sind die Krankheitserreger im Darm (in der Regel Pilze), die Nahrungsmittel in Blähungen umwandeln. Es sind also Ihre vorherigen Mahlzeiten, die das Gas produziert haben. Bei jeder Mahlzeit wird ein Verdauungsreflex ausgelöst, so dass die Gase im Darm bei der nächsten Mahlzeit freigesetzt werden können.

Nicht unbedingt. Es gibt viele Lebensmittel, die die meisten von uns unverdaut durchlaufen, wie zum Beispiel Mais. Wenn Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen usw. sowie unverdaute Nahrungsmittel im Stuhl auftreten, kann es sinnvoll sein, sie eine Zeit lang wegzulassen und zu sehen, ob das hilft.

Ihr Kind hat eine übermäßige Gasproduktion im Bauch. Versuchen Sie, zur zweiten Stufe der GAPS Introduction Diet zurückzukehren und Ihr Kind eine Zeit lang bei dieser Diät zu belassen. Dillsamen-Tee hilft: Geben Sie einen Teelöffel getrocknete Dillsamen in einen Topf, fügen Sie eine Tasse kaltes Wasser hinzu und bringen Sie den Tee zum Kochen. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie ihn langsam abkühlen. Geben Sie Ihrem Kind mehrmals am Tag 2-3 Teelöffel mit Wasser oder Fleischbrühe. Ein kleiner täglicher Einlauf nach dem Stuhlgang führt zu einer schnelleren Ausscheidung von alten Stoffen aus dem Darm und beschleunigt den Heilungsprozess. Für ein Kind in diesem Alter ist es am besten, ein Klistier-Set mit Ballspritze zu verwenden; verwenden Sie warmes Wasser mit einer Prise keltischem Salz darin aufgelöst.

Ja, Blähungen werden hauptsächlich von Pilzen im Darm produziert. Ein gewisses Maß an Blähungen ist normal, aber nicht zu viel. Sie müssen nicht zur GAPS Introduction Diet zurückkehren, sondern nur eine Zeit lang Lebensmittel weglassen, die den Pilzen Nahrung geben könnten: Obst, Nüsse und Backwaren.

Machen Sie weiter. Die Blähungen sind auf die Hefeaktivität in Ihrem Verdauungssystem zurückzuführen. Die Hefe ist da, weil sie mit bestimmten Toxinen zu tun hat, die nur die Hefe neutralisieren kann, zum Beispiel Quecksilber. Ganz gleich, wie sehr Sie versuchen, die Hefe zu reduzieren, sie wird so lange vorhanden sein, bis die Giftstoffe verschwunden sind, was lange dauern kann. In der Zwischenzeit sollten Sie alle Zahnfüllungen aus Amalgam oder andere Fremdstoffe (insbesondere toxische Metalle) aus Ihrem Körper entfernen. Ihr Körper hat genug damit zu tun, die von der abnormen Darmflora produzierten Giftstoffe auszuscheiden. Knoblaucheinläufe und Einläufe mit Natriumbikarbonat helfen dabei. Für einen Knoblaucheinlauf zerdrücken Sie 2-3 frische Knoblauchzehen in 1 Liter Wasser, seihen Sie sie ab und verwenden Sie sie als Einlauf. Für den Einlauf mit Natron geben Sie 1 Teelöffel Natron pro Liter Wasser.

Ich würde dem Ganzen etwas Zeit geben; es ist eine Phase in Ihrem Heilungsprozess. Wahrscheinlich handelt es sich um Blähungen, die durch Hefepilze verursacht werden. Hefen sind die natürlichen Abfallverwerter im Körper. Ihr Darm ist ein wichtiger Ort, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen; das GAPS-Programm wird damit beginnen, diese Giftstoffe dem Darm zur Ausscheidung zuzuführen, und die Hefepilze werden sich mit ihnen beschäftigen. Versuchen Sie, einige Einläufe zu machen, um zu sehen, ob das einen Unterschied macht, da Einläufe Giftstoffe schneller aus dem Darm entfernen.

Lebensmittelreaktionen, Lebensmittelallergien, undichter Darm

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, eine kleine Menge davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diet befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der GAPS Introduction Diet einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen es im Handumdrehen, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Um festzustellen, ob Sie eine echte Allergie gegen ein Lebensmittel haben (die gefährlich sein kann), verwenden Sie bitte den Empfindlichkeitstest. Wenn der Test negativ ausfällt, können Sie das betreffende Lebensmittel einführen. Nahrungsmittelallergien” oder -unverträglichkeiten sind das Ergebnis eines “undichten Darms”, wenn die Darmschleimhaut durch eine abnorme Mikroflora geschädigt ist. Die Lebensmittel haben keine Chance, richtig verdaut zu werden, bevor sie durch diese geschädigte Wand absorbiert werden und das Immunsystem zu einer Reaktion veranlassen. Sofern die Reaktion nicht sehr schwerwiegend ist, sollte sie ignoriert werden. Konzentrieren Sie sich auf die Heilung der Darmwand mit der GAPS Introduction Diet. Sobald die Darmwand geheilt ist, werden die Nahrungsmittel richtig verdaut, bevor sie absorbiert werden, wodurch die meisten Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien beseitigt werden.

Diese Reaktionen zeigen Ihnen, dass Ihr Verdauungssystem noch nicht bereit für die Aufnahme dieses Lebensmittels ist. Lassen Sie das Lebensmittel ein paar Wochen lang weg und versuchen Sie es dann wieder als Teil einer Mahlzeit, nicht allein und nicht auf leeren Magen. Bitte lesen Sie den Artikel über Lebensmittelallergien auf dieser Website, um mehr zu erfahren.

Lebensmittelunverträglichkeiten sind auf eine geschädigte Darmschleimhaut zurückzuführen. Wenn Sie ein bestimmtes Lebensmittel nicht vertragen, bedeutet dies, dass Ihre Darmschleimhaut nicht darauf vorbereitet ist. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dem Artikel über Nahrungsmittelallergien. Es ist sinnvoll, sich mit der Bekämpfung von Krankheitserregern zu befassen (siehe vorherige Frage), da diese Krankheitserreger den Heilungsprozess im Darm stören können.

Die Die-off-Symptome können neue Symptome sein, oder es kann sich um Ihre üblichen Symptome handeln, die sich verschlimmern, wenn Sie eine neue Ernährung, Probiotika oder antiparasitäre, antifungale und antibakterielle Mittel einführen. Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit treten auf, wenn Sie neue Nahrungsmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Wenn Sie ein bestimmtes Lebensmittel regelmäßig gegessen haben, von dem Sie vermuten, dass es Nahrungsmittelunverträglichkeiten verursacht, lassen Sie es 3 bis 4 Wochen lang weg und versuchen Sie dann, es wieder zu essen. Ihr Körper wird Ihnen mitteilen, ob Sie das Lebensmittel nicht vertragen. Die Produktion von Blähungen braucht Zeit; es sind die Krankheitserreger im Darm (in der Regel Pilze), die Nahrungsmittel in Blähungen umwandeln. Es sind also Ihre vorherigen Mahlzeiten, die das Gas produziert haben. Bei jeder Mahlzeit wird ein Verdauungsreflex ausgelöst, so dass die Gase im Darm bei der nächsten Mahlzeit freigesetzt werden können.

Wenn die Symptome auf ein Die-off zurückzuführen sind, das durch die Einführung von Probiotika, der Diät oder natürlichen Antiparasitika ausgelöst wurde, dann fahren Sie mit der allmählichen Erhöhung der Mittel und der allmählichen Umstellung auf die Diät fort, um den Die-off auf einem kontrollierbaren Niveau zu halten. Wenn nach der Einführung eines neuen Lebensmittels neue Symptome auftreten, sind Sie nicht bereit für dieses Lebensmittel (Ihre Darmschleimhaut ist nicht bereit). Lassen Sie das Lebensmittel weg, arbeiten Sie einige Wochen lang mit der Diät und den Probiotika an der Heilung Ihrer Darmschleimhaut und versuchen Sie dann das neue Lebensmittel erneut.

Es ist möglich, auf jedes Lebensmittel empfindlich zu reagieren, aber eine Empfindlichkeit gegenüber Knochenbrühe ist eher selten. Versuchen Sie, verschiedene Fleischbrühen zuzubereiten und schauen Sie, ob Sie eine finden, die Sie vertragen: von einem ganzen Huhn, von einer Lammkeule, von einem Rindfleischstück, von einem ganzen Fisch (ausgenommen, aber mit Kopf und Schwanz), von Tauben, Fasanen, einem Rehfleischstück, einem Schweinefleischstück, usw. Achten Sie darauf, dass nicht nur Knochen verwendet werden, sondern ein gutes Stück Fleisch am Knochen. Achten Sie darauf, dass Sie mit rohem Fleisch und Knochen beginnen und nicht Fleisch von verschiedenen Tieren mischen: Machen Sie nur eine Hühnerbrühe oder eine Lammbrühe usw.

Das ist leider möglich. Es hängt alles davon ab, wie “undicht” Ihre Darmwand zu diesem Zeitpunkt ist. Es gibt viele Faktoren, die die Darmwand schädigen können: Stress, Parasiten, „Cheaten“ bei der Ernährung, Erschöpfung, Reisen, usw. Wenn das passiert, versuchen Sie, zur GAPS Introduction Diet zurückzukehren und Ihren Darm wieder zu heilen.

Diese Symptome sehen nach einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit aus. Machen Sie bei jedem verdächtigen Lebensmittel einen Empfindlichkeitstest, bevor Sie es einführen. Fällt der Test negativ aus, sollten Sie es in einem für Sie verträglichen Tempo einführen: Beginnen Sie mit winzigen Mengen als Teil einer ganzen Mahlzeit, nicht als Einzelprodukt. Wenn die Reaktion auch bei kleinen Mengen zu stark ist, hören Sie auf, geben Sie sich ein paar Monate Zeit, um sich zu erholen, und versuchen Sie es dann erneut. Je gesünder Ihr Darm wird, desto eher können Sie die Nahrung richtig verdauen, anstatt sie nur teilweise verdaut aufzunehmen.

Es ist sehr selten, dass man gegen alle Fleischsorten allergisch ist. Versuchen Sie es mit Wild, wie Fasan, Taube, Wachtel, Hirsch, Wildschwein oder anderem Wildfleisch, das Sie vor Ort bekommen können. Wir gehen von einer Fleischbrühe aus, die aus diesen Fleischsorten hergestellt wird. Unabhängig von Ihren Experimenten mit Wildfleisch können Sie auch eine Fischbrühe aus Köpfen, Gräten, Flossen und Fleisch von großen Fischen oder ganzen kleinen Fischen herstellen (etwa ein Kilo für einen Fünf-Liter-Topf). In meinem Buch finden Sie Rezepte für die Herstellung von Fischbrühe. Süßwasserfisch ist sehr gut, wenn er aus sauberen Seen und Flüssen stammt. Tiefseefische (wie Hering, Sprotten und Sardellen) sind den Küstenfischen (wie Kabeljau und Makrele) vorzuziehen. Vermeiden Sie auch große fleischfressende Fische wie Thunfisch, Hai oder Schwertfisch. Achten Sie darauf, dass Sie zwischen verschiedenen Fischsorten wechseln und nicht in eine Routine verfallen, bei der Sie immer die gleiche Art essen.

Dunkle Augenringe sind ein Zeichen von Toxizität und Allergie. Das GAPS-Programm ist eine Reise. Manche Menschen stellen fest, dass es ihnen schnell besser geht, andere brauchen mehr Zeit und andere Maßnahmen wie die Chelatisierung von Schwermetallen, die Neutralisierung von Allergien usw. Betrachten Sie das GAPS-Programm als Basis für Ihre Genesung, als Fundament für Ihre Gesundheit. Für viele Menschen ist GAPS alles, was sie brauchen, um gesund zu werden. Andere müssen, nachdem sie das Fundament gelegt haben, andere Strukturen darauf aufbauen, um vollständig gesund zu werden.

Das GAPS-Ernährungsprotokoll bringt die Immunität wieder ins Gleichgewicht, so dass ihre wichtigsten Arme (Th1 und Th2) wieder ins Gleichgewicht kommen. Es ist ein Ungleichgewicht zwischen diesen Teilen des Immunsystems, das zu Allergien führt. Ich erlebe immer wieder, dass Allergien gegen Hausstaubmilben, Pollen, Tiere und andere Umwelteinflüsse bei meinen Patienten verschwinden. Aber wenn ein Patient wieder Junkfood und Zucker zu sich nimmt, können diese Allergien zurückkehren.

Es gibt ein so genanntes Maskierungsphänomen bei Lebensmittelallergien. Wenn die Person immer wieder die beanstandeten Lebensmittel isst, überlagern sich die Reaktionen darauf, und es ist unmöglich zu erkennen, worauf genau die Person reagiert. Wenn man anfängt, Lebensmittel wegzulassen, werden versteckte Allergien aufgedeckt, was oft eine böse Überraschung ist. Bei GAPS-Patienten ist der Darm geschädigt und porös, so dass sie auf die meisten, wenn nicht sogar auf alle Lebensmittel reagieren können. Da wir uns nicht selbst aushungern können, müssen wir diese Reaktionen ignorieren und mit der Heilung der Darmschleimhaut fortfahren. Wenn ein bestimmtes Lebensmittel eine unannehmbar heftige Reaktion hervorruft, sollten Sie es eine Zeit lang weglassen. Wenn die Reaktionen jedoch nicht zu drastisch sind, können Sie mit ihnen leben, während Sie an Ihrer GAPS Introduction Diet arbeiten. In der Zwischenzeit können Bioresonanztherapie, medizinische Neutralisation, Homöopathie, NES und andere Formen der Schwingungsmedizin Ihnen helfen, den Schweregrad der Reaktionen zu verringern.

Bitte beachten Sie die vorherige Frage.

Wenn Sie Ihre Darmschleimhaut mit der GAPS Introduction Diet lange genug geheilt haben (mindestens ein Jahr), dann ist es vielleicht an der Zeit, einige Tests durchzuführen. Parasiten und Würmer können Ihre Darmschleimhaut trotz all Ihrer Bemühungen weiter schädigen. Bei Tests ist es immer am besten, mit einem Heilpraktiker zusammenzuarbeiten, der in der Lage ist, die Testergebnisse zu interpretieren und Ihnen bei der Behandlung zu helfen.

Halten Sie sich immer von reiner Fruktose oder anderen verarbeiteten Zuckern fern! Fruktose, wenn sie in natürlichen Lebensmitteln enthalten ist, wird vom GAPS-Darm sehr gut vertragen, sofern Ihr Darm für diesen Schritt bereit ist. Führen Sie zunächst die GAPS Introduction Diet durch und führen Sie Obst ein, wenn Sie dazu bereit sind. Die Tatsache, dass Sie fruktosehaltige Lebensmittel jetzt nicht sehr gut verdauen, bedeutet nicht, dass Sie sie nach einigen Monaten im Programm nicht perfekt verdauen können.

Kaffee ist im Allgemeinen glutenfrei, kann aber bei der Verarbeitung in den Lebensmittelfabriken mit Gluten kontaminiert werden. In jedem Fall ist die Menge an Gluten sehr gering und hat bei Kaffeeeinläufen nie ein Problem dargestellt. Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat eine Glutenunverträglichkeit, weil ihre Darmschleimhaut geschädigt ist und Gluten und andere Proteine teilweise verdaut durchlässt. Dabei handelt es sich nicht um eine echte Allergie mit gefährlichen Sofortreaktionen, wie z. B. eine anaphylaktische Allergie. Es besteht also kein Grund zur Sorge über mikroskopisch kleine Mengen von Gluten, die in Lebensmitteln enthalten sein können. Konzentrieren Sie sich einfach darauf, die Darmschleimhaut zu heilen und zu versiegeln, dann wird Ihre Nahrung richtig verdaut, bevor sie absorbiert wird; und das gilt für alle Proteine, nicht nur für Gluten.

Bitte lesen Sie die vorherige Frage. Käse wird erst viel später in die Diät aufgenommen, und Blauschimmelkäse ist nicht der erste auf der Liste. Zu diesem Zeitpunkt ist die Darmschleimhaut bereits weitgehend geheilt und die Person kann kleine Mengen von Gluten sowie viele andere Proteine verdauen. Das Schöne am GAPS-Programm ist, dass es den Darm heilt, so dass Sie für den Rest Ihres Lebens keine echten Lebensmittel mehr meiden müssen, auch keine glutenhaltigen Lebensmittel. Menschen, bei denen früher Zöliakie diagnostiziert wurde, können, nachdem sie die Diät einige Jahre lang befolgt haben, normales Brot und Nudeln sowie alle anderen glutenhaltigen Lebensmittel essen.

Bei all diesen Lebensmitteln sollten Sie zuerst das Programm durchlaufen. Wenn Ihre Verdauungsprobleme verschwunden sind, probieren Sie ein wenig und sehen Sie, ob Sie sie vertragen.

Es ist sehr individuell, wie lange es dauert, bis eine Heilung eintritt. Testen Sie weiter, ob Sie toleranter werden, indem Sie versuchen, Tomaten, Auberginen oder Spinat zu essen, bevor Sie versuchen, fermentiertes Gemüse zu essen. Ich glaube, dass es die abnorme Flora ist, die übermäßige Mengen an Histamin produziert und auch die Enzyme beeinträchtigt, die das Histamin im Körper abbauen.

Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind Ihr Signal (unabhängig davon, welche Symptome sie bei Ihnen hervorrufen). Der Übergang zu einer neuen Phase beinhaltet die Einführung neuer Lebensmittel. Wenn ein neues Lebensmittel eine Reaktion hervorruft, sind Sie noch nicht bereit dafür. Gehen Sie zurück in die vorherige Phase und warten Sie weitere 1-2 Wochen, bevor Sie erneut versuchen, weiterzumachen. Viele Menschen müssen diesen “Tanz” zwischen den Stufen der GAPS Introduction Diet eine Zeit lang mitmachen, bevor sich ihre individuellen Nahrungsmittelunverträglichkeiten auflösen.

Die gesamte Liste der bei der GAPS-Diät erlaubten Lebensmittel gilt nicht für jeden. Jeder Mensch ist einzigartig und der Heilungsprozess des Darms ist sehr individuell. Es ist möglich, dass der Darm Ihres Kindes auf einige Lebensmittel, die es zu sich nimmt, noch nicht vorbereitet ist, und dass diese Lebensmittel eine vollständige Heilung des Darms verhindern. Das können Nüsse (was oft der Fall ist) und Obst sein. Es ist also eine gute Idee, die GAPS Introduction Diet noch einmal durchzugehen und zu versuchen, herauszufinden, welche Lebensmittel bei Ihren Familienmitgliedern der Übeltäter sein könnten. Diese schuldigen Lebensmittel müssen etwa ein Jahr lang gemieden werden, damit sich der Darm heilen kann. Versuchen Sie es dann erneut, dann ist der Darm vielleicht wieder bereit für diese Lebensmittel und es gibt keine Probleme mehr. Viele Menschen, die sich in Ihrer Situation befinden, stellen fest, dass die 2. Stufe der GAPS Introduction Diet für einige Monate das Problem behebt.

Wie viel Brühe, Fette oder andere Lebensmittel man zu sich nimmt, ist sehr individuell und jeder sollte sich nach seinem Geschmack richten. Bitte lesen Sie meinen Artikel „ONE MAN’S MEAT IS ANOTHER MAN’S POISON“ auf meinem Blog www.Doctor-Natasha.com

Dies wird als “Maskierungsphänomen” bezeichnet. Es kann sein, dass die Person erst dann merkt, dass sie auf das Lebensmittel reagiert, wenn andere Lebensmittel weggelassen werden (Lebensmittel, die früher eine viel stärkere Reaktion hervorriefen, maskieren die schwächeren Reaktionen auf andere Lebensmittel). Jede Empfindlichkeit gegenüber Lebensmitteln ist ein Zeichen für eine geschädigte Darmschleimhaut und eine abnorme Darmflora. Ich habe eine Gruppe von Patienten in meiner Klinik (hauptsächlich mit Colitis ulcerosa und Morbus Crohn), die überhaupt keine Pflanzen vertragen; sie essen nur tierische Lebensmittel und sind damit sehr zufrieden. Sie essen Fleischbrühe und Knochenbrühe, gekochtes Fleisch und Fisch, Eier und fermentierte Milchprodukte. Einige dieser Patienten machen diese pflanzenfreie Diät schon seit 2-3 Jahren; sie fühlen sich großartig und sehen sehr gesund aus. Wenn sie irgendeine Pflanze probieren, ob gekocht oder roh, kehren ihre Symptome oft zurück. Vielfalt in der Ernährung” ist also nicht so wichtig. Wenn man an traditionelle Kulturen denkt, die sich bei der Nahrungsbeschaffung ganz auf ihre lokale Umgebung verlassen haben, hatten sie oft nur eine sehr begrenzte Auswahl an Nahrungsmitteln, insbesondere im Winter. Dennoch erwiesen sie sich als sehr gesund.

Meiner Erfahrung nach kommen Menschen mit schweren Nahrungsmittelunverträglichkeiten am besten mit den Stufen 1-2 der GAPS Introduction Diet zurecht; sie müssen sich ziemlich lange daran halten, bevor sie bereit sind, weiterzumachen. Es kann auch sein, dass Sie sich mit Würmern und Parasiten befassen müssen, bevor Sie neue Nahrungsmittel einführen; bitte schauen Sie im Abschnitt Würmer und Parasiten in den FAQs auf gaps.me nach.

Dies wird als “Maskierungsphänomen” bezeichnet. Es kann sein, dass die Person nicht merkt, dass sie auf das Lebensmittel reagiert, bis andere Lebensmittel entfernt werden (Lebensmittel, die früher eine viel stärkere Reaktion hervorriefen, maskieren die schwächeren Reaktionen anderer Lebensmittel). Sie haben schon vorher auf diese Lebensmittel empfindlich reagiert, ohne es zu merken. Heilen Sie Ihren Darm weiterhin mit der GAPS Introduction Diet, um all diese Empfindlichkeiten zu beseitigen. Meiner Erfahrung nach kommen Menschen mit schweren Nahrungsmittelunverträglichkeiten am besten mit den ersten 1-2 Stufen der GAPS Introduction Diet zurecht; sie müssen sich ziemlich lange daran halten, bevor sie bereit sind, weiterzumachen. Möglicherweise müssen Sie Würmer und Parasiten behandeln, bevor Sie neue Nahrungsmittel einführen, da sie Ihre Darmschleimhaut weiter schädigen.

Bioresonanz ist eine Form der Schwingungsmedizin. Mit Hilfe eines Geräts, das die Frequenzen Ihres Körpers aufnimmt, kann der Bioresonanztherapeut verschiedene Ungleichgewichte diagnostizieren. Das Gerät kann dann diese Frequenzen verändern und sie zur Behandlung dieser Ungleichgewichte an Ihren Körper zurücksenden. Die Bioresonanz und andere Schwingungsmethoden haben sich bei der Beseitigung von Allergien bewährt. Es funktioniert, aber nicht bei jedem; die einzige Möglichkeit, herauszufinden, ob es bei Ihnen funktioniert, ist, es auszuprobieren. Die Schwingungsmedizin ist neu und wird Zeit brauchen, um sich zu vervollkommnen, und wenn das geschehen ist, könnte sie die Medizin der Zukunft werden.

Lebensmittel-Ressourcen

Im Vereinigten Königreich schauen Sie bitte unter www.naturalfoodfinder.co.uk , weltweit www.westonaprice.org

Bei allen kommerziellen Produkten lesen Sie bitte die Zutatenlisten auf den Etiketten. Wenn es keine illegalen Inhaltsstoffe gibt, dann sollte es sicher sein. Auch dann sollten Sie zunächst eine kleine Menge ausprobieren und sehen, was passiert. Jeder Mensch ist anders; vielleicht sind Sie nicht bereit für dieses bestimmte Produkt, während ein anderes Mitglied Ihrer Familie es ist.

Ich würde mit dem Hersteller sprechen und versuchen, herauszufinden, was er mit “raffiniert” meint, was genau mit dem Öl gemacht wurde. Wenn es erhitzt oder unter Druck gesetzt wurde, oder wenn chemische Lösungsmittel verwendet wurden, würde ich es meiden. Wenn das Öl nur kalt gefiltert wurde und nichts Industrielles verwendet wurde, dann ist es vielleicht gut.

Natürlich sind grasgefüttertes und biologisches Fleisch und Fett das Beste. Aber viele Menschen können sie nicht finden oder sich nicht leisten. Ich habe Hunderte von Patienten, die das GAPS-Protokoll mit konventionellem Fleisch und Fett umgesetzt haben, mit sehr guten Ergebnissen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Tiere sehr effiziente Entgiftungssysteme im Körper haben, die viele Giftstoffe neutralisieren. Der Verzehr von nicht biologischem Fleisch ist also sicherer als der Verzehr von nicht biologischem Gemüse oder Obst. Tun Sie also unter den gegebenen Umständen Ihr Bestes und machen Sie sich keine Sorgen.

Gallenblase

Fett im Stuhl bedeutet, dass nicht genügend Galle aus der Gallenblase freigesetzt wird, um Fette zu emulgieren. Die häufigste Ursache bei GAPS-Patienten sind Gallensteine. Ein Gallenstein ist ein Klumpen einer Infektion oder ein Fragment eines Wurms, der von der Galle umhüllt ist: Dies ist eine Abwehrreaktion der Leber, wenn Krankheitserreger in die Gallengänge gelangen. Gallensteine bilden sich unser ganzes Leben lang, und im Anfangsstadium sind sie klein und weich und gelangen bei jeder Fettaufnahme leicht durch die Gallengänge in den Zwölffingerdarm. Einmal im Zwölffingerdarm angekommen, wandern die Steine durch den Darm und werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Wenn die Person eine Zeit lang verarbeitete Kohlenhydrate und fettarme Lebensmittel gegessen hat, wird die Leber nicht ausreichend stimuliert, um die Galle in den Zwölffingerdarm zu entleeren, so dass die Gallensteine zu lange in den Gallengängen bleiben und verkalken. Da die Steine Kalziumsalze auf ihrer Oberfläche ansammeln, werden sie größer und ihre Oberfläche wird hart und rau, so dass sie nicht mehr ohne weiteres durch die Gallengänge geschoben werden können (sie bleiben stecken). Wenn genügend Gallengänge durch Steine verstopft sind, wird der Gallenfluss beeinträchtigt, so dass der Betroffene Fette nicht mehr gut verdauen kann. Die GAPS-Diät ist reich an Fetten, die bei jeder Mahlzeit die Produktion und Ausscheidung von Galle in den Zwölffingerdarm anregen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Leber auf Hochtouren läuft, aber sie wird es tun. Bei der Einführung von Säften lösen die Wirkstoffe in den Säften die Kalziumsalze in den Steinen auf und machen sie weicher, so dass sie mit der nächsten fettreichen Mahlzeit aus den Gallengängen ausgeschieden werden können. Es braucht Zeit, aber bei den meisten Patienten löst sich diese Situation auf natürliche Weise und ohne besondere Maßnahmen (insbesondere bei Kindern). In einigen schweren Fällen bei Erwachsenen kann die Befolgung des Leberreinigungsprotokolls von Dr. Hulda Clark zur Beseitigung von Gallensteinen beitragen.

Viele Patienten berichten, dass sie mit einer verstopften/toxischen Leber zu kämpfen haben, die zu Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Fettverdauung beiträgt. Sehen Sie sich bitte die Frage zu Gallensteinen an. GAPS-Patienten haben normalerweise viele Gallensteine, die die Gallengänge blockieren. Ohne gut fließende Gallenflüssigkeit können wir Fette nicht verdauen. Mit drei Maßnahmen lassen sich die Steine im Laufe der Zeit entfernen und der normale Gallenfluss wiederherstellen. Eine davon ist das Juicing, insbesondere von Apfel-, Sellerie- und grünen Säften. Die Zugabe von Kräutern zu Ihren Säften unterstützt die Leber: frische Löwenzahnblätter, -wurzeln und -blüten, Klettenblätter und ein wenig Ingwerwurzel. Kaffeeeinläufe sind die Nummer zwei: Diese Prozedur sorgt dafür, dass sich die Leber selbst reinigt und die Giftstoffe über die Galle ausgeschwemmt werden, wobei gleichzeitig die Steine entfernt werden. Drittens – viel Fett in jeder Mahlzeit: Das Fett regt den Gallenfluss an und beseitigt täglich die Gallensteine. Wenn Sie anfangs nicht in der Lage sind, Fett zu verdauen, beginnen Sie mit einer kleinen Menge zu jeder Mahlzeit und steigern Sie diese allmählich: Verwenden Sie sowohl tierische Fette als auch kaltgepresste Öle. In der Anfangsphase wird Ihnen die Einnahme von Ochsengalle zu jeder Mahlzeit helfen, Fette zu verdauen (Sie sollten in der Lage sein, bei den meisten Anbietern von Nahrungsergänzungsmitteln Nahrungsergänzungsmittel aus Ochsengalle mit einigen zusätzlichen Verdauungsenzymen zu finden). Es gibt auf dem Markt auch pflanzliche Präparate zur Unterstützung der Leber, die Mariendistel, Löwenzahn, Phyllanthus, Süßholz, Klette und andere Kräuter enthalten. Es ist wichtig, zuerst die GAPS Introduction Diet zu absolvieren, bevor man diese Präparate ausprobiert; es ist auch sehr wichtig, einen Lieferanten von Kräutern guter Qualität aus biologischem Anbau zu finden, um sicherzustellen, dass die Kräuter nicht in Gebieten angebaut wurden, die mit Blei oder anderen industriellen Schadstoffen belastet sind.

Bitte sehen Sie sich die Fragen in der Rubrik Leber auf meiner Website an. Eine schlechte Fettverdauung ist meist auf Gallensteine zurückzuführen. Sie müssen GAPS-Milchshakes und Kaffeeeinläufe einführen und Ox-Gallenpräparate zu den Mahlzeiten einnehmen. Führen Sie Fette schrittweise ein und beginnen Sie mit kleinen Mengen pro Mahlzeit.

GAPS-Milchshake: Machen Sie einen Saft aus einer Obst- und Gemüsemischung, fügen Sie 1-2 rohe Eier (sowohl das Eigelb als auch das Eiweiß) und einen großen Klecks rohe saure Sahne hinzu (wenn Sie noch keine saure Sahne eingeführt haben, verwenden Sie Kokosnussöl) und verquirlen Sie das Ganze. Es wird ein köstlicher “Milchshake” daraus. Die Fette und Proteine gleichen den Zucker im Saft aus und halten den Blutzucker unter Kontrolle. Die Säfte von Apfel, Sellerie, Roter Bete und anderen Gemüsesorten weichen mit der Zeit die Gallensteine auf, während das Fett die Leber sanft dazu anregt, die Steine herauszudrücken. Beginnen Sie mit diesem Milchshake mit einigen Esslöffeln pro Tag und steigern Sie ihn allmählich auf 2 Gläser pro Tag: als erstes morgens auf nüchternen Magen und Mitte des Nachmittags.

Wahrscheinlich sind Ihre Gallengänge in der Leber durch Steine verstopft. Nehmen Sie GAPS-Milchshakes zu sich, sie werden langfristig Abhilfe schaffen (siehe Abschnitte über Leber und Gallensteine in den FAQs auf gaps.me). Nehmen Sie in der Zwischenzeit zu jeder Mahlzeit ein Ochsengallenpräparat (oft mit Kräutern wie schwarzem Rettich und Roter Bete) und beginnen Sie Ihre Mahlzeit mit 1/3 Tasse frischem Kohlsaft, Krautsalat oder Sauerkraut. Diese Situation ist vorübergehend, sie wird sich von selbst lösen.

Darmflora

Es kann schnell gehen, krank zu werden, während die Heilung immer Zeit braucht. Es kann lange dauern, bis sich die Darmflora eines Menschen mit einer Darmdysbiose normalisiert, weil der Darm von Tausenden von pathogenen Mikrobenarten besetzt ist. Sie haben sich sehr gut in der Darmschleimhaut eingegraben, und es ist nicht einfach, sie zu vertreiben: Die probiotischen Mikroben haben einen harten Kampf zu bestehen. Ein weiteres Problem ist, dass die Anzahl der aktiven Mikroben, die wir einführen, sehr gering ist, unabhängig davon, ob wir fermentierte Lebensmittel oder kommerzielle probiotische Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Derzeit gibt es keine Möglichkeit (was bedeutet, dass wir keine kennen), den Darm auf sichere Weise mit Probiotika zu überfluten, weil wir nicht genug über sie wissen. Jüngste wissenschaftliche Daten zeigen, dass es in einem gesunden Darm Hunderttausende verschiedener Arten von Mikroben gibt! Mit unserem derzeitigen Wissen können wir immer nur einige wenige einführen – diejenigen, die wir kennen, wie Laktobazillen, Bifidobakterien und einige andere. Es gibt weltweit einige Ärzte, die versuchen, es der Natur gleichzutun: Sie wenden ein Verfahren an, das als Fäkaltransplantation bezeichnet wird: Der Stuhl eines gesunden Spenders wird mit Wasser vermischt und in den Darm des Patienten eingebracht (durch die Magensonde oder als Einlauf in den Darm). Bei vielen Patienten wird dadurch das Problem behoben, aber nicht bei allen. Durch die Fäkaltransplantation wird die gesamte, äußerst komplexe Flora eines gesunden Darms eingeführt, ohne dass wir wissen, welche Arten von Mikroben sich dort befinden und welche anderen Faktoren wir einführen. Ich bin mir sicher, dass viele von Ihnen Tierfilme gesehen haben, in denen ein Elefantenbaby den Stuhl seiner Mutter genüsslich verspeist. Für uns Menschen sieht das abstoßend und inakzeptabel aus, aber offensichtlich wissen diese Tiere etwas, was wir nicht wissen. Die Fäkaltransplantation tut das, was diese Elefantenbabys tun, und vielleicht wird dies in Zukunft der Weg sein, um die Darmflora schnell wiederherzustellen.

Es sollte keine besondere Auswirkung haben. Das Kind erwirbt seine Darmflora von der Mutter, während es durch den Geburtskanal geht. Die Vaginalflora der Frau wird also zur Darmflora des Kindes. Die Vaginalflora stammt aus dem Darm der Frau; auf diese Weise gibt die Mutter ihre (hoffentlich gesunde) Darmflora an das Kind weiter. Was in den nächsten etwa 20 Tagen geschieht, spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle: Das Stillen stärkt die nützliche Darmflora des Kindes; das Fehlen von Antibiotika, anderen Medikamenten und Impfungen ist ebenfalls sehr wichtig, damit sich eine gesunde Darmflora etablieren kann.

Joghurtbakterien sind im Allgemeinen nur vorübergehend vorhanden. Menschliche Stämme von Probiotika sind in vielen probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Die klinische Erfahrung zeigt jedoch, dass die meisten von ihnen vorübergehend sind; wenn man die Einnahme beendet, verlassen sie den Darm innerhalb weniger Tage. Um die Darmflora zu normalisieren, reicht es nicht aus, eine Pille zu schlucken oder Joghurt zu essen; man muss die GAPS-Diät ein oder zwei Jahre lang befolgen. Wenn sich das Milieu im Darm durch die Diät verändert, wird sich die Darmflora wieder ausbalancieren.

Der menschliche Körper kann alles heilen! Es kann lange dauern, aber wenn Sie ausharren und Ihrem Körper vertrauen, wird er heilen. Viele Gifte, einschließlich vieler Medikamente (nicht nur Antibiotika), schädigen die Mitochondrien. Viele Gifte, die von einer abnormen Darmflora produziert werden, schädigen die Mitochondrien. Toxische Metalle und andere Umweltgifte tun das Gleiche. Auch die elektromagnetische Verschmutzung hat diese Wirkung. Angst, wenn sie eine vorherrschende Emotion in einer Person ist, kann die Mitochondrien schädigen. Um eine Heilung zu erreichen, ist eine positive Geisteshaltung unerlässlich! Konzentrieren Sie sich auf die Genesung (ein positives Ziel!) und nicht auf mögliche Hindernisse für Ihre Heilung (negativ!), und Ihr Körper wird den Rest erledigen.

Haare und Nägel

Zahnverfärbungen und Haarausfall sind bei GAPS-Patienten sehr selten und treten normalerweise bei sehr toxischen Menschen auf, insbesondere bei Menschen mit Metallvergiftung. Haare und Zähne sind die Orte, an denen der Körper oft Giftstoffe speichert. Im Körper passieren viele Dinge, wenn das GAPS-Programm eingeleitet wird. Wir wissen nicht, was genau passiert, aber es ist möglich, dass die Haare voller Giftstoffe vom Körper abgeworfen werden, damit neue “saubere” Haare wachsen können. Zähne: Ich habe autistische Kinder gesehen, bei denen die bleibenden Zähne mit schwarzen Flecken wuchsen. Ein bestimmter Junge zeigte in den Wochen nach der Entfernung des schwarzen Flecks durch den Zahnarzt deutliche Verbesserungen in seinem Autismus. Es ist möglich, dass sein Körper Quecksilber aus Impfungen oder andere Giftstoffe in dem wachsenden Zahn gespeichert hat. Wir wissen nicht, was genau passiert, aber es ist wahrscheinlich, dass die Entgiftung, die durch das GAPS-Ernährungsprotokoll eingeleitet wird, die Giftstoffe umherschiebt, was in der Anfangsphase die Ursache für die Zahnverfärbung sein kann. Langfristig wird Ihr Kind jedoch wahrscheinlich schöne weiße Zähne bekommen, wie ich es bei so vielen GAPS-Kindern gesehen habe.

Mir sind keine Untersuchungen bekannt, die belegen, dass natürliches Henna ohne jegliche Zusatzstoffe nicht sicher sein sollte. Es ist ein Kraut, das seit Jahrtausenden von den Menschen in Indien und anderen Ländern als natürliches Heilmittel für Kopfhautprobleme, Dermatitis und Schuppen verwendet wird. Die Tatsache, dass es auch die Haare färbt, ist nur ein Nebeneffekt und kann als Bonus genutzt werden.

Alopezie kann viele Ursachen haben: Nährstoffmangel, Allergie, hormonelles Ungleichgewicht, Toxizität, Autoimmunität, Diabetes, Gefäßanomalien usw. Unabhängig von der Ursache wird die GAPS-Ernährung dazu beitragen, Ihre Hormone ins Gleichgewicht zu bringen, Nährstoffmängel und Toxizität zu beseitigen, das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Durchblutung zu verbessern. Versuchen Sie es also.

Nein! Ich würde mir keine Sorgen machen, solange Ihr Sohn im Allgemeinen gesund ist und es ihm gut geht. Es ist möglich, dass sein Körper die Nährstoffe im Moment für wichtigere Funktionen verwendet als für den Aufbau der Nägel. Wenn er sich gut ernährt und der Körper genügend Nährstoffe zur Verfügung hat, sollten seine Nägel wieder wachsen.

Haarausfall wird durch Giftstoffe verursacht, die sich in der Haarwurzel ansammeln, während gleichzeitig ein Nährstoffmangel vorliegt. Das Immunsystem versucht, die Giftstoffe auszuscheiden, was zu Entzündungen und einem Autoimmunangriff auf die Haarwurzel führt, was wiederum Symptome wie Empfindlichkeit und Haarausfall hervorruft. Ich glaube, dass jede Autoimmunität ihren Ursprung im Darm hat. Befolgen Sie das GAPS-Ernährungsprotokoll. Nehmen Sie hochwertige Mineralstoffpräparate ein. Entfernen Sie alle Körperpflegeprodukte: Die allgemeine Regel lautet: Was man nicht essen kann, kann man nicht auf die Haut auftragen! Verwenden Sie nur essbare Dinge auf Ihrer Haut: Waschen Sie Ihre Haare mit rohem Eigelb (sorgfältig vom Eiweiß getrennt und anstelle eines Shampoos), verwenden Sie alle essbaren Fette als Hautpflegemittel (Olivenöl, Kokosnussöl, Talg usw.) und verwenden Sie keine Seifen auf Ihrer Haut. Verwenden Sie selbstgemachten Kefir, um verschiedene Körperbereiche mit einer nützlichen Flora zu besiedeln (Achselhöhlen, Leistengegend usw.).

Eingewachsene Zehennägel werden durch Pilzbefall an den Füßen verursacht. Um diese Infektion einzudämmen, tränken Sie die Füße jedes Mal, wenn Sie eine Weile stillsitzen (beim Fernsehen, bei der Arbeit am Computer oder beim Lesen eines Buches), in Natronlösung. Geben Sie eine Tasse Natron in eine Plastikwanne, die groß genug ist, dass beide Füße hineinpassen. Fügen Sie etwas kochendes Wasser hinzu, um das Gas aus dem Soda freizusetzen. Fügen Sie dann so viel warmes Wasser hinzu, dass die Füße darin eingetaucht werden können. Das Wasser muss sehr warm/heiß sein, damit es angenehm ist und Sie Ihre Füße mindestens 30 Minuten lang einweichen können. Diese Prozedur muss zwei Wochen lang mehrmals täglich durchgeführt werden, und zwar immer dann, wenn die Probleme mit den Zehennägeln wieder auftauchen.

Kopfschmerzen

Es gibt viele verschiedene Formen von Kopfschmerzen. Migräne spricht oft gut auf eine GAPS-Behandlung an. Kopfschmerzen aufgrund von Bluthochdruck sprechen gut an, da die meisten Fälle von Bluthochdruck auf Magnesiummangel zurückzuführen sind, der durch das GAPS-Programm beseitigt wird. Viele Kopfschmerzen sind auf Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten zurückzuführen. Die Heilung des Darms wird die Allergie und die Kopfschmerzen beseitigen. Viele Kopfschmerzen sind hormonell bedingt: Eine abnorme Darmflora stört das hormonelle Gleichgewicht im Körper und führt zu Kopfschmerzen. Das GAPS-Programm ermöglicht es Ihrem Körper, die Hormone ins Gleichgewicht zu bringen. Die meisten Kopfschmerzen, unabhängig von ihrer Ursache, haben eine toxische Komponente. Die meisten Gifte im Körper stammen aus dem Darm. Eine Heilung und Reinigung des Darms reduziert die toxische Belastung des Körpers und hilft bei Kopfschmerzen. Viele Kopfschmerzen haben eine Spannungskomponente, die durch unser schnelles, stressiges Leben verursacht wird. Die GAPS-Diät nährt die Nebennieren und ermöglicht es dem Körper, Spannungen und Stress viel besser zu bewältigen. Guter und ausreichender Schlaf sowie die Möglichkeit, sich jeden Tag etwas zu gönnen, was entspannend und angenehm ist, helfen bei allen Formen von Kopfschmerzen.

Migräne ist ein vaskulärer Kopfschmerz, der meist auf einer Seite des Kopfes auftritt. Zunächst kommt es zu einem Krampf in der Wand einer Hirnhautarterie, der nicht lange anhält (einige Minuten) und auf den eine Lähmung der Arterienwand folgt, die mehrere Tage andauern kann. Die Lähmung führt zu einer Schwellung und Entzündung des Gewebes um die Arterienwand herum und verursacht Kopfschmerzen. Wodurch wird der Krampf überhaupt ausgelöst? Viele Faktoren können das bewirken, und wir kennen noch nicht alle Teile des Puzzles. Bei GAPS-Patienten spielt die Toxizität des Darms eine große Rolle. Ein Mechanismus ist die Überproduktion von Histamin im Darm (das von pathogenen Mikroben produziert wird), wodurch der Blutdruck zu niedrig wird und die Krämpfe ausgelöst werden. Um die Menstruation und den Eisprung herum kann eine schnelle Veränderung der Hormone im Körper eine Migräne auslösen. In der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus wird unsere Immunität durch Progesteron unterdrückt, so dass ein Übermaß an Krankheitserregern im Darm und anderswo im Körper aktiver wird, mehr Toxine als üblich produziert und die Migräne auslöst. Das GAPS-Ernährungsprotokoll wird im Laufe der Zeit dazu beitragen, die Menge an Giftstoffen im Körper zu reduzieren, die Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen und so die Migräne zu lindern. Als Notfallmaßnahme finden viele Menschen Kaffeeeinläufe sehr hilfreich.

Kaffeeeinläufe sind eine der besten Methoden, um die Leber zu reinigen und den Entgiftungsprozess im Körper zu beschleunigen. Auch die Schmerzen lassen sich damit gut lindern. Zur Zubereitung des Kaffees 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, 3 Esslöffel gemahlenen Bio-Kaffee hinzufügen, 2 Minuten lang kochen, dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren, mit einem dichten Deckel abdecken und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen und abseihen. Vor dem Kaffeeeinlauf ist es ratsam, einen guten Reinigungseinlauf mit warmem Wasser zu machen (1/2 Teelöffel Meersalz und 1/2 Teelöffel Natron in dem Wasser auflösen). Um den Darm vollständig zu reinigen, lassen Sie etwas Wasser in den Darm einlaufen (etwa einen Liter) und entleeren Sie ihn. Dann lassen Sie mehr Wasser in den Darm und entleeren ihn erneut. Wiederholen Sie diesen Vorgang 2 bis 4 Mal, bis das Wasser einigermaßen sauber aussieht und anzeigt, dass Ihr Darm leer ist. Nachdem Ihr Darm entleert ist, lassen Sie den Kaffee langsam in Ihr Rektum laufen. Entfernen Sie das Röhrchen und legen Sie sich auf die rechte Seite oder in eine andere bequeme Position. Versuchen Sie, sich bequem und warm zu halten. Es ist wünschenswert, den Kaffee 15 Minuten lang in sich zu behalten, bevor Sie Ihren Darm entleeren. Anfänglich können Sie ihn vielleicht nicht so lange halten. Machen Sie sich darüber keine Sorgen. Mit der Zeit und Erfahrung werden Sie es schaffen. Um den Kaffee länger zu halten, empfehle ich Ihnen, das Rohr noch eine Weile im Rektum zu belassen (nachdem der Kaffee hineingegangen ist), damit die Gase entweichen können: Die Ansammlung von Gasen dehnt den Darm und verursacht den Drang, sich zu schnell zu entleeren. Kaffee-Einläufe helfen bei den meisten Migräne-Kopfschmerzen, aber nicht in allen Fällen. Manchmal müssen auch Schmerzmittel eingenommen werden. Langfristig hilft eine Darmentleerung jedoch, da sie die Menge an Giftstoffen, die in den Körper gelangen, reduziert.

Homöopathie

Homöopathie lässt sich sehr gut mit GAPS kombinieren und ich empfehle sie. Homöopathische Mittel können Ihnen helfen, den Die-off leichter zu überstehen und viele hartnäckige Probleme zu überwinden.

Ich habe keine Ausbildung in Homöopathie, deshalb verweise ich die Menschen an qualifizierte Homöopathen. Die Homöopathie ist eine wunderbare Heilmethode und kann sehr wirksam sein. Aber sie ist eine große und komplexe Wissenschaft und erfordert eine ernsthafte Ausbildung.

Honig

Ich empfehle generell nicht, mit Honig zu backen, sondern Trockenfrüchte als Süßungsmittel zu verwenden. Ja, ich stimme zu, dass natürlicher Honig von guter Qualität “lebendig” ist, deshalb empfehle ich, unpasteurisierten, unbehandelten Honig zu kaufen, der direkt von den Bienen stammt und in ökologisch sauberen Gebieten gesammelt wurde. In einigen Rezepten funktioniert Honig jedoch recht gut. Nach meiner klinischen Erfahrung und der Erfahrung von Elaine Gottschall hat es nie “toxische” Reaktionen gegeben.

Zucker ist eine verarbeitete Substanz, die aus natürlichen Pflanzen gewonnen wird, die viele Nährstoffe enthalten, die der Körper braucht, um Zucker sicher zu verstoffwechseln. Bei der Gewinnung von Zucker aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben werden all diese anderen notwendigen Nährstoffe entfernt. Wenn also dieser verarbeitete Zucker in den Körper gelangt, muss der Körper alle fehlenden Nährstoffe nachholen, um den Zucker sicher zu machen. Magnesiummangel ist eine wichtige Folge des Zuckerkonsums und führt zu Bluthochdruck sowie neurologischen und Verhaltensproblemen (da der Körper für die Verstoffwechselung von Zucker große Mengen an Magnesium benötigt). Magnesium ist jedoch nur ein Nährstoff, der notwendig ist, um Zucker unschädlich zu machen, es gibt noch Hunderte anderer. Honig ist ein natürliches Produkt voller Magnesium und anderer Nährstoffe, die notwendig sind, damit der Zucker im Honig für den menschlichen Körper unschädlich ist.

Das metabolische Syndrom wird durch verarbeitete Kohlenhydrate verursacht, die in unserer westlichen Ernährung vorherrschen (Frühstücksflocken, Zucker, alles, was aus Mehl hergestellt wird, einschließlich Brot und Nudeln, usw.). Wenn Sie diese weglassen und Ihren Zucker durch natürlichen Honig ersetzen, sind Sie vor dem metabolischen Syndrom geschützt. Hören Sie auf Ihre Geschmacksnerven, und sie werden Ihnen nicht erlauben, eine Überdosis Honig oder ein anderes Lebensmittel zu sich zu nehmen. Bitte lesen Sie mehr zu diesem Thema in meinem Buch ‘Put Your Heart In Your Mouth’.

Wenn man anfängt, jedes natürliche Lebensmittel “wissenschaftlich” zu analysieren/zerlegen, findet man darin toxische (manchmal geradezu giftige) Substanzen. Doch als Ganzes funktionieren die Lebensmittel. Das ist die Weisheit von Mutter Natur – die Tausenden von verschiedenen “Zutaten” in natürlichen Lebensmitteln sind alle in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Natürlicher Honig ist nicht gleichbedeutend mit Fruchtzucker, sondern der Fruchtzucker ist mit Tausenden anderer natürlicher Stoffe ausgeglichen, was ihn als Ganzes zu einem wunderbaren, heilenden Lebensmittel macht. Klinische Erfahrungen und die Weisheit von Generationen von Menschen in traditionellen Kulturen können dies bezeugen.

Die Besorgnis über Fruktose rührt von der Forschung über HFCS (Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt) her, der für die Lebensmittelindustrie ein großer Gewinnbringer ist. Er wird den meisten Erfrischungsgetränken, Frühstückscerealien, Süßigkeiten, Snacks und anderen verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt. Je mehr unsere Wissenschaft darüber forschte, desto mehr fand sie heraus, wie tödlich HFCS ist. Wie so oft haben sich die Behörden nicht mit der Giftigkeit von HFCS befasst, sondern sich auf einen Inhaltsstoff konzentriert – die Fruktose – und begonnen, alle anderen Lebensmittel anzugreifen, die Fruktose enthalten.

Man kann niemals etwas, das von Menschenhand geschaffen wurde, mit etwas vergleichen, das von Mutter Natur geschaffen wurde. Von Menschenhand geschaffene Dinge sind in der Regel schlecht für die Gesundheit und zerstörerisch für alles Leben auf unserem Planeten. Dinge, die von Mutter Natur hergestellt werden, sind ausgewogen und im Allgemeinen gesund und heilend. Klingt einfach, ist aber sehr wahr!

Wasserstoffperoxid

Die kurze Antwort lautet: Ja. Aufgrund des Geschmacks und des sofortigen Die-off ist es jedoch alles andere als einfach, Wasserstoffperoxid (H2O2) einzunehmen, und meiner Erfahrung nach können die meisten Menschen, die es versucht haben, es einfach nicht tun. Sie benötigen 35%iges H2O2 in Lebensmittelqualität, das Sie in einigen Bioläden erhalten können. Es wird empfohlen, mit ein paar Tropfen pro Glas Wasser auf nüchternen Magen ein- oder zweimal täglich zu beginnen und die Konzentration allmählich zu erhöhen, indem Sie jeweils einen weiteren Tropfen hinzufügen. Nach dem Verzehr zerfällt H2O2 in Wasser und freien Sauerstoff, der als das tödlichste Mittel auf diesem Planeten für jede Mikrobe gilt. Menschen mit GERD, Reflux und anderen Magenproblemen können es hilfreich finden, H2O2 auf nüchternen Magen einzunehmen, da ihre Probleme größtenteils auf eine Hefeüberwucherung im Magen zurückzuführen sind. Nach dem anfänglichen Die-off, wenn der Magen steriler wird, können die Symptome verschwinden. Es ist wichtig, nur H2O2 in Lebensmittelqualität zu verwenden, da anderen Präparaten Chemikalien zur Stabilisierung zugesetzt sein können. Ich empfehle Wasserstoffperoxid nicht routinemäßig, da es ziemlich aggressiv ist und eine sehr ernste Die-off-Reaktion verursachen kann.

Infektionen

Wir alle geben bei Kontakt Mikroben aneinander weiter. Aber wenn wir in Angst davor leben, dann wird unser Leben sehr schwierig sein. Mutter Natur hat uns ein Immunsystem gegeben, um mit Mikroben fertig zu werden. Solange wir unser Immunsystem stark halten, brauchen wir uns keine Sorgen darüber zu machen, mit wem wir in Kontakt kommen. Ich würde nicht wollen, dass Sie Ihren Mann aus dem Haus verbannen, damit Sie heilen können. Arbeiten Sie einfach daran, Ihre und seine Immunität zu stärken: Vielleicht wird er sich bereit erklären, Probiotika und Lebertran-Kapseln zu nehmen? Wenn Sie beide zu den Mahlzeiten mehr tierische Fette zu sich nehmen, wird Ihr Immunsystem gestärkt und kann sich besser gegen Eindringlinge wehren.

Diese Mikroben lassen sich am besten mit Probiotika bekämpfen. Normalerweise bekommt man sie mit der Ernährung und hochwertigen therapeutischen Probiotika in den Griff. Wenn sie nach sechs Monaten im GAPS-Programm immer noch Probleme machen, kann ein geeignetes Antibiotikum verabreicht werden. Achten Sie darauf, die GAPS-Diät und die hochdosierten Probiotika während der Antibiotikabehandlung und danach beizubehalten.

Es ist möglich, dass Sie eine Virusinfektion haben. Versuchen Sie, 3-4 Gramm L-Lysin pro Tag als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, und lassen Sie Zitrusfrüchte, Nüsse und Grünzeug für eine Weile vom Speiseplan weg; versuchen Sie, zu reichhaltigen Suppen und Eintöpfen mit saurer Sahne und Kefir zurückzukehren. Eine weitere Möglichkeit ist, einen guten Homöopathen aufzusuchen und zu sehen, ob dieser helfen kann.

Ja, das GAPS-Ernährungsprotokoll kann Ihnen helfen. Die Lunge ist eines der wichtigsten Entgiftungsorgane im menschlichen Körper, sie scheidet viele Giftstoffe aus. Bei einer Person mit geschädigter Darmschleimhaut gelangen viele Gifte und teilweise verdaute Nahrungsmittel in die Lunge, um ausgeschieden zu werden, was eine perfekte Nahrung für Pilze darstellt. Das ist der Grund, warum Aspergillus dort überhaupt vorkommt. Ja, Sie können während der Einnahme von Medikamenten heilen. Vielleicht können Sie nach ein paar Monaten die Medikamente absetzen und das GAPS-Programm ein weiteres Jahr oder länger fortsetzen.

Muttermale sind braune Flecken auf der Haut (manchmal erhaben); viele sind angeboren, andere entstehen erst später im Leben. Es ist nicht klar, was Muttermale verursacht, aber es könnte ein Zusammenhang mit Viren bestehen (insbesondere mit dem Papillomavirus, der Warzen verursacht). Wir alle haben in unserem Körper schlummernde Viren (Herpes-Familie, Papillomavirus usw.); einige davon haben wir bereits vor unserer Geburt erworben. Das Epstein-Barr-Virus gehört zur Familie der Herpesviren; es ist ein Virus, das in den meisten von uns lebt. Vor residenten Viren braucht man sich nicht zu fürchten, solange man sein Immunsystem in Schuss hält. Sie können Ihre residenten Viren nicht loswerden, sie werden immer bei Ihnen sein. Es ist also sinnvoll, sich um Ihr Immunsystem zu kümmern.

GAPS-Patienten haben ein geschwächtes Immunsystem, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass die im Körper ansässigen Viren während des Die-off aktiv werden, so dass Sie ein Fieberbläschen, eine Gürtelrose oder Warzen und Muttermale bekommen können. Wenn Ihr Immunsystem durch das GAPS-Protokoll gestärkt wird, wird es die Viren unter Kontrolle bringen.

Denken Sie daran, dass Zitrusfrüchte, Nüsse, Schokolade und Kaffee (und zu viel frisches Obst) Ihr Immunsystem aus dem Gleichgewicht bringen und es den Viren ermöglichen, aktiv zu werden. Fleisch-/Knochenbrühe, heiße, reichhaltige Suppen und Eintöpfe mit tierischem Fett bewirken das Gegenteil: Sie ermöglichen es Ihrem Körper, die Viren zu bekämpfen. Die zusätzliche Einnahme der Aminosäure Lysin hilft ebenfalls, die Viren zu bekämpfen: Ein Erwachsener benötigt in der Regel 4-6 Gramm pro Tag, ein Kind etwa die Hälfte dieser Menge.

Ich empfehle, die Vagina vor der Geburt mit einer nützlichen probiotischen Flora zu besiedeln und dies auch nach der Geburt fortzusetzen. Wie machen wir das? Wir tragen zweimal täglich nach dem Baden oder Duschen natürlichen, selbst hergestellten Kefir auf die Leistengegend auf. Vor dem Schlafengehen geben wir 2 Kapseln eines hochwertigen Probiotikums in die Vagina ein, oder wir verwenden ein mit Kefir getränktes Stück Watte, das wir vor dem Schlafengehen für einige Minuten in die Vagina einführen. Wenn Sie Ihre Leistengegend mit einer nützlichen Flora besiedeln, werden nicht nur die Streptokokken, sondern auch alle anderen Erreger, die sich dort befinden könnten, unter Kontrolle gebracht oder beseitigt. Ich empfehle keine Antibiotika bei der Geburt, da sie Ihre Körperflora schädigen und Ihrem Baby einen unglücklichen Start ins Leben bescheren (Antibiotika schädigen nicht nur die Darmflora, sondern haben auch eine direkte schädigende Wirkung auf das Immunsystem, Ihr eigenes und das Ihres Babys).

Juicing

Die GAPS-Diät ist sehr vorteilhaft für Menschen mit Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit und anderen Formen der Insulinresistenz, da sie komplexe Kohlenhydrate ausschließt. Menschen mit diesem Problem müssen ihren Kohlenhydratkonsum einschränken, also nehmen Sie nicht zu viel Honig oder SCD-Desserts zu sich. Für diese Menschen ist es wichtig, reichlich tierische Fette zu sich zu nehmen, um ihren Blutzuckerspiegel auf dem richtigen Niveau zu halten. Dazu empfehle ich, über den Tag verteilt alle halbe Stunde ein paar Esslöffel Kokosnussöl, rohe Butter oder selbstgemachte saure Sahne zu essen. Frisch gepresste Säfte enthalten viel Zucker: Um diesen Zucker mit Fett und Eiweiß auszugleichen, mischen Sie dem Saft 1-2 rohe Eier und 1-2 Esslöffel selbstgemachte saure Sahne oder rohe Butter oder Kokosöl bei (pro Person). Sobald der Saft mit Eiern und Fett vermischt ist, brauchen Sie sich keine Gedanken mehr darüber zu machen, wie süß der Saft sein darf: Sie können Karotten, Rote Bete, Äpfel und Ananas entsaften. Für Menschen mit Heißhunger auf Zucker und anderen Schwierigkeiten bei der Blutzuckerkontrolle ist es eine gute Idee, rohe Butter oder Kokosnussöl mit etwas rohem Honig zu mischen; stellen Sie die Mischung im Voraus her und essen Sie sie über den Tag verteilt. Diese Mischung wird Ihnen helfen, die Anfangsphase der Behandlung zu überstehen. Wenn der Heißhunger auf Zucker verschwunden ist, können Sie Ihren Blutzuckerspiegel zwischen den Mahlzeiten normal halten, ohne etwas essen zu müssen.

Karottensaft ist die Basis aller Säfte – er ist sehr therapeutisch, schonend für die Darmschleimhaut und schmackhaft. Deshalb wird er als erstes eingeführt. Orangen- oder Grapefruitsaft ist ziemlich sauer und enthält andere reizende Substanzen, deshalb empfehle ich, ihn erst während der Full GAPS Diet einzuführen, wenn der Darm schon ein wenig geheilt ist. Etwas frische Zitrone in einem Glas Wasser wird in der Regel gut vertragen und kann schon früher eingeführt werden, ebenso wie ein wenig roher Apfelessig in Wasser. Achten Sie nur darauf, dass der Durchfall vorher abgeklungen ist.

Ja, das sollte sich mit der Zeit von selbst erledigen. Es ist dasselbe wie bei Menschen, die anfangen, viel Karottensaft zu trinken, ihre Haut wird gelb. Versuchen Sie, Ihre Säfte mit rohen Eiern und roher saurer Sahne zu verquirlen: So werden sie zu köstlichen Smoothies, die Ihren Blutzucker ausgleichen und Ihre Immunität stärken. Außerdem wird dadurch die Aufnahme des Chlorophylls aus den grünen Säften gefördert, so dass es nicht in den Stuhlgang gelangt.

Bioprodukte in unseren Supermärkten sind teuer! Aber das ist nicht das einzige Problem: Die meisten dieser Produkte stammen aus großen industriellen Betrieben, die ausgelaugte Böden verwenden. Daher enthält ihr Bio-Obst und -Gemüse zwar keine Pestizide, aber auch nicht viele nützliche Nährstoffe. Nicht-biologisches Obst und Gemüse in den Supermärkten ist nicht so teuer wie biologisches, aber es enthält keine Nährstoffe und ist voller Pestizide, was es in Wirklichkeit sehr teuer für den Körper macht. Supermärkte sind kein guter Ort, um Obst und Gemüse zu kaufen. Am besten ist es, lokale Produkte zu kaufen, die in privaten Gärten, Schrebergärten und kleinen Bauernhöfen angebaut werden. Sie sind vielleicht nicht biologisch (obwohl diese Erzeuger kaum Chemikalien verwenden), aber sie sind reich an Mineralien und anderen Nährstoffen, und der Preis ist viel niedriger. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie im Moment keine Säfte herstellen. Vielleicht können Sie im nächsten Sommer gute lokale Erzeuger finden und sich mit preiswertem, aber nährstoffreichem Obst und Gemüse aus der Region eindecken.

Ketose

Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Zucker die Hauptenergiequelle des Körpers ist; dieser Mythos wurde von kommerziellen Unternehmen geschaffen, die zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke verkaufen, und von ihnen finanzierte “Forschung”. Mainstream-Ernährungsinstitute werden von der Lebensmittelindustrie finanziert, daher sind sie die Hauptverbreiter dieses Mythos. Die Wahrheit ist, dass die überwiegende Mehrheit aller Zellen im Körper Fette als Energiequelle nutzt: Ihr Herz, Ihre Muskeln, Ihre inneren Organe usw. Immer dann, wenn Fett als Energiequelle verwendet wird, entstehen Ketonkörper. Sie brauchen keine Angst vor der Ketose zu haben, denn sie tritt bei uns allen fast täglich auf (sie unterscheidet sich deutlich von der diabetischen Ketose, die durch eine nicht funktionierende Bauchspeicheldrüse ausgelöst wird). Es ist möglich, dass es während der GAPS Introduction Diet zu Phasen der Ketose kommt, aber machen Sie sich keine Sorgen, denn normalerweise spüren Sie das überhaupt nicht. Der Verzehr von Gemüse verhindert eine Ketose. Ketose ist nicht gleichbedeutend mit Die-off.

Beinkrämpfe

Magnesiummangel verursacht Beinkrämpfe. Was verursacht Magnesiummangel? Viele Faktoren: Giftstoffe aus dem Darm, Quecksilber, Blei, andere giftige Chemikalien, die sich im Körper ansammeln, Ernährungsmängel, Infektionen usw. Aber die Hauptursache für den weit verbreiteten Magnesiummangel in der Bevölkerung ist der Verzehr von verarbeiteten Kohlenhydraten, insbesondere von Zucker. Die GAPS-Diät verzichtet auf verarbeitete Kohlenhydrate und enthält magnesiumreiche Lebensmittel. Viele Menschen nehmen Magnesiumpräparate zu sich, die aber nicht unbedingt wirken, da viele Faktoren am Magnesiumstoffwechsel im Körper beteiligt sind. Die fettlöslichen Vitamine A, D, K und E gehören zu den wichtigsten Nährstoffen, damit der Körper Magnesium aus der Nahrung oder aus Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen und verwerten kann. Zur Versorgung mit diesen Vitaminen benötigen wir tierische Fette: Fleischfett, Butter und saure Sahne. Damit Magnesium seine Wirkung entfalten kann, benötigt es andere Vitamine, Mineralien und Aminosäuren, die alle zusammenwirken. Daher ist die Ernährung als Ganzes die wirksamste Behandlung.

Ja! Dieser unangenehme Zustand ist auf einen Mangel oder einen abnormalen Stoffwechsel von Magnesium im Körper zurückzuführen; oft ist beides beteiligt. Die Einnahme von Magnesium allein kann nicht helfen, da die Giftstoffe im Körper seine Funktionen beeinträchtigen. Versuchen Sie dennoch, Magnesium zu ergänzen und das GAPS-Programm fortzusetzen, das mit der Zeit die Giftstoffe aus dem Körper entfernt und die Magnesiumfunktionen verbessert. Ein weiterer Punkt ist die Zahnmedizin: Obwohl Ihre Beine weit von Ihren Zähnen entfernt zu sein scheinen, wird das Restless-Leg-Syndrom oft durch Metalle in Ihrem Mund (in Zahnfüllungen, Brücken und Kronen) verursacht. Nickel, Gold, Silber, Titan und natürlich Amalgam können einen Zustand hervorrufen, der als oraler Galvanismus bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt, ist oraler Galvanismus wie eine aktive elektrische Batterie in Ihrem Mund, mit Strömen zwischen den verschiedenen Zähnen. Die Elektrizität in Ihrem Mund wird von Ihrem Nervensystem aufgenommen und verursacht sehr unangenehme Symptome, die weit von den Zähnen entfernt sind, z. B. in Ihren Beinen, Armen und anderswo. Ein guter Umweltzahnarzt wird in der Lage sein, die elektrischen Ströme in Ihrem Mund zu messen.

Ja, Toxine können Muskelschmerzen, Krämpfe und Verspannungen verursachen. Jeder Muskel kann betroffen sein, das ist individuell. Wenn eine bestimmte Gruppe von Muskeln während des Absterbens problematisch war, ist es wahrscheinlich, dass sie von der Toxizität betroffen sind.

Dies ist eines der Die-off-Symptome, die häufig bei GAPS-Patienten auftreten. Die durch den Die-off freigesetzten Toxine können Muskelkrämpfe und unruhige Beine verursachen; das geht vorbei.

Leber

Fett im Stuhl bedeutet, dass nicht genügend Galle aus der Gallenblase freigesetzt wird, um Fette zu emulgieren. Die häufigste Ursache bei GAPS-Patienten sind Gallensteine. Ein Gallenstein ist ein Klumpen einer Infektion oder ein Fragment eines Wurms, der von der Galle umhüllt ist: Dies ist eine Abwehrreaktion der Leber, wenn Krankheitserreger in die Gallengänge gelangen. Gallensteine bilden sich unser ganzes Leben lang, und im Anfangsstadium sind sie klein und weich und gelangen bei jeder Fettaufnahme leicht durch die Gallengänge in den Zwölffingerdarm. Einmal im Zwölffingerdarm angekommen, wandern die Steine durch den Darm und werden mit dem Stuhl ausgeschieden. Wenn die Person eine Zeit lang verarbeitete Kohlenhydrate und fettarme Lebensmittel gegessen hat, wird die Leber nicht ausreichend stimuliert, um die Galle in den Zwölffingerdarm zu entleeren, so dass die Gallensteine zu lange in den Gallengängen bleiben und verkalken. Da die Steine Kalziumsalze auf ihrer Oberfläche ansammeln, werden sie größer und ihre Oberfläche wird hart und rau, so dass sie nicht mehr ohne weiteres durch die Gallengänge geschoben werden können (sie bleiben stecken). Wenn genügend Gallengänge durch Steine verstopft sind, wird der Gallenfluss beeinträchtigt, so dass der Betroffene Fette nicht mehr gut verdauen kann. Die GAPS-Diät ist reich an Fetten, die bei jeder Mahlzeit die Produktion und Ausscheidung von Galle in den Zwölffingerdarm anregen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Leber auf Hochtouren läuft, aber sie wird es tun. Bei der Einführung von Säften lösen die Wirkstoffe in den Säften die Kalziumsalze in den Steinen auf und machen sie weicher, so dass sie mit der nächsten fettreichen Mahlzeit aus den Gallengängen ausgeschieden werden können. Es braucht Zeit, aber bei den meisten Patienten löst sich diese Situation auf natürliche Weise und ohne besondere Maßnahmen (insbesondere bei Kindern). In einigen schweren Fällen bei Erwachsenen kann die Befolgung des Leberreinigungsprotokolls von Dr. Hulda Clark zur Beseitigung von Gallensteinen beitragen.

Viele Patienten berichten, dass sie mit einer verstopften/toxischen Leber zu kämpfen haben, die zu Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Fettverdauung beiträgt. Sehen Sie sich bitte die Frage zu Gallensteinen an. GAPS-Patienten haben normalerweise viele Gallensteine, die die Gallengänge blockieren. Ohne gut fließende Gallenflüssigkeit können wir Fette nicht verdauen. Mit drei Maßnahmen lassen sich die Steine im Laufe der Zeit entfernen und der normale Gallenfluss wiederherstellen. Eine davon ist das Juicing, insbesondere von Apfel-, Sellerie- und grünen Säften. Die Zugabe von Kräutern zu Ihren Säften unterstützt die Leber: frische Löwenzahnblätter, -wurzeln und -blüten, Klettenblätter und ein wenig Ingwerwurzel. Kaffeeeinläufe sind die Nummer zwei: Diese Prozedur sorgt dafür, dass sich die Leber selbst reinigt und die Giftstoffe über die Galle ausgeschwemmt werden, wobei gleichzeitig die Steine entfernt werden. Drittens – viel Fett in jeder Mahlzeit: Das Fett regt den Gallenfluss an und beseitigt täglich die Gallensteine. Wenn Sie anfangs nicht in der Lage sind, Fett zu verdauen, beginnen Sie mit einer kleinen Menge zu jeder Mahlzeit und steigern Sie diese allmählich: Verwenden Sie sowohl tierische Fette als auch kaltgepresste Öle. In der Anfangsphase wird Ihnen die Einnahme von Ochsengalle zu jeder Mahlzeit helfen, Fette zu verdauen (Sie sollten in der Lage sein, bei den meisten Anbietern von Nahrungsergänzungsmitteln Nahrungsergänzungsmittel aus Ochsengalle mit einigen zusätzlichen Verdauungsenzymen zu finden). Es gibt auf dem Markt auch pflanzliche Präparate zur Unterstützung der Leber, die Mariendistel, Löwenzahn, Phyllanthus, Süßholz, Klette und andere Kräuter enthalten. Es ist wichtig, zuerst die GAPS Introduction Diet zu absolvieren, bevor man diese Präparate ausprobiert; es ist auch sehr wichtig, einen Lieferanten von Kräutern guter Qualität aus biologischem Anbau zu finden, um sicherzustellen, dass die Kräuter nicht in Gebieten angebaut wurden, die mit Blei oder anderen industriellen Schadstoffen belastet sind.

Bitte lesen Sie die Abschnitte über Gallensteine und Leber in den FAQs auf dieser Seite. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Galle für die Fettverdauung freizusetzen, kann es sein, dass Ihnen übel wird und Sie Schwierigkeiten haben, Fette zu verdauen. Nehmen Sie eine Zeit lang Ochsengalle zu den Mahlzeiten zu sich und führen Sie Fette schrittweise ein. Der Verzehr von fermentiertem Gemüse zu den Mahlzeiten, insbesondere zu Beginn der Mahlzeiten, ist ebenfalls hilfreich.

Bitte sehen Sie sich die Fragen in der Rubrik Leber auf meiner Website an. Eine schlechte Fettverdauung ist meist auf Gallensteine zurückzuführen. Sie müssen GAPS-Milchshakes und Kaffeeeinläufe einführen und Ox-Gallenpräparate zu den Mahlzeiten einnehmen. Führen Sie Fette schrittweise ein und beginnen Sie mit kleinen Mengen pro Mahlzeit.

GAPS-Milchshake: Machen Sie einen Saft aus einer Obst- und Gemüsemischung, fügen Sie 1-2 rohe Eier (sowohl das Eigelb als auch das Eiweiß) und einen großen Klecks rohe saure Sahne hinzu (wenn Sie noch keine saure Sahne eingeführt haben, verwenden Sie Kokosnussöl) und verquirlen Sie das Ganze. Es wird ein köstlicher “Milchshake” daraus. Die Fette und Proteine gleichen den Zucker im Saft aus und halten den Blutzucker unter Kontrolle. Die Säfte von Apfel, Sellerie, Roter Bete und anderen Gemüsesorten weichen mit der Zeit die Gallensteine auf, während das Fett die Leber sanft dazu anregt, die Steine herauszudrücken. Beginnen Sie mit diesem Milchshake mit einigen Esslöffeln pro Tag und steigern Sie ihn allmählich auf 2 Gläser pro Tag: als erstes morgens auf nüchternen Magen und Mitte des Nachmittags.

Sehen Sie sich bitte den Abschnitt über Gallenblase und Gallensteine in den FAQs an. Es ist wichtig, Fette allmählich in die Ernährung einzubauen und eine Zeit lang zu jeder Mahlzeit ein Ox-Gallepräparat einzunehmen, bis Sie das Gefühl haben, dass Sie Fett ohne dieses Präparat verdauen können. Für Menschen ohne Gallenblase ist es schwieriger, Fette einzuführen, aber mit der Zeit gewöhnt sich die Leber daran, ohne die Gallenblase zu arbeiten.

Menschen, die das GAPS-Ernährungsprotokoll durchlaufen, müssen oft die Phasen des Die-off und der Entgiftung durchlaufen, in denen der Körper viele Giftstoffe ausscheiden muss. Diese Entgiftung wird größtenteils dadurch erreicht, dass die Leber bestimmte Entgiftungsenzyme produziert; wir können diese Enzyme im Blut testen. Je größer die Menge der auszuscheidenden Gifte ist, desto mehr Enzyme muss die Leber produzieren. Die Gamma-Glutamyltransferase (GGT oder ‘gamma GT’) ist eines dieser Leberenzyme; neben anderen Giftstoffen wird es normalerweise mit Alkohol im Körper fertig. Bei GAPS-Patienten kommt es immer zu einer Hefeüberwucherung (Hefen produzieren Alkohol), und das Absterben der Hefen äußert sich in einer vermehrten Freisetzung von Alkohol, was zu einem Anstieg des GGT-Wertes führt. Dies ist also zu erwarten und ein gutes Zeichen dafür, dass Ihre Leber gut arbeitet und richtig auf die Situation reagiert.

Der Test auf Leberenzyme ist nicht zuverlässig, die so genannten “normalen” Werte können je nach Geschlecht, Alter, Zustand der Person, der verwendeten Methode und sogar des verwendeten Labors sehr unterschiedlich sein. Machen Sie sich keine Gedanken über Tests und hören Sie einfach auf Ihren Körper: Wenn ihm der Die-off zu viel wird, sendet er Ihnen ein Signal für eine starke Verschlimmerung Ihrer üblichen Symptome. Dies wäre also der richtige Zeitpunkt, um den Die-off zu verlangsamen und Ihren Körper aufholen zu lassen, unabhängig davon, wie hoch oder niedrig Ihre Leberenzyme sind.

Lyme-Krankheit

Ich empfehle ihnen, die GAPS Introduction Diet zu befolgen. Wenn Ihnen das zu schwer fällt, sollten Sie zunächst die Full GAPS Diet durchführen; die GAPS Introduction Diet können Sie vielleicht später machen. Die Standardbehandlung für Borreliose sind Antibiotika, und zwar jede Menge davon. Daher ist die Darmflora dieser Menschen geschädigt und muss wiederhergestellt werden.

Die Borreliose ist derzeit in Mode, so wie unsere Medizin ständig Moden unterworfen ist; alle möglichen Probleme werden heute der Borreliose zugeschrieben.

Die Borreliose wird durch Bakterien aus der Familie der Borrelien verursacht, die von Zecken übertragen werden. Die natürlichen Wirte der Zecken sind Wildtiere wie Rehe, Eichhörnchen, Streifenhörnchen, Kaninchen und andere Tiere. Borrelien gibt es schon seit langer Zeit, möglicherweise länger als uns Menschen. Dennoch ist die Borreliose erst in jüngster Zeit so weit verbreitet, obwohl der Kontakt mit Wildtieren in unserer modernen, urbanisierten Bevölkerung sehr gering ist. Was ist also passiert? In den letzten Jahrzehnten ist etwas sehr Wichtiges passiert: Unser Immunsystem wurde durch unseren modernen Lebensstil und die Umwelt, die wir Menschen geschaffen haben, geschwächt. Ein gutes Beispiel dafür ist, was mit der Bienenpopulation in den Industrieländern geschieht: Die Bienen sterben aus. Sie sterben an einer Reihe von opportunistischen Infektionen, gegen die sie noch vor wenigen Jahrzehnten resistent waren. Und warum? Weil ihre Immunität durch all das Besprühen der Landschaft durch unsere moderne Landwirtschaft geschwächt wurde. Bei uns Menschen ist das nicht anders. Wenn unser Immunsystem nicht richtig funktioniert, werden wir anfällig für alle Arten von Infektionen, die früher harmlos waren.

Menschen, die an chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie, peripherer Neuropathie, Autoimmunität und anderen degenerativen Erkrankungen leiden, für die neuerdings die Borreliose verantwortlich gemacht wird, sind immungeschwächt. Die Tatsache, dass Borrelien von unserer Wissenschaft entdeckt wurden, bedeutet nicht, dass sie die Antwort auf diese Probleme sind: Wenn das Immunsystem gestört ist, können alle möglichen Mikroben am Werk sein, von denen wir viele noch gar nicht entdeckt haben. Und eine Antibiotikabehandlung gegen Borrelien beseitigt chronische degenerative Erkrankungen nicht, auch wenn Tests zeigen können, dass das Bakterium verschwunden ist. Zur Behandlung der Borreliose werden sehr starke Antibiotika eingesetzt, oft intravenös und langfristig. Antibiotika sind nicht harmlos! Eine gesunde Körperflora ist der wichtigste Faktor für die Aufrechterhaltung einer gesunden Immunität. Antibiotika zerstören diesen Faktor sehr effektiv, wodurch Ihr Immunsystem noch stärker geschwächt wird und Sie noch anfälliger für Borrelien oder andere Erreger werden.

Wenn Sie also an einer chronischen degenerativen Erkrankung leiden und ein positiver Test auf Borreliose vorliegt, sollten Sie nicht überstürzt Antibiotika einnehmen. Was Sie tun müssen, ist, Ihr Immunsystem wiederherzustellen. Die erste Maßnahme ist Ihre Ernährung! Wenn Sie Verdauungssymptome haben, befolgen Sie das GAPS-Ernährungsprotokoll. Wenn Ihre Verdauung in Ordnung ist, befolgen Sie die Diät nach Weston A. Price. Wenn Ihr Immunsystem wieder funktioniert, wird es sich mit Borrelien und vielen anderen Mikroben befassen, von denen Sie nicht einmal etwas wissen müssen. Ein guter Prozentsatz der Menschen, die positiv auf Borrelien getestet wurden, haben keine Symptome und sind gesund und wohlauf. Und warum? Weil ihr Immunsystem gut funktioniert! Und täuschen Sie sich nicht: Ein gut funktionierendes menschliches Immunsystem ist unendlich viel schlauer als jeder Arzt oder Wissenschaftler!

Die einzige Ausnahme ist eine frische Borrelieninfektion durch einen kürzlichen Zeckenstich (der getestet und als solcher identifiziert wurde), die sich mit den typischen Symptomen einer frischen Borrelieninfektion zeigte: Erythema migrans (ein typischer kreisförmiger Hautausschlag) in Kombination mit grippeähnlichen Symptomen wie Fieber, Unwohlsein und Gelenk- und Muskelschmerzen. In dieser Situation ist die Einnahme von Antibiotika sinnvoll. Während der Einnahme von Antibiotika sollten Sie alle wichtigen Maßnahmen ergreifen, um Ihr Immunsystem durch eine gesunde Ernährung zu stärken und Ihre Darmflora mit einem hochwertigen Probiotikum zu schützen. Die Einhaltung der GAPS-Diät oder der WAPF-Diät wird Ihr Immunsystem langfristig wiederherstellen.

Die Frage zur Ausrottung von Borrelien: Warum ausrotten? Wenn jemand eine Studie durchführen würde, in der alle Menschen auf diesen Parasiten getestet werden, könnte man feststellen, dass die Mehrheit der Bevölkerung ihn hat, genauso wie die Mehrheit der Bevölkerung H. pylori in ihren Mägen hat. Wir wissen jedoch, dass etwa 70-80 % der Menschen, die positiv auf H. pylori getestet werden, gesund sind und keine Symptome haben. Sollten wir versuchen, H. pylori bei all diesen Menschen auszurotten, indem wir sie starken Antibiotika aussetzen? Auf keinen Fall! Die überwiegende Mehrheit der Mikroben auf diesem Planeten sind nicht unsere Feinde, sie sind unsere Freunde! Was jeder von uns tun muss, ist, ein Gleichgewicht, eine Harmonie zwischen den unzähligen Mikroben, die auf und in uns leben, und unserem Immunsystem zu finden. Konzentrieren Sie sich also darauf, Ihr Immunsystem zu füttern, zu nähren und zu pflegen, anstatt irgendetwas zu töten, anzugreifen oder auszurotten.

Nüsse

Alle Lebensmittel sollten in vernünftigen Mengen konsumiert werden, auch Nüsse. Ich habe viele Familien kennengelernt, die mit der SCD begonnen haben. Das Problem war, dass ihre Version der SCD darin bestand, viel mit gemahlenen Mandeln zu backen, weil viele GAPS-Kinder sehr wählerisch sind und nur süße Sachen akzeptieren würden. Natürlich stellten sich bei diesen Familien nicht die erwarteten Verbesserungen ein, denn kein Kind oder Erwachsener kann die meiste Zeit von gemahlenen Mandeln und Honig leben. Nüsse sind sehr faserhaltig und eine harte Arbeit für das Verdauungssystem, deshalb werden sie erst in späteren Phasen der GAPS-Diät eingeführt, und auch erst dann, wenn die schweren Verdauungssymptome verschwunden sind. Ich empfehle vielen Patienten, Nüsse in der Anfangsphase zu fermentieren, da sie dann besser verdaulich sind. Wenn die GAPS Introduction Diet korrekt befolgt wird und Nüsse zum richtigen Zeitpunkt eingeführt werden, haben die meisten Patienten keine Probleme mit dem Verzehr vernünftiger Mengen von Nüssen.

Die GAPS-Diät ist nicht gleichzusetzen mit dem ausschließlichen Verzehr von Nüssen, sondern mit einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung. Ich habe bei der GAPS-Diät keine Karies beobachtet, ganz im Gegenteil. Ich habe Kinder in meiner Klinik, die schreckliche Probleme mit den Milchzähnen hatten, aber nach der Umstellung auf das GAPS-Ernährungsprogramm wachsen ihnen schöne, gesunde bleibende Zähne. Ich erinnere mich an ein Kind, das im Alter von vier Jahren 11 Füllungen in seinen Milchzähnen hatte, da seine Karies schrecklich war. Im Alter von fünf Jahren begann er mit dem GAPS-Programm, und jetzt, im Alter von 12 Jahren, hat er ein wunderschönes Lächeln mit weißen, perfekt geformten, gesunden Zähnen.

Bitte schauen Sie sich die New Baby Diät an. Etwa 2-3 Monate nach Beginn der Diät empfehle ich die Einführung von Pfannkuchen mit Nussbutter (Haselnuss oder Mandel). Es ist immer eine gute Idee, vor der Einführung eines neuen Lebensmittels, einschließlich Nusspfannkuchen, einen Empfindlichkeitstest durchzuführen. Meiner Erfahrung nach vertragen die meisten Babys diese Pfannkuchen sehr gut, wenn sie alle vorherigen Phasen der GAPS New Baby Diät durchlaufen haben.

Osteoporose

Wenn Ihr Verdauungssystem gut funktioniert und Sie mit Nährstoffen versorgt, werden alle Ernährungsmängel beseitigt. Eine davon ist Osteoporose, die bei GAPS-Patienten durchgängig vorkommt – aufgrund der vielen Ernährungsmängel haben sie eine schlechte Knochendichte. Wenn Ihre Knochen beginnen, sich wieder aufzubauen, werden sie schwerer und Sie wiegen daher mehr. Das ist ein gutes Zeichen, das wir begrüßen sollten. Die GAPS-Diät bringt Ihren Körper wieder auf die gesunde Größe und das gesunde Gewicht, das er haben soll – normal und gesund für Sie. Schönheit – ist Gesundheit, die durch Ihre Haut strahlt. Es ist also eine gute Idee, die Waage beiseite zu legen und sich darauf zu konzentrieren, gesund zu werden.

Oxalate

Oxalsäure kommt im Körper in Form von Salzen vor, die Oxalate genannt werden. Der Hauptgrund für ihre Zunahme ist die Unfähigkeit des Körpers, sie richtig zu verarbeiten. Das geschieht bei GAPS-Patienten aus folgenden Gründen:

  1. Ihnen fehlen bestimmte nützliche Bakterien in der Darmflora, die Oxalate abbauen. Eine Art dieser Bakterien, Oxalobacter formigenes, wurde untersucht. Ich bin sicher, dass bald auch andere Arten untersucht werden. O. formigenes ist ein normaler Bestandteil der gesunden menschlichen Darmflora und reagiert sehr empfindlich auf Breitbandantibiotika; sobald die Antibiotika es auslöschen, kann die Person keine Oxalate mehr verarbeiten, so dass sich diese Salze im Körper ansammeln und Symptome verursachen.
  2. Das Entgiftungssystem von GAPS-Patienten ist gestört und funktioniert nicht gut. Eine ausreichende Versorgung mit Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil des Entgiftungssystems, und Menschen mit GAPS haben einen Mangel an Schwefel. Daher können sie Oxalate und viele andere Stoffe im Körper nicht richtig verarbeiten.
  3. Magnesiummangel ist ein weiterer Bestandteil von GAPS. Oxalsäure wird größtenteils über den Urin aus dem Körper entfernt, und das sicherste Salz, um sie zu entfernen, ist Magnesiumoxalat. Bei Magnesiummangel verwendet der Körper stattdessen Kalzium, was die Bildung von Nierensteinen begünstigt. Die Ausscheidung dieser Substanz im Urin kann zu chronischen Entzündungen in der Blase und der Harnröhre führen, die Brennen und schmerzhaftes Wasserlassen verursachen. Menschen mit einer gestörten Darmflora haben auch eine gestörte Flora in der Leistengegend, die eine geringgradige Entzündung verursacht. Urin voller Oxalate (und anderer Toxine aus dem Darm!) reizt diesen ohnehin empfindlichen Bereich und kann Vulvovaginitis und Vulvodynie verursachen.

Lebensmittel, die reich an Oxalaten sind, können für diese Gruppe von Menschen ein Problem darstellen, da sie diese nicht gut genug verdauen können. Dazu gehören: Sauerampfer, Spinat, Rhabarber, Buchweizen, Sternfrucht, Pfefferkörner, Petersilie, Amaranth, Rote Beete, Kakao, Kaffee, Tee und andere pflanzliche Lebensmittel. Befolgen Sie die GAPS Introduction Diet, die zu Beginn oxalathaltige Pflanzen ausschließt. Wenn Ihr Darm zu heilen beginnt und sich Ihre Darmflora zu verändern beginnt, werden Sie feststellen, dass Sie nach und nach verschiedene pflanzliche Lebensmittel einführen können, auch solche, die reich an Oxalaten sind.

Tierische Fette sind ein wichtiger Bestandteil des GAPS-Ernährungsprotokolls. Sie sind wesentlich für die Wiederherstellung des Entgiftungssystems und der Immunität des Menschen. Wenn Sie Probleme mit der Verdauung von Fetten haben, lesen Sie bitte den Abschnitt über Gallensteine in den FAQs und folgen Sie den dortigen Empfehlungen. Wenn Ihr Gallenfluss wiederhergestellt ist, wird sich Ihre Leber recht schnell selbst reinigen und beginnen, Oxalate angemessen zu verarbeiten.

Um Ihre Blase, Harnröhre und Vulva zu heilen, lesen Sie bitte den Abschnitt Harnprobleme in den FAQs und folgen Sie den dortigen Anweisungen.

Parkinson-Krankheit

Ich habe keine Erfahrung in der Behandlung der Parkinson-Krankheit mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll. Es gibt jedoch viele Hinweise darauf, dass die Parkinson-Krankheit durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wird. Das GAPS-Ernährungsprotokoll heilt den Darm und bringt das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht; es sollte also die Grundlage für eine Heilung schaffen. Ich würde es ausprobieren.

Haustiere

Haustiere sind etwas Wunderbares: Sie bringen der ganzen Familie bedingungslose Liebe, und sie stimulieren das Immunsystem. Das Wichtigste ist, gesunde Haustiere zu haben, und dazu müssen sie richtig gefüttert werden. Hunde und Katzen sind nicht darauf ausgelegt, Getreide oder Soja zu fressen. Kommerzielles Heimtierfutter besteht größtenteils aus Getreide und Soja; deshalb bekommen unsere Hunde und Katzen dank des kommerziellen Futters Arthritis, Autoimmunkrankheiten und Krebs. Darüber hinaus bekommen sie Hautprobleme wie Dermatitis und Ekzeme, die Allergien und Schuppenbildung verursachen. Wenn Sie Ihre Haustiere so ernähren, wie es die Natur vorgesehen hat, brauchen Sie sich keine Sorgen um die Gesundheit Ihres Tieres zu machen. Katzen ernähren sich am besten von rohem Fleisch mit Fett, Rohmilch, rohem Fisch und roher Leber. Gelegentliche Reste von gekochtem Fleisch und Fisch können ihnen nicht schaden. Hunde vertragen es sehr gut, wenn man rohes Hackfleisch (mit viel Fett) mit etwas fein geschnittener roher Karotte und Lebendjoghurt mischt. Auch rohe Eier, Rohmilch und roher Fisch sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Lebertran und Fischöl sind sehr gut für Hunde, besonders im Winter. Gelegentliches gekochtes Gemüse und Fleisch, das vom Abendessen übrig geblieben ist, kann Ihrem Hund ebenfalls nicht schaden. Sie werden feststellen, dass die Fütterung Ihres Hundes und Ihrer Katze auf diese Weise weniger kostet als der Kauf von kommerziellem Tierfutter, und Sie werden ein Vermögen an Tierarztkosten sparen. Entwurmen Sie Ihren Hund oder Ihre Katze alle 6-8 Monate, und machen Sie sich keine Sorgen über Parasiten: Wir alle haben sie, und nicht weniger als unsere Hunde oder Katzen.

Schwangerschaft

Wenn Sie vor Ihrer Schwangerschaft hochwertige Milchprodukte gegessen haben, müssen Sie zu Beginn der Diät nicht die Einführungsstruktur für Milchprodukte (S. 121 in der neuen Ausgabe des GAPS-Buches) durchlaufen, sondern können einfach weiterhin fermentierte Milchprodukte konsumieren. Wenn Sie vorher keine Milchprodukte gegessen haben, ist es eine gute Idee, die Einführungsstruktur für Milchprodukte zu befolgen, aber Ghee und Butter sofort einzuführen, da sie Sie und Ihr Baby mit sehr wertvollen Nährstoffen versorgen. Wenn Ghee und Butter gut vertragen werden, führen Sie nach und nach selbstgemachte saure Sahne ein. Nach der sauren Sahne können Sie versuchen, Vollfettkäse einzuführen. Die Milchfette sind es, die Sie während der Schwangerschaft am meisten brauchen, also greifen Sie zu den fettreichen Milchprodukten.

Ja, Brennnesseltee ist erlaubt. Brennnesseln sind sehr nahrhaft. In meinem Buch gibt es ein Rezept für Brennnesselsuppe, und ich empfehle, frische Brennnesselblätter als Saft zu verwenden. In der Schwangerschaft sollten Sie Brennnesseln nicht verwenden, da sie Wehen auslösen können. Aus diesem Grund wird der Brennnesselaufguss traditionell in der dritten Phase der Geburt verwendet, wenn das Baby draußen ist, aber die Plazenta noch drin ist und etwas Ermutigung braucht, um herauszukommen.

Während der Schwangerschaft ist die wichtigste Ergänzung eine gute Ernährung, insbesondere natürliche tierische Fette, Fleisch, fermentierte Milchprodukte, Eier und Leber. Diese Lebensmittel liefern fettlösliche Vitamine, alle B-Vitamine, viel Folsäure und alle anderen wichtigen Nährstoffe. Wenn Sie dann noch Gemüse und Obst von guter Qualität und ein wenig Seetang dazugeben, haben Sie alles, was Sie brauchen. Der tägliche Verzehr von Leber ist in der Schwangerschaft besonders wichtig; so ist es in Frankreich und Belgien immer noch Tradition, schwangeren Frauen täglich Leberpastete zu geben. Am besten ist es, täglich fermentierte Lebensmittel zu essen, aber wenn Sie diese aus irgendeinem Grund nicht essen können, nehmen Sie ein handelsübliches Probiotikum ein. Wenn Sie nicht genügend fettreiche tierische Lebensmittel zu sich nehmen, nehmen Sie Lebertran von guter Qualität zu sich. Halten Sie sich mindestens 3 Stunden pro Tag an der frischen Luft in der Sonne auf. Nehmen Sie, wenn möglich, ein Sonnenbad; die Sonne versorgt Sie mit reichlich Vitamin D und vielen anderen Vorteilen. Wir werden alle mit der Werbung für verschiedene Nahrungsergänzungsmittel bombardiert; Frauen haben seit Jahrtausenden gesunde Babys ohne Nahrungsergänzungsmittel zur Welt gebracht, indem sie sich gut ernährten, ausreichend schliefen und die meiste Zeit ihres Tages im Freien verbrachten.

Ja! Um Reaktionen zu vermeiden, sollten Sie langsam mit kleinen Mengen Saft pro Tag beginnen und diese allmählich steigern. Es ist eine gute Idee, den Saft mit Fett und Eiweiß auszugleichen, indem man einen GAPS-Milchshake herstellt: Stellen Sie einen Saft aus einer Mischung von Obst und Gemüse her, verquirlen Sie dann 1-2 rohe Eier darin und geben Sie einen großzügigen Klecks selbstgemachte saure Sahne dazu.

Schwangeren und stillenden Frauen würde ich Einläufe nur bei Verstopfung empfehlen, aber keine Kaffeeeinläufe. Verwenden Sie einfach Wasser mit ein wenig Salz.

Bitte lesen Sie das Buch von Katie Singer “Honouring our cycles: a natural family planning workbook”. Jede Frau muss sich mit ihrem Menstruationszyklus vertraut machen. Wenn Sie wissen, wann Ihr monatlicher Eisprung stattfindet, können Sie diese Tage meiden oder an diesen Tagen Barrieremethoden anwenden. Die Eizelle einer Frau lebt, wenn sie “schlüpft”, nur 2 Stunden. Sie müssen also dafür sorgen, dass sich in diesen 2 Stunden keine aktiven Samenzellen um die Eizelle herum befinden. Die Samenzellen leben 2 Tage. Wenn Sie also wissen, wann Ihr Eisprung stattfindet, können Sie die wenigen Tage im Monat berechnen, an denen Sie schwanger werden können. Frauen, die unregelmäßige Zyklen haben, müssen möglicherweise jeden Monat länger Barrieremethoden anwenden.

Alle wichtigen Nährstoffe für Ihr Baby erhalten Sie durch frisches Fleisch, Organfleisch, tierische Fette, Fisch und Gemüse. Achten Sie darauf, dass Sie zu jeder Mahlzeit eine Vielzahl von Gemüsesorten verzehren: einige gekocht, einige roh und einige fermentiert. Sie müssen keine Nüsse oder Früchte einführen, um Ihr Baby mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen. Sie müssen auch keine Milchprodukte zu sich nehmen, aber Ghee und Butter sind sehr wertvoll für Ihr Baby, also prüfen Sie, ob Sie sie einführen können; die meisten Menschen mit einer Milchallergie vertragen Ghee und Butter. Testen Sie nicht nur Ghee und Butter von Kühen, sondern auch von Ziegen, Schafen oder anderen Tieren. Auch Eier sind sehr wertvoll für Ihr Baby. Machen Sie daher den Empfindlichkeitstest getrennt mit rohem Eiweiß und rohem Eigelb und prüfen Sie, ob Sie rohes Eigelb vertragen. Versuchen Sie neben Hühnereiern auch Enten-, Gänse-, Wachteleier oder andere Eier, die Sie bekommen können: Manche Menschen, die keine Hühnereier vertragen, können problemlos Eier von anderen Vögeln essen.

Ich würde mit Nahrungsergänzungsmitteln während der Schwangerschaft vorsichtig sein und nur natürliche Mittel verwenden: Probiotika, Algen, Bienenpollen und fermentierter Lebertran. Wenn Sie natürliches, unraffiniertes Salz und Seetang verzehren, erhalten Sie reichlich Mineralien mit der Nahrung. Wenn Sie hausgemachte, frisch gepresste Säfte zu sich nehmen, erhalten Sie viel mehr Mineralien und Vitamine. Vitaminpräparate enthalten synthetische Vitamine, die ich nicht empfehlen kann.

Röteln sind in den westlichen Ländern recht selten, und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich während der Schwangerschaft anstecken, ist sehr gering. Wenn Sie ins Ausland reisen, sieht die Situation natürlich anders aus. Achten Sie auf Ihr Immunsystem, indem Sie sich gesund ernähren und einen gesunden Lebensstil pflegen, dann sind Sie vor einer Rötelninfektion oder einer anderen Infektion geschützt.

Ihr Gemütszustand ist sehr wichtig für die Ansteckung mit einer Infektion! Wenn Sie und Ihr Mann sich Sorgen wegen Röteln machen, ist es vielleicht eine gute Idee, sich impfen zu lassen. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie nicht mehr stillen und noch nicht mit Ihrem nächsten Kind schwanger sind. Und stellen Sie sicher, dass Sie während der Impfung absolut gesund sind und sich gut ernähren. Ich würde 2-3 Monate nach der Impfung warten, bevor ich schwanger werde.

Depressionen während und nach der Schwangerschaft sind auf einen Mangel an Fetten und Proteinen bei der Mutter zurückzuführen, da ihre eigenen Fette und Proteine für den Aufbau des Körpers des Babys (insbesondere des Gehirns) verwendet werden. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie täglich frisches Fleisch, Eier und tierische Fette mit Gemüse, Bohnen und einigen glutenfreien Getreidesorten (wenn Sie keine Verdauungsprobleme haben) essen. Vermeiden Sie Brot, da es sehr sättigend (und nährstoffarm) ist und im Magen weniger Platz für die nahrhaften Lebensmittel (Fleisch, Eier und Fett) lässt. Nehmen Sie Lebertran und Fischöle sowie etwas Nachtkerzenöl zu sich. Rohe Fette wie rohe Butter, rohe saure Sahne und frische rohe Sahne sind leichter zu verdauen und zu assimilieren, essen Sie so viel, wie Sie vertragen (egal, wie alarmierend diese großen Mengen auf andere wirken mögen).

Die morgendliche Übelkeit tritt am Anfang der Schwangerschaft auf. In der Regel geht sie recht schnell wieder weg, aber bei Frauen mit einer größeren toxischen Belastung im Körper kann sie ziemlich stark sein. Bereiten Sie sich frischen Ingwertee zu und trinken Sie ihn den ganzen Tag. Versuchen Sie, den Ingwertee mit frischer Zitrone zu mischen, um Kalium und Magnesium hinzuzufügen. Machen Sie eine Fleisch- oder Gemüsebrühe und trinken Sie sie immer wieder. Essen Sie, was Sie vertragen können, bis die morgendliche Übelkeit verschwunden ist.

Es klingt grausam, aber der Körper der Frau nutzt die Schwangerschaft als Gelegenheit, sich zu reinigen; er entsorgt Giftstoffe in den Fötus. Dies ist eine der Hauptursachen für Fehlgeburten und Totgeburten (die Giftstoffe reichten aus, um den Fötus zu töten). Die Babys werden mit einer unterschiedlichen toxischen Belastung geboren, je nachdem, wie toxisch der Körper der Frau ist. Bei Zwillingen gibt es immer einen dominanten Zwilling, der normalerweise etwas größer und stärker ist. Der nicht-dominante Zwilling ist derjenige, der mehr Giftstoffe abbekommt; der Körper wählt einen als “Müllhalde” und lässt den anderen überleben. Der schwächere Zwilling hat eine schwächere Konstitution und ist anfälliger für Probleme.

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten sind in der Regel die Folge eines Mangels an fettlöslichen Vitaminen während der Schwangerschaft (Vitamine A, D, E und K). Auch Eiweißmangel und B-Vitamine spielen eine Rolle. Wenn die Mutter sich während der Schwangerschaft nicht sehr schlecht ernährt hat, ist es wahrscheinlich, dass ihre Verdauung und Aufnahme der Nahrung nicht optimal war. Die Hashimoto-Krankheit ist eine Autoimmunkrankheit. Ich bin der Meinung, dass Autoimmunität im Darm entsteht, und das zugrunde liegende Problem ist in der Regel eine abnorme Darmflora. Die Mutter ist also wahrscheinlich eine GAPS-Person.

Wenn Sie die GAPS Introduction Diet gemacht und dann festgestellt haben, dass Sie schwanger geworden sind, machen Sie sich keine Sorgen: Ihr Körper hat sich offensichtlich stark und gesund genug gefühlt, um schwanger zu werden, unabhängig vom Die-off. Wenn Sie bereits schwanger sind, halten Sie sich an die Full GAPS Diet, die Ihnen ein breiteres Spektrum an Nährstoffen bietet. Wenn Sie während der Schwangerschaft unter Kolitis mit starkem Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen leiden, dann folgen Sie der GAPS Introduction Diet ab der 2. Stufe; achten Sie auf reichlich tierische Fette und Leber und führen Sie von Anfang an (schrittweise) selbstgemachten Kefir ein. Durchfall in der Schwangerschaft schadet dem Baby mehr als jeder Die-off, den eine Diät auslösen kann. Bitte lesen Sie Teil vier des GAPS-Buches: Ein neues Baby in der GAPS-Familie bekommen”.

Schwangerschaftsdiabetes wird durch denselben Faktor verursacht wie Diabetes Typ 2 (Insulinresistenzdiabetes) – den Konsum von verarbeiteten Kohlenhydraten. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft eine typisch westliche Ernährung mit vielen verarbeiteten Kohlenhydraten zu sich genommen hat, ist sie vielleicht noch nicht zuckerkrank, aber ihr Körper ist bereit, Diabetes zu entwickeln. In der Schwangerschaft werden im Körper bestimmte Hormone gebildet, die eine Insulinresistenz verursachen können. Das Vorhandensein dieser Hormone ist normal, um das Baby zu schützen und zu ernähren, aber bei einer Frau, die bereits an kurz vor dem Diabetes steht, würden sie ihren Körper in den Diabetes treiben. Das erste, was jede schwangere Frau (ob Diabetikerin oder nicht) vermeiden muss, sind alle verarbeiteten Kohlenhydrate: vor allem solche aus Mehl und Zucker. Alle verarbeiteten Lebensmittel müssen gestrichen werden, insbesondere solche, die voller Chemikalien und Pflanzenöle sind. Die Einhaltung der Full GAPS Diet gewährleistet eine gesunde Schwangerschaft.

Probiotika

Das ist eine sehr häufig gestellte Frage. Ich hatte das Privileg, eine berufliche Freundschaft mit Elaine zu pflegen. Wir haben uns regelmäßig per E-Mail über viele Themen ausgetauscht. Ich bin sicher, dass sie mir verzeihen würde, wenn ich einen Teil unserer Korrespondenz veröffentliche, um die Frage der Probiotika zu klären. So schrieb sie mir in ihrer E-Mail vom 16. November 2004: “Was die Probiotika betrifft, so habe ich mich von diesem Thema gelöst. Ich habe Anrufe von zahlreichen Unternehmen erhalten, die ihre Probiotika genehmigen wollten. Da ich bei weitem kein Experte auf diesem Gebiet bin, kann ich mich nicht einmischen. Ich weiß nur, dass L. acidophilus erprobt ist und sich bewährt hat…. Mich stört der hochgradig kommerzielle Ansatz bei diesen Nahrungsergänzungsmitteln. Alles, was ich weiß, ist Ernährung, und ich kann den Gedanken nicht ertragen, dass diese Eltern von einem Unternehmen nach dem anderen ausgebeutet werden. Sicherlich brauchen diese Kinder nicht all diese Nahrungsergänzungsmittel, wenn sie auf SCD sind.“ Mehr am 18. November 2004: “Ja, die Probiotika sind notwendig, obwohl einige auch ohne sie gesund geworden sind. Aber Dr. Sidney V. Haas hat sie verwendet – ich glaube, es war nur L. acidophilus. In seinem Buch wird der Bifidus-Überwucherung skeptisch gegenübergestanden, und deshalb habe ich den Leuten davon abgeraten, sie zu verwenden. Aber wir haben noch nicht alle Antworten und es gibt noch viel zu tun.“ Seit den Zeiten von Dr. Haas haben wir viel mehr über Probiotika gelernt; und ich habe versucht, mich so gut wie möglich über dieses Thema zu informieren. Auf der Grundlage meines Wissens und meiner klinischen Erfahrung verwende ich viele verschiedene Stämme probiotischer Mikroben bei der Behandlung meiner Patienten.

Es gibt zwei Gründe für die Reaktion: eine beschädigte “undichte” Darmwand und ein “Die-off”. Eine geschädigte Darmwand lässt teilweise verdaute Nahrungsmittel durch, die Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion sehr heftig ist und Sie wissen, auf welches Lebensmittel Sie reagiert haben, meiden Sie dieses Lebensmittel einige Wochen lang und versuchen Sie dann, eine kleine Menge davon zu essen. Wenn Sie immer noch reagieren, warten Sie wieder einige Wochen und versuchen Sie es erneut. Wenn Ihre Darmwand zu heilen beginnt, hat das betreffende Lebensmittel die Chance, richtig verdaut zu werden, bevor es absorbiert wird, und die Reaktion wird verschwinden. Um die Darmwand zu heilen und zu versiegeln, sollten Sie die GAPS Introduction Diet befolgen. Dies gilt auch für Phenole und Salicylate in Lebensmitteln (lesen Sie dazu mehr im GAPS-Buch). Bei probiotischen Lebensmitteln wie Joghurt und Kefir (die ersten Milchprodukte, die wir im Rahmen der Einführungsdiät einführen) sind die meisten Reaktionen “Die-off”. Das bedeutet, dass die nützlichen Mikroben in den probiotischen Lebensmitteln die Krankheitserreger in Ihrem Darm abtöten; wenn diese Krankheitserreger absterben, setzen sie Giftstoffe frei, die unangenehme Symptome verursachen – eine “Die-off-Reaktion”. Es ist wichtig, diese Reaktion in den Griff zu bekommen, indem man probiotische Lebensmittel schrittweise einführt und mit kleinen Mengen beginnt. Die Einführung von probiotischen Lebensmitteln ist immer individuell: Manche Menschen schaffen es im Handumdrehen, andere brauchen sehr lange, um ein paar Teelöffel Joghurt oder Kefir einzuführen.

Menschen, die an ME, chronischem Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie und einigen anderen schwächenden Krankheiten leiden, haben oft Schwierigkeiten, Probiotika einzuführen. Der Grund dafür ist der Die-off-Effekt: Er ist bei dieser Patientengruppe so stark, dass sie ihn nur schwer verkraften können. Beginnen Sie einfach mit einer winzigen Menge und steigern Sie diese ganz langsam. Ich habe Patienten, die mit 1/18 einer Kapsel Bio-Kult beginnen (oder so viel Pulver, wie auf die Spitze eines scharfen Messers passt), und es dauert Monate, bis sie auf eine Kapsel pro Tag kommen. Dasselbe gilt für fermentierte Lebensmittel: Beginnen Sie mit einer winzigen Menge alle 5-7 Tage; wenn sich Ihr Körper an diese Menge gewöhnt hat, nehmen Sie sie etwas häufiger ein. Wenn Sie diese winzige Menge jeden Tag einnehmen können, erhöhen Sie die Dosis. Gehen Sie auf diese Weise sehr langsam vor. Es ist wichtig, dass Sie Probiotika in Form von Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln einführen. Sie müssen nur langsam vorgehen.

Das gesamte Verdauungssystem ist besiedelt, vom Mund bis zum Ende; es gibt keine sterilen Bereiche im Verdauungstrakt. Bifidobakterien sind strikte Anaerobier; die besten Bedingungen für sie herrschen im Dickdarm, deshalb sind sie dort auch sehr zahlreich. Laktobazillen können Sauerstoff nutzen und auch unter anaeroben Bedingungen leben, daher sind sie überall vorhanden, auch im Dünndarm.

Die Mehrheit der GAPS-Patienten hat dieses Problem. Befolgen Sie einfach das GAPS-Programm, es wird den Darm ernähren und die Immunität und das Nervensystem in der Darmwand wieder ins Gleichgewicht bringen. Der Körper weiß, wie er sich selbst heilen kann, man muss ihm nur die Mittel dazu geben.

Die meisten (wenn nicht alle) Mikroben bilden Biofilme. Ein Biofilm ist einfach eine Gemeinschaft von Mikroben, die auf einer Oberfläche zusammenwachsen und in verschiedene von ihnen produzierte Substanzen (Proteine, Kohlenhydrate usw.) eingebettet sind. Biofilme sind nicht unbedingt etwas Schlechtes, das man “loswerden” sollte, denn auch die nützliche Flora im Darm bildet sie. Wir wissen noch nicht genug über dieses Thema, um Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere destruktive Maßnahmen. Arbeiten Sie einfach daran, Ihre Darmflora zu verbessern; wenn die nützlichen Mikroben gewinnen, werden sie mit den Krankheitserregern auf ihre eigene Weise fertig, einschließlich der Beseitigung ihrer Biofilme.

Präbiotika ernähren im Allgemeinen sowohl Krankheitserreger als auch nützliche Mikroben, weshalb sie auf der Vermeidungsliste stehen. Ich würde nicht empfehlen, sie zu Beginn des Programms zu verwenden. Wenn Ihr Patient die GAPS-Diät jedoch schon eine Weile macht und sein Darm gut funktioniert, sollten Sie ein Präbiotikum ausprobieren und sehen, wie Ihr Patient darauf reagiert. Wenn er oder sie nicht bereit ist, wird es zu Blähungen und Völlegefühl kommen.

Das EM-Konzept ist dem, was wir über die Darmflora wissen, sehr ähnlich: Es handelt sich um eine komplexe Welt verschiedener Mikroben, die Seite an Seite leben und sich gegenseitig sowie den Wirt beeinflussen. Die ursprüngliche Entwicklung des Konzepts wird dem japanischen Professor Teruo Higa zugeschrieben. Bei den EM-Formeln handelt es sich um Mischungen verschiedener Bakterien und Pilze, die ursprünglich zur Silagebereitung in der Landwirtschaft verwendet wurden. Inzwischen gibt es viele verschiedene proprietäre Formeln auf dem Markt unter dem Namen EM. Professor Higa hat die Mikroben in jedem natürlichen Ökosystem in drei Gruppen eingeteilt: nützliche, negative und opportunistische. Genau diese Einteilung gilt auch für die menschliche Darmflora. EMs zielen darauf ab, die nützlichen Mikroben zu stärken, um das System gesund zu halten. Somit kann jedes Probiotikum mit mehreren Stämmen als EM betrachtet werden, da es eine Mischung aus nützlichen Mikroben ist.

Jeder Mensch ist anders und wir alle haben eine einzigartige Darmflora. Wenn Kefir oder Ihr Probiotikum Ihnen nicht mehr zusagen, dann setzen Sie es ab. Ihr Körper sendet Ihnen ein Signal, und Sie müssen darauf hören. Beobachten Sie Ihren Körper eine Zeit lang und sehen Sie, was passiert. Bitte lesen Sie meinen Artikel „One Man’s Meat Is Another Man’s Poison“ auf meinem Blog Doctor-Natasha.com und versuchen Sie zu lernen, auf Ihren Körper zu hören. Vielleicht sind Sie in einem Stadium, in dem Ihr Körper so weit geheilt ist, dass Sie sich beim Essen etwas entspannen und Ihre Aufmerksamkeit auf andere Aspekte Ihres Lebens lenken können.

Das GAPS-Programm wird das Immunsystem Ihres Kindes wiederherstellen, so dass es mit Streptokokken fertig werden kann. Ich habe keine Probleme mit S. thermophilus gesehen, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass es ein Problem sein könnte, müssen Sie es nicht nehmen; es gibt viele Probiotika auf dem Markt, die ohne diese Mikrobe auskommen, es ist keine wesentliche Mikrobe.

Ich kenne Menschen, die enorme Dosen von Probiotika eingenommen haben, die jede Vorstellungskraft übersteigen, mit hervorragenden Ergebnissen für ihre Gesundheit. Ich kenne eine Familie, bei der die PANDAS-Erkrankung (Paediatric Autoimmune Neuropsychiatric Disorders Associated with Streptococcal Infections) des Kindes durch die Einnahme sehr hoher Dosen von Probiotika beseitigt wurde, ohne dass andere Veränderungen vorgenommen wurden. Ich kenne Menschen, die sich von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Reizdarmsyndrom und anderen Verdauungsstörungen durch die Einnahme hoher Dosen von Probiotika erholt haben. Das Wichtigste, was viele Menschen übersehen, ist der Die-off; Sie müssen Probiotika schrittweise einführen.

Candida ist ein Pilz. Die große Familie der Pilze ist zu einem bestimmten Zweck auf diesem Planeten – sie sind Reiniger und Entgifter. Wenn der Körper mit Giftstoffen belastet ist, die neutralisiert werden müssen, sind die Pilze da und verschwinden erst wieder, wenn diese Giftstoffe nicht mehr in den Körper gelangen. Amalgamfüllungen sind eine der Hauptursachen für eine Candida-Überwucherung im Verdauungssystem der Menschen, da sie ständig Quecksilber und andere giftige Metalle freisetzen. Aber es gibt noch viele andere Gifte (in der Regel von Menschen hergestellte Chemikalien), die eine Candida-Überwucherung verursachen. Überlegen Sie genau, welchen Chemikalien Sie täglich ausgesetzt sind, und beseitigen Sie diese Belastungen.

Es gibt einige probiotische Präparate auf dem Markt, die E. coli enthalten; eines der ältesten ist das deutsche Produkt Mutaflor. Wenn Sie jedoch das GAPS-Programm befolgen, wird Ihre Darmflora auf natürliche Weise wieder ins Gleichgewicht gebracht, und E.coli wird sich selbst vermehren.

Probleme mit dem Gleichgewicht

Ja! Schwindel tritt bei vielen GAPS-Patienten aufgrund von Toxizität im Gehirn auf, die die Sinneswahrnehmung verändert. Ein weiteres Problem für diese Menschen ist die Überproduktion von Histamin (viele pathogene Mikrobenarten im Darm produzieren Histamin). Eine übermäßige Freisetzung von Histamin lässt den Blutdruck sinken und verursacht Schwindel, Benommenheit und Ohnmachtsanfälle. Das GAPS-Programm verändert die Darmflora, verringert die Histaminproduktion und reduziert die Toxine, die das Gehirn erreichen.

Sauna

Ich empfehle die Infrarotsauna nicht, denn sie ist etwas Neues und nicht natürlich; wir wissen nicht genug über ihre Auswirkungen auf den Körper. Ich vertraue auf die traditionelle Sauna, die mit Wärme arbeitet und den Körper zum Schwitzen bringt.

SCD, Elaine Gottschall

Das ist eine sehr häufig gestellte Frage. Ich hatte das Privileg, eine berufliche Freundschaft mit Elaine zu pflegen. Wir haben uns regelmäßig per E-Mail über viele Themen ausgetauscht. Ich bin sicher, dass sie mir verzeihen würde, wenn ich einen Teil unserer Korrespondenz veröffentliche, um die Frage der Probiotika zu klären. So schrieb sie mir in ihrer E-Mail vom 16. November 2004: “Was die Probiotika betrifft, so habe ich mich von diesem Thema gelöst. Ich habe Anrufe von zahlreichen Unternehmen erhalten, die ihre Probiotika genehmigen wollten. Da ich bei weitem kein Experte auf diesem Gebiet bin, kann ich mich nicht einmischen. Ich weiß nur, dass L. acidophilus erprobt ist und sich bewährt hat…. Mich stört der hochgradig kommerzielle Ansatz bei diesen Nahrungsergänzungsmitteln. Alles, was ich weiß, ist Ernährung, und ich kann den Gedanken nicht ertragen, dass diese Eltern von einem Unternehmen nach dem anderen ausgebeutet werden. Sicherlich brauchen diese Kinder nicht all diese Nahrungsergänzungsmittel, wenn sie auf SCD sind.“ Mehr am 18. November 2004: “Ja, die Probiotika sind notwendig, obwohl einige auch ohne sie gesund geworden sind. Aber Dr. Sidney V. Haas hat sie verwendet – ich glaube, es war nur L. acidophilus. In seinem Buch wird der Bifidus-Überwucherung skeptisch gegenübergestanden, und deshalb habe ich den Leuten davon abgeraten, sie zu verwenden. Aber wir haben noch nicht alle Antworten und es gibt noch viel zu tun.“ Seit den Zeiten von Dr. Haas haben wir viel mehr über Probiotika gelernt; und ich habe versucht, mich so gut wie möglich über dieses Thema zu informieren. Auf der Grundlage meines Wissens und meiner klinischen Erfahrung verwende ich viele verschiedene Stämme probiotischer Mikroben bei der Behandlung meiner Patienten.

Wie ich in meinem Buch erkläre, hat sich GAPS aus der SCD entwickelt. Als mein Buch zum ersten Mal geschrieben wurde, hat Elaine Gottschall es gelesen und war sehr komplementär dazu. Wir haben uns nie getroffen, aber wir korrespondierten regelmäßig und ich würde sagen, dass wir eine professionelle Freundschaft hatten. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was für ihn oder sie richtig ist: SCD oder GAPS. Ich habe viele Patienten, die sich früher nach SCD ernährt haben und dann mit guten Ergebnissen auf GAPS umgestiegen sind. Auch GAPS ist nicht nur eine Diät, sondern ein Ernährungsprogramm.

Haut

Die Chinesen sagen, dass das Gesicht der Spiegel des Darms ist. Es handelt sich wahrscheinlich nicht um Hormone, sondern um Giftstoffe. Das Baby kann aufgrund von Giftstoffen aus der Milch und aufgrund von Giftstoffen, die im Darm produziert werden, Flecken im Gesicht haben; möglicherweise ist beides beteiligt. Versuchen Sie also, sowohl Ihre Ernährung als auch die Ernährung Ihres Babys umzustellen. Wenn das Baby ausschließlich gestillt wird, sollte allein die Umstellung Ihrer Ernährung (auf die Full GAPS Diet) und die Gabe eines Probiotikums für das Baby helfen.

Trockene Haut bedeutet, dass Ihr Körper nicht in der Lage ist, Fette gut zu assimilieren und zu verarbeiten. Dafür kann es viele Gründe geben: Überwucherung von Hefepilzen, Toxizität aus dem Darm und Mangel an gesättigten Fetten und fettlöslichen Vitaminen. Der Körper kann die Omega-3-Fettsäuren nicht verwerten, wenn er nicht genügend gesättigte Fette und die fettlöslichen Vitamine A, D, K und E zu sich nimmt. Daher sollten Sie auf einen hohen Anteil an tierischen Fetten achten: Lamm, Rind, Schwein, Gans, Ente usw. Rohe Fette sind besonders wertvoll und sollten so oft wie möglich verzehrt werden (z. B. rohe Butter, rohe saure Sahne, gepökeltes Schweinefett und Kokosnussöl). Sonnenbäder sind die beste Quelle für Vitamin D, also nutzen Sie jede Gelegenheit zum Sonnenbaden. Auch das Schwimmen im Meer, in Flüssen und Seen kann bei trockener Haut wahre Wunder bewirken.

Der Mund ist ein stark besiedelter Bereich des menschlichen Körpers – er hat seine eigene mikrobielle Flora. Bei GAPS-Patienten ist sie oft abnormal und wird von Krankheitserregern dominiert. Diese Erreger breiten sich außerhalb des Mundes aus und können in diesem Bereich des Gesichts Ausschläge verursachen. Ich empfehle Folgendes:

  1. Verwenden Sie keine Zahnpasta mehr und ersetzen Sie sie durch Olivenöl: Tauchen Sie Ihre Zahnbürste in gutes, kaltgepresstes Olivenöl und putzen Sie wie gewohnt; spülen Sie mit Wasser nach. Dies basiert auf einem aurvedischen Verfahren namens “Ölziehen”, das den Mund und den Rest des Körpers gut entgiften kann. Zweimal täglich mit Olivenöl bürsten.
  2. Öffnen Sie nach jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen eine Kapsel eines hochwertigen Probiotikums auf Ihrer Zunge und lassen Sie das Pulver dort zergehen. Auf diese Weise bevölkern Sie Mund, Rachen und den oberen Verdauungstrakt mit nützlichen Bakterien.

Dies ist in der Regel auf einen Mangel an B-Vitaminen, Zink und möglicherweise anderen Nährstoffen zurückzuführen. In der Phase des Die-offs und der Entgiftung verbraucht der Körper diese Nährstoffe in viel höherem Maße, so dass es leicht zu einem Mangel an ihnen kommen kann. Achten Sie darauf, regelmäßig Leber und frische Eier zu essen, um diese Nährstoffe zuzuführen, und nehmen Sie hochwertigen Lebertran ein. Topisch sollten Sie versuchen, rohe Butter, Lamm- oder Rinderfett aufzutragen.

Flecken im Mundbereich sind ebenfalls auf die Ausbreitung der Mundflora zurückzuführen. Ersetzen Sie Ihre Zahnpasta durch Olivenöl (oder ein anderes hochwertiges kaltgepresstes Öl): Tauchen Sie Ihre Zahnbürste in Olivenöl und putzen Sie Ihre Zähne wie gewohnt zweimal am Tag. Diese Idee basiert auf dem aurvedischen “Ölziehen”, einer bewährten Methode zur Entgiftung des Mundes. Legen Sie vor dem Schlafengehen eine Kapsel eines hochwertigen Probiotikums auf Ihre Zunge, damit die probiotischen Bakterien über Nacht auf Ihre Mundflora einwirken können.

Lippenherpes wird durch Viren aus der Herpesfamilie verursacht. Wenn wir viele Nüsse und rohes Obst, insbesondere Zitrusfrüchte, essen, verändert sich der Stoffwechsel unseres Körpers in einer Weise, die diese Viren begünstigt (das gilt auch für Schokolade und Kaffee). Wenn Sie also zu Lippenherpes, Genitalherpes oder Gürtelrose neigen, sollten Sie diese Lebensmittel eine Zeit lang aus Ihrem Speiseplan streichen. Essen Sie stattdessen viele warme Suppen und reichhaltige Eintöpfe. Die Einnahme von L-Lysin für ein paar Tage ist hilfreich: Ein Erwachsener benötigt etwa 4-5 Gramm pro Tag, ein Kind die Hälfte dieser Menge. Halten Sie sich warm und vermeiden Sie stressige Situationen, da Stress Virusinfektionen immer verschlimmert.

Andere Hautausschläge und Ekzeme haben einen anderen Mechanismus; sie sind in der Regel auf ein Ungleichgewicht des Immunsystems, Die-off und Entgiftung zurückzuführen. Unsere Haut ist ein wichtiges Entgiftungsorgan: Viele Giftstoffe verlassen den Körper über den Schweiß. Wenn diese Gifte durch die Haut gehen, verursachen sie auf dem Weg dorthin Schäden; das Immunsystem versucht dann, mit diesen Schäden fertig zu werden, und es kommt zu Entzündungen. Diese Entzündung äußert sich in einem Ausschlag, der oft juckt. Um ein Ekzem oder einen anderen Ausschlag langfristig zu heilen, müssen wir also den Grad der Toxizität im Körper reduzieren. Da die meiste Toxizität aus dem Darm kommt, ist dies der Ort, den wir mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll heilen müssen. Kurzfristig helfen Bäder mit Natron (1/2 Tasse pro Bad) oder Haferflocken (geben Sie ungekochte Haferflocken in einen Baumwollbeutel und lassen Sie das Bad durch diesen Beutel laufen). Als Feuchtigkeitsspender können Sie kaltgepresstes Speiseöl, rohe Butter, saure Sahne oder pürierte reife Avocados auf die Flecken auftragen. Bei sehr schweren Ekzemen (nasse und rissige Haut) hilft es, über Nacht rohen Honig oder Meeresalgen aufzutragen. Tragen Sie abwechselnd Honig oder Algenpaste dick auf (fügen Sie dem Algenpulver etwas heißes Wasser hinzu, um eine Paste herzustellen), decken Sie sie mit Frischhaltefolie oder Pergamentpapier ab und wickeln Sie sie in ein Baumwolltuch. Morgens abwaschen und ein Speiseöl oder -fett auftragen.

Denken Sie an die allgemeine Regel für die Haut: WENN SIE ES NICHT ESSEN KÖNNEN, TRAGEN SIE ES NICHT AUF DIE HAUT AUF! Die Haut absorbiert die meisten Dinge, die auf sie aufgetragen werden; wenn Sie künstliche Chemikalien verwenden, sind diese nicht nur in Sekundenschnelle in Ihrem Blutkreislauf, sondern sie bleiben auch lange in Ihrer Haut und machen sie krank.

Trockene Lippen können durch Nährstoffmängel und Toxizität im Mund und auf der Haut verursacht werden. Geben Sie Ihrem Körper mehr Zeit, sich zu heilen. Tragen Sie in der Zwischenzeit nachts rohen Honig auf die Lippen auf; tagsüber verwenden Sie Olivenöl, Kokosnussöl, rohe Butter oder ein anderes Speisefett. Verwenden Sie niemals Lippenstift oder andere künstlich hergestellte Chemikalien. Zahnpasta ist oft ein Übeltäter: Versuchen Sie, Ihre Zähne einige Wochen lang nur mit Olivenöl oder Kokosnussöl zu putzen (verwenden Sie überhaupt keine handelsübliche Zahnpasta) und sehen Sie, ob das einen Unterschied macht.

Ich empfehle keine Sonnenbänke; sie sind nicht natürlich und haben nicht das gleiche Lichtspektrum wie die Sonne. Um Ihren Vitamin-D-Status aufrechtzuerhalten, sollten Sie viel tierische Fette essen und Lebertran einnehmen. Abgesehen von der Vitamin-D-Produktion hat das Sonnenlicht noch viele andere positive Auswirkungen auf die Gesundheit, daher sollten Sie sich im Winter so oft wie möglich im Freien aufhalten, insbesondere an sonnigen Tagen.

In der alten chinesischen Medizin heißt es, dass das Gesicht der „Spiegel des Darms ist”. Dem kann ich nur zustimmen! Wenn die Darmflora gestört ist, ist der gesamte Stoffwechsel des Körpers gestört: Das Gewebe und die Organe (einschließlich der Haut) sind unterernährt und werden gleichzeitig von Giftstoffen, Mikroben und Autoimmunität angegriffen. Das ist meiner Meinung nach die Ursache für Rosazea. Unser Gesicht ist ständig der Umwelt ausgesetzt. Wenn es also nicht richtig ernährt wird, vergiftet ist und unter Autoimmunität leidet, ist es ein leichtes Ziel für jede Infektion, in das es eindringen kann. So können in der Tat verschiedene Bakterien, Pilze, Viren, Milben und andere mikroskopische Lebewesen eindringen. Die (in der Haut stark ausgeprägte) Immunität ist aus dem Gleichgewicht geraten und reagiert auf Chemikalien, die auf das Gesicht aufgetragen werden, auf Mikroben und andere Umwelteinflüsse; und es sind diese Reaktionen des Immunsystems, die das Bild der Rosazea erzeugen – Rötungen, Entzündungen und Pickel. Warum ist das Immunsystem unausgeglichen und reagiert so? Das liegt daran, was im Darm des Menschen vor sich geht. Wenn Sie mit dem GAPS-Ernährungsprotokoll arbeiten, legen Sie den Grundstein für die Heilung Ihrer Haut, so dass Ihre Haut gut genährt wird und sich selbst schützen kann. In vielen Fällen reicht das aus, um die Rosazea zu beseitigen. In hartnäckigeren Fällen, in denen die Haut tatsächlich von Milben oder anderen Mikroben befallen ist, können natürliche topische Präparate mit guter Wirkung eingesetzt werden: Kräuter, Sauerstoff, Anwendungen mit frischem Obst und Barrieren, Anwendungen mit Honig und Meeresalgen usw. Solange man den Darm nicht in den Griff bekommen hat, wirken viele dieser Präparate nicht oder nur vorübergehend (wenn man sie nicht mehr anwendet, infiziert sich die Haut erneut, da sie immer noch unterernährt, vergiftet und von der Autoimmunität angegriffen ist und sich nicht selbst schützen kann). In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass Sie keine künstlichen Chemikalien auf Ihrer Haut verwenden! Die allgemeine Regel lautet: Was du nicht essen kannst, kannst du nicht auf deine Haut auftragen! Nur natürliche Dinge sollten auf der Haut verwendet werden. Make-up und andere giftige Dinge, die Sie auf Ihre Haut auftragen, werden Ihnen keine Heilung ermöglichen.

Schlaf